Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V.

Umzug in eine barrierefreie Geschäftsstelle

Zum 1. Mai sind die Landesvertretung Thüringen, die Geschäftsstelle Ostthüringen und der Kreisverband Jena-Saale-Holzland in neue, barrierefreie Räume umgezogen. Am 16. Mai fand die feierliche Eröffnung statt.

VdK-Landesvorsitzender Karl-Winfried Seif begrüßte alle Ehrengäste und lobte das hohe Engagement der vielen Mitarbeiter und Helfer, die bei Vorbereitung und Umzug geholfen hatten.
Er betonte aber auch die hohe Verantwortung im VdK und die vor uns liegenden Aufgaben.

Herzliche Worte fand auch Kerstin Sömisch von der ERGO-Versicherung. Sie bedankte sich bei allen VdK-Mitarbeitern und wünschte weiter gute Zusammenarbeit, sowie Karl-Winfried Seif viel Erfolg und Gesundheit für den weiteren Lebensweg.

Eröffnung neue Geschäftsstelle Thüringen am 16. Mai 2017

<< 1/5 >>

  • Landesvorsitzender Karl-Winfried Seif begrüßte alle Anwesenden herzlich zur Eröffnung der neuen Geschäftsstelle. Unter den Gästen war auch Kerstin Sömisch von der Ergo-Versicherung (hinten in der Mitte).
    /sys/data/7/galerien/292/dim_1_00004385GAL1495521218.jpg?v=0
  • Blumen und Geschenke: Heidrun Korn, Vorsitzende des Bezirksverbands Ostthüringen, war gekommen, um sich bei Karl-Winfried Seif und Mathias Mollenhauer für das Engagement zu bedanken.
    /sys/data/7/galerien/292/dim_1_00004386GAL1495521303.jpg?v=0
  • Die neue Geschäftsstelle verfügt über einen barrierefreien Zugang und bietet den Mitarbeitern der Landesvertretung, der Bezirksgeschäftsstelle Ostthüringen und des Kreisverbands Jena-Saale-Holzland gute Arbeitsbedingungen.
    /sys/data/7/galerien/292/dim_1_00004387GAL1495521698.jpg?v=0
  • Führungskräfte unter sich (v.l.n.r.): Gottfried Schugens (stv. Landesvorsitzender), Helma Schnell-Kretschmer (stv. Landesvorsitzende), Karl-Winfried Seif (Landesvorsitzender) und Mathias Mollenhauer (Geschäftsführer Landesvertretung Thüringen).
    /sys/data/7/galerien/292/dim_1_00004388GAL1495521779.jpg?v=0
  • Zur Eröffnung gekommen war auch Helma Schnell-Kretschmer, stellvertretende VdK-Landesvorsitzende.
    /sys/data/7/galerien/292/dim_1_00004389GAL1495521935.jpg?v=0

Alle hauptamtlichen Mitarbeiter der Landesvertretung Thüringen sowie der Bezirksgeschäftsstelle Ostthüringen und des Kreisverbands Jena-Saale-Holzland hatten an einer neuen Geschäftsstelle gearbeitet. Diese weist jetzt beste Arbeitsbedingungen und Barrierefreiheit auf.

Zum Abschluss wurden alle Gäste zu einem Imbiss in gemütlicher Runde und regem Austausch eingeladen.

Unter den Ehrengästen befanden sich Jörg Vogel (SPD Jena-Stadt), Dr. Gudrun Lukin (Die Linke Jena-Stadt), Bernhard Fischbach (Sozialgericht Altenburg), Christiane Hartmann und Sabine Koch (Integrationsfachdienst), Kerstin Sömisch (ERGO Versicherung) sowie viele Mitglieder aus den VdK-Bezirks- und Kreisverbänden.

Kampagnenmotiv von "Weg mit den Barrieren!" - Ein Männchen mit Rollator scheitert an einer unüberwindbaren Treppe


Weg mit den Barrieren!
Jetzt die VdK-Kampagne für ein barrierefreies Deutschland unterstützen.
www.weg-mit-den-barrieren.de


VdK-TV: Von Pflegestufen zu Pflegegraden – was ändert sich ab 2017?

VdK-Pflegeexperte Olaf Christen erklärt, wie sich der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff vom alten unterscheidet.



Was heißt VdK?

Die Abkürzung VdK leitet sich ab aus dem Gründungsnamen des Verbands in Hessen: "Verband der Körperbehinderten, Arbeitsinvaliden und Hinterbliebenen".

Symbolfoto: Viele Hände bilden gemeinsam einen Kreis
Als „Sozialanwalt“ seiner Mitglieder und aller benachteiligten Menschen kämpft der VdK für soziale Gerechtigkeit und den Erhalt der sozialen Sicherungssysteme.
Symbolfoto: Eine Frau im Büro telefoniert
Der VdK informiert und unterstützt seine Mitglieder in allen Fragen rund um Gesundheit, Behinderung, Pflege und Rente – qualifizierter Sozialrechtsschutz inklusive.
Symbolfoto: Gruppenbild von Senioren beim Wandern
Getreu dem Motto „Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Mensch“ betreuen rund 13.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer die VdK-Mitglieder vor Ort.
Drei Frauen
Seit jeher prägen Frauen die Arbeit des VdK – sowohl in der praktischen Arbeit vor Ort als auch wenn sozialpolitische Forderungen aus frauenspezifischer Sicht eingebracht werden.
Kinder und Erwachsene stehen auf einer Rollstuhl-Hebebühne eine Busses.
Mit außergewöhnlichen Aktionen, gezielten Projekten und informativen Veranstaltungen bringen wir unsere Ideen und Forderungen in die Öffentlichkeit.