Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V.

Selbsthilfegruppe Menschen mit Alkoholproblemen

Selbsthilfegruppe "Menschen mit Alkoholproblemen" gegründet

Mit der Gründung der Selbsthilfegruppe (SHG) "Menschen mit Alkoholproblemen" erweitert der VdK-Ortsverband Großkrotzenburg sein Angebot. Schon im Dezember wurde mit der bereits aktiven SHG der Kooperationsvertrag im Bürgerhaus unterzeichnet.
Die Selbsthilfegruppe trifft sich jeden Donnerstag, um sich über individuelle Probleme auszutauschen. Ziel der Gruppenteilnehmer ist es, abstinent, d.h. frei von Alkohol, zu leben. Sie bestärken sich gegenseitig in ihrem Bemühen, das erste Glas stehen zu lassen.

Die Gruppe trifft sich wöchentlich donnerstags, im evangelischen Gemeindezentrum ab 20.00 Uhr.

Ziele der Selbsthilfegruppe

Das Angebot richtet sich an Personen mit persönlichen und sozialen Problemen im Umgang mit Alkohol. Die Selbsthilfegruppe unterstützt die Betroffenen dabei,

  • den schädlichen Gebrauch bzw. Missbrauch von Suchtmitteln zu verringern bzw. zu verhindern,
  • die Auswirkung der Sucht mit den damit verbundenen physischen, psychischen und sozialen Begleiterscheinungen zu behandeln und zu minimieren,
  • eine dauerhafte Abstinenz von Suchtmitteln anzustreben, diese zu erhalten und damit zufrieden zu leben,
  • die Erwerbsfähigkeit zu sichern bzw. wieder herzustellen

und

  • Motivation für eine eigenverantwortliche Lebensführung zu erlangen.


Telefonischer Kontakt: 01 63 - 6 86 89 94 (Arnulf)

Referat Selbsthilfearbeit
Petra Bröhl
Gärtnerweg 3
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069 714002-49
Telefax: 069 714002-16
E-Mail: selbsthilfe.ht@vdk.de


Das Video von VdK-TV zeigt, was bei der Gründung einer Selbsthilfegruppe zu beachten ist und wo es Unterstützung gibt.

Mehrere Menschen
Die Selbsthilfearbeit ist ein wichtiger Punkt im Themenspektrum des VdK Hessen-Thüringen. Beim Treffen der Selbsthilfegruppen berichteten die Teilnehmer begeistert von ihren Aktivitäten und Erfahrungen.
Unter dem Motto „Schlaf und Refluxkrankheit“ fand das 21. Baunataler Symposium der Schlafmedizin statt. Veranstaltet wurde es von den Selbsthilfegruppen Schlafapnoe/ Chronische Schlafstörungen Kassel und Baunatal.
Symbolfoto: Ein Richterhammer mit einem Paragraphen-Zeichen darauf
Wir beraten und vertreten unsere Mitglieder in allen sozialrechtlichen Angelegenheiten, bieten eine kostenlose anwaltliche Erstberatung, helfen bei Patienten- und Betreuungsverfügungen sowie Vorsorgevollmachten.
VdK im Betrieb
Zwei Frauen, von Links: Anne Katrin Olischläger und Claudia Koeppen-Rokstein
Wir möchten dazu beitragen, dass Menschen mit Behinderungen auch im Beruf ihre Rechte und die bestmöglichen Hilfestellungen erhalten.
Symbolfoto: Zwei junge Frauen bei der Beratungsstelle einer Krankenkasse.
Neben dem Sozialrecht beraten wir in allen Fragen der Barrierefreiheit und informieren Patienten, unterstützen bei der Nachlass-Regelung.
Symbolfoto: Frau streichelt einer Seniorin im Rollstuhl das Gesicht
Unter dem Dach des VdK kümmern sich rechtlich selbstständige Pflege- und Hilfsdienste sowie mehrere Betreuungsvereine um das Wohl hilfsbedürftiger Menschen.
Symbolfoto: Ein Zug fährt auf Schienen durch eine Landschaft
Partner unseres Vertrauens bieten VdK-Mitgliedern Reisen ins In- und Ausland an.