Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V.

Veranstaltungsarchiv 2015

Hier finden Sie Berichte über weitere Aktionen und Veranstaltungen aus dem Jahr 2015. Das Spektrum reicht vom Neujahrsempfang über die Jubiläumsfeier in Thüringen bis zum Zukunftsforum für Barrierefreiheit.


Mehrere Menschen
Rund 130 Architekten, Ingenieure, Stadtplaner und VdK-Vertreter nahmen am zweiten "Zukunftsforum barrierefreies Planen, Bauen und Wohnen in Hessen" teil. | weiter
Mehrere Menschen
„Barrierefreiheit macht mobil“ – unter diesem Motto startete der VdK-Infobus am 18. Oktober in Hattersheim. Nach einer Rundfahrt mit sechs weiteren Stationen endete die Tour schließlich am 25. Oktober im Bad Camberg. | weiter
Mehrere Menschen
Bei der Landeskonferenz für Menschen mit Behinderungen diskutierten rund 200 Teilnehmer über „Perspektiven für Arbeitnehmer mit Schwerbehinderungen“. | weiter
Mehrere Menschen
Im Herbst 2015 veranstalteten der VdK und der Landeswohlfahrtsverband Hessen zwei Tagungen für die Vertreter schwerbehinderter Arbeitnehmer und die Beauftragten der Arbeitgeber. | weiter
Viele Menschen
Jedes Jahr am 3. Oktober findet in Frankfurt zugunsten von Demenzerkrankten und ihren Angehörigen der "Lauf gegen das Vergessen" statt. Am 3. Oktober 2015 waren rund 700 Läuferinnen und Läufer am Start. | weiter
Auf dem Landesverbandstag in Neu-Isenburg wurde Karl-Winfried Seif einstimmig zum Landesvorsitzenden des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen gewählt. VdK-Präsidentin Ulrike Mascher gratulierte zur Wahl. | weiter
2 Frauen und 1 Mann
Der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen wächst und wächst. Bei einem feierlichen Empfang in Hofgeismar begrüßte der Landesvorsitzende Karl-Winfried Seif das 250.000. Mitglied. | weiter
Viele Menschen
Unter dem Motto „Barrierefreiheit macht mobil!“ tourte der VdK-Infobus durch Thüringen. Pößneck, Meiningen, Sondershausen, Bad Frankenhausen, Bad Langensalza, Mühlhausen, Ronneburg, Greiz-Pohlitz und Eisenach hießen die Stationen. | weiter
Frauen
Viele Frauen
Die Vertreterinnen der Frauen im VdK Hessen-Thüringen verabschiedeten auf ihrer Konferenz im Juli 2015 unter anderem eine Resolution für den Erhalt der Unabhängigen Patientenberatung. | weiter
Viele Menschen
Auf einer Informations- und Diskussionsveranstaltung des VdK in Butzbach erläuterten Vertreter der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen die Neuordnung des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes in Hessen. Der VdK trug seine Kritik vor. | weiter
Mehrere Menschen
Auch in diesem Jahr war das VdK-Landestreffen auf dem Hessentag wieder eine machtvolle Demonstration für soziale Gerechtigkeit. Mehr als 5000 Menschen füllten das große Festzelt in Hofgeismar. | weiter
Seit einem Vierteljahrhundert ist der Sozialverband VdK in Thüringen aktiv und immer mehr Menschen wollen Mitglied werden. Zu den offiziellen Feierlichkeiten im Erfurter Kaisersaal waren viele Gäste gekommen. | weiter
Sechs Menschen
Unter dem Titel „Die Pflegestärkungsgesetze – der große Wurf?“ veranstaltete der VdK in Frankfurt eine Podiumsdiskussion zur Pflege. Vertreter aus Politik und Praxis sprachen über notwendige Verbesserungen im Bereich der Pflege. | weiter
Ein Informationsstand
Auf großes Interesse stießen die VdK-Landestagungen für die Vertreter schwerbehinderter Arbeitnehmer und die Beauftragten der Arbeitgeber in Erfurt und Jena. | weiter
Blick in den mit vielen sitzenden Menschen besetzten Raum.
Unter dem Motto „Gut informiert mehr erreichen!“ kamen die Vertreter schwerbehinderter Arbeitnehmer und die Beauftragten der Arbeitgeber bei den Tagungen von VdK und Landeswohlfahrtsverband in Großenlüder und Frankenberg zusammen. | weiter
1 Mann hält eine Rede
Beim Parlamentarischen Abend kamen die Vorstandsmitglieder des VdK mit Vertretern aller Fraktionen im Hessischen Landtag zusammen. Die beherrschenden Themen waren Pflege, Ehrenamtsförderung und Armutsentwicklung. | weiter
1 Frau und 2 Männer
Auf dem Neujahrsempfang des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen in Erfurt zeigte sich die thüringische Sozialministerin Heike Werner aufgeschlossen gegenüber den VdK-Forderungen nach einem Aktionsplan Pflege. | weiter
1 Frau, 3 Männer
Beim Neujahrsempfang in Frankfurt standen die Themen Pflege und Ehrenamt im Fokus. Rund 200 Gäste aus Politik, Verwaltung und sozialen Organisationen waren der Einladung des VdK gefolgt. | weiter
Kampagnenmotiv von "Weg mit den Barrieren!" - Ein Männchen mit Rollator scheitert an einer unüberwindbaren Treppe


Weg mit den Barrieren!
Jetzt die VdK-Kampagne für ein barrierefreies Deutschland unterstützen.
www.weg-mit-den-barrieren.de


VdK-TV: Von Pflegestufen zu Pflegegraden – was ändert sich ab 2017?

VdK-Pflegeexperte Olaf Christen erklärt, wie sich der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff vom alten unterscheidet.



Was heißt VdK?

Die Abkürzung VdK leitet sich ab aus dem Gründungsnamen des Verbands in Hessen: "Verband der Körperbehinderten, Arbeitsinvaliden und Hinterbliebenen".

Symbolfoto: Viele Hände bilden gemeinsam einen Kreis
Als „Sozialanwalt“ seiner Mitglieder und aller benachteiligten Menschen kämpft der VdK für soziale Gerechtigkeit und den Erhalt der sozialen Sicherungssysteme.
Symbolfoto: Eine Frau im Büro telefoniert
Der VdK informiert und unterstützt seine Mitglieder in allen Fragen rund um Gesundheit, Behinderung, Pflege und Rente – qualifizierter Sozialrechtsschutz inklusive.
Symbolfoto: Gruppenbild von Senioren beim Wandern
Getreu dem Motto „Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Mensch“ betreuen rund 13.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer die VdK-Mitglieder vor Ort.
Drei Frauen
Seit jeher prägen Frauen die Arbeit des VdK – sowohl in der praktischen Arbeit vor Ort als auch wenn sozialpolitische Forderungen aus frauenspezifischer Sicht eingebracht werden.
Kinder und Erwachsene stehen auf einer Rollstuhl-Hebebühne eine Busses.
Mit außergewöhnlichen Aktionen, gezielten Projekten und informativen Veranstaltungen bringen wir unsere Ideen und Forderungen in die Öffentlichkeit.