Aktuelles

Was ist geplant, welche Initiativen mit sozialpolitischem Hintergrund gibt es? Eine kleine Auswahl finden Sie in dieser Rubrik.

Angesichts der stark steigenden Preise für Strom und Gas hatten der VdK und andere zivilgesellschaftliche Organisationen einen Sozialgipfel gefordert, bei dem über Hilfsmaßnahmen zu beraten sei. Mit Erfolg. | weiter
12.10.2022
Mehr als 70.000 Bürgerinnen und Bürger haben die Aktion für ein hessisches Verkehrswendegesetz mit ihrer Unterschrift unterstützt. Trotz des negativen Prüfungsergebnisses wollen die Initiatoren weiter die Umsetzung ihres Anliegen verfolgen. | weiter
29.09.2022
Viele Menschen
Nach drei Jahren Corona-bedingter Pause fand endlich wieder der Thüringer Sozialgipfel statt. Bei der nunmehr neunten Auflage forderte der VdK-Landesvorsitzende Paul Weimann ein Förderprogramm für mehr Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen. | weiter
23.06.2022
Rund 25.000 Unterstützerunterschriften konnte der VdK für seine Petition "Bauen in Hessen nur noch barrierefrei!" sammeln und dem Landtagspräsidenten übergeben. Zu einer entsprechenden Änderung der Hessischen Bauordnung ist die Landesregierung jedoch nicht bereit. Der VdK bleibt am Ball. | weiter
Gute Mobilität für alle, mehr Verkehrssicherheit und effektiver Klimaschutz: Dafür setzt sich ein Bündnis aus Verkehrs- und Umweltverbänden im Rahmen der Kampagne "Verkehrswende Hessen" ein. Mit dabei ist auch der VdK. | weiter
Das Jahr 2022 hat viele neue Gesetzesregelungen und -änderungen im Gepäck, außerdem wurden zahlreiche befristete Vorgaben im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verlängert. Eine Übersicht. | weiter
Viele Menschen
Die nächste Sozialwahl findet am 31. Mai 2023 statt. Alle sechs Jahre haben Versicherte und Arbeitgeber die Möglichkeit, Vertreter in die Selbstverwaltungsorgane der Sozialversicherungsträger zu wählen. | weiter
15.12.2021
Pflege
Pflegeunterstützungsverordnung in Hessen reformiert: Die neuen Regelungen erleichtern es Pflegebedürftigen und ihren Familien erheblich, Unterstützung im Alltag zu bekommen. Dafür hat der VdK Hessen-Thüringen lange gekämpft. | weiter
28.09.2021
Ärztemangel
Das Gesetz zur Sicherung der hausärztlichen Versorgung und des Öffentlichen Gesundheitsdiensts in Hessen (GHVÖG) sieht neue
Zulassungsvoraussetzungen sowie ein neues Auswahlverfahren für Medizinstudierende vor. | weiter
Rente
Viele Jahre gearbeitet, kleine Rente und dann zum Sozialamt? Die 2021 einführte Grundrente soll genau dies verhindern. Die Regelungen sind jedoch komplex. Ihnen geht der neue Podcast des VdK Hessen-Thüringen auf den Grund. | weiter
Rente
Die diesjährige Anpassung der Rentenwerte ist kein Grund zur Freude, zumindest nicht für Rentnerinnen und Rentner in den alten Bundesländern. Grund dafür sind vor allem die 2020 durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie gesunkenen Löhne. | weiter
Die Richtlinien zur Feststellung von Pflegebedürftigkeit wurden angepasst. Deren aktuelle Fassung gilt ab sofort für alle Pflege-Begutachtungen. | weiter
Die VdK-Umfrage zum Thema häusliche Pflege offenbart Defizite bei der Beratung und Betreuung von pflegenden Angehörigen. Jetzt ist vor allem die Politik aufgerufen, dazu Stellung zu nehmen. | weiter
11.05.2021
Sinnesbehinderungen
Der Hessische Landtag hat am 8. Juli 2021 das "Gesetz zur Teilhabe von Menschen mit Sinnesbehinderungen" beschlossen. Für den VdK ist dies ein wichtiger Schritt zu gleichberechtigter Teilhabe aller Menschen. Dennoch besteht Verbesserungsbedarf. | weiter
Zwei Frauen vor einer Videowand
Am Samstag, den 30. Januar, fand das 15. Hessische Sozialforum statt. Es stand unter dem Motto "Zukunft für Alle! Gerecht – ökologisch – sozial, Positionen zu den hessischen Kommunalwahlen". Der VdK hat an der Vorbereitung mitgewirkt und sich auch an den Diskussionsrunden beteiligt. | weiter
02.02.2021
Recht
Mehr Kindergeld, Aufschlag auf kleine Renten, Steuervergünstigungen für Menschen mit Behinderungen und Pflegebedürftige: 2021 treten einige neue rechtliche Regelungen in Kraft. | weiter
Häusliche Pflege
Eine Frau
Job und Pflege zugleich stemmen zu müssen, bringt viele pflegende Angehörige an die Grenze ihrer Kraft. Der VdK fordert eine verstärkte Unterstützung der Betroffenen und hat in diesem Sinne ein klares Zeichen gesetzt. | weiter
Die VdK-Umfrage zum Thema häusliche Pflege offenbart Defizite bei der Beratung und Betreuung von pflegenden Angehörigen. Jetzt ist vor allem die Politik aufgerufen, dazu Stellung zu nehmen. | weiter
11.05.2021
Verbesserungen bei der Eingliederungshilfe und beim Wohngeld, Entlastung für Angehörige von Pflegebedürftigen: Die wichtigsten Änderungen 2020 haben wir für Sie zusammengefasst. | weiter
Mehr als 24.000 Menschen haben unserer Initiative für mehr barrierefreies Bauen in Hessen ihre Stimme gegeben! Wir bedanken uns für Ihre großartige Unterstützung! | weiter

Stabsstelle Inklusion, Frauen- und Sozialpolitik
Esther Wörz
Gärtnerweg 3
60322 Frankfurt
Telefon: 069 714002-17
Telefax: 069 714002-22
sozialpolitik.ht@vdk.de


Die private Pflege zu Hause ist am Limit, ein Drittel der pflegenden Angehörigen überfordert. Der VdK kämpft mit der Kampagne "#naechstenpflege" bundesweit für bessere Rahmenbedingungen. In Hessen und Thüringen sind wir mit vielen eigenen Aktionen dabei.


Angesichts der stark steigenden Preise für Strom und Gas hatten der VdK und andere zivilgesellschaftliche Organisationen einen Sozialgipfel gefordert, bei dem über Hilfsmaßnahmen zu beraten sei. Mit Erfolg.


Große VdK-Pflegekampagne: Nächstenpflege braucht Kraft und Unterstützung

Symbolfoto: Eine Frau im Büro telefoniert
Der VdK informiert und unterstützt seine Mitglieder in allen Fragen rund um Gesundheit, Behinderung, Pflege und Rente – qualifizierter Sozialrechtsschutz inklusive.
Symbolfoto: Gruppenbild von Senioren beim Wandern
Getreu dem Motto „Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Mensch“ betreuen rund 13.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer die VdK-Mitglieder vor Ort.
Seit jeher prägen Frauen die Arbeit des VdK – sowohl in der praktischen Arbeit vor Ort als auch wenn sozialpolitische Forderungen aus frauenspezifischer Sicht eingebracht werden.
Mehrere Menschen
Sich für ein inklusives Zusammenleben einzusetzen ist ein besonderes Anliegen der jüngeren Mitglieder im VdK. Nicht nur in der Politik und am Runden Tisch. Sondern vor allem zusammen mit den Menschen, dort, wo sie leben und arbeiten.
Kinder und Erwachsene stehen auf einer Rollstuhl-Hebebühne eine Busses.
Mit außergewöhnlichen Aktionen, gezielten Projekten und informativen Veranstaltungen bringen wir unsere Ideen und Forderungen in die Öffentlichkeit.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.