Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V.

VdK und DRK kooperieren beim Hausnotruf

Durch einen Rahmenvertrag des VdK Hessen-Thüringen und des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Hessen können VdK-Mitglieder in Hessen einen Rabatt für die Nutzung des DRK-Hausnotrufs oder Mobilrufs erhalten.


"Die Aktion ist eine weitere gute Möglichkeit, ein selbstbestimmtes Leben zu führen“, sagte Karl-Winfried Seif, Vizepräsident des Sozialverbands VdK Deutschland, bei der Vertragsunterzeichnung mit Norbert Södler, dem Präsidenten des DRK in Hessen. Ziel der Kooperation ist es, auch Älteren und Menschen mit Einschränkungen zu ermöglichen, in ihrer vertrauten Umgebung zu leben. Hausnotruf und Mobilruf verbinden sie bei Bedarf per Knopfdruck mit der Hausnotruf-Zentrale des DRK.

Vorteil für immer mehr Mitglieder

VdK-Mitglieder einiger hessischer Regionen – darunter Kassel, Marburg, Biedenkopf und Gießen – profitieren schon von einem fünfprozentigen Preisnachlass auf beide Angebote des Roten Kreuzes. Die weitere Umsetzung der Vereinbarung läuft bereits, dazu müssen die Kreisverbände zunächst entsprechende Verträge mit den zuständigen Verbandsstufen des DRK abschließen. In Thüringen wird eine ähnliche Kooperation angestrebt.

Mehr Sicherheit per Knopfdruck

Eine Hand hält das Gerät und drückt mit dem Daumen auf den roten Knopf.

Und darum geht es: Während ein Hausnotruf-Gerät für die Nutzung im häuslichen Bereich konzipiert ist, funktioniert Mobilruf auf Basis eines Handys. So kann Sicherheit zum Beispiel auch beim Spaziergang gewährleistet werden. Mit dem DRK-Mobilrufgerät kann im Notfall überall in Deutschland Hilfe geholt werden.

Beim Notruf per Tastendruck wird der Standort des Geräts durch Satellitennavigation bestimmt und eine vorher vereinbarte Hilfeleistungskette in Gang gesetzt. Das kann etwa die DRK-Rufbereitschaft sein, die kurze Hilfestellung gibt. Im Ernstfall stehen alle Möglichkeiten des modernen Rettungswesens zur Verfügung.

Schlagworte Notruf | DRK | Mobilruf | Kooperation | Partnerangebot | Hausnotruf

Symbolfoto: Ein Senioren-Paar am Strand
Für seine Mitglieder bietet der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen in Zusammenarbeit mit der ERGO-Gruppe einen vorteilhaften Versicherungsschutz an.
Sicherheit für zu Hause und unterwegs: VdK-Mitglieder in Hessen können Rabatte für den DRK-Hausnotruf oder Mobilruf erhalten.

Der Sozialverband VdK - ein starker Partner

Unabhängig. Solidarisch. Stark: Der Sozialverband VdK stellt sich vor. Erfahren Sie, wofür sich Deutschlands größter Sozialverband einsetzt und warum es sich lohnt, Mitglied zu werden.

© ERGO Group AG

Bezirksverbände knacken magische Marken: Marburg hieß das 20.000. Mitglied willkommen, in Kassel wurde der 30.000. Mitstreiter begrüßt und in Gießen und Darmstadt der 50.000. Unterstützer.
Nicht nur der Landesverband und viele Ortsverbände feierten in den letzten Monaten ihr siebzigjähriges Jubiläum. Auch einige wenige Mitglieder sind schon sieben Jahrzehnte mit dabei.
Mitglieder
Symbolbild: Ein Handschlag
Mitglied werden kann jeder, und es ist gar nicht schwer. Einfach Beitrittserklärung anfordern, ausfüllen und an uns zurückschicken.
Der VdK ist parteipolitisch, religiös und weltanschaulich unabhängig. In unserer Satzung haben wir festgelegt, was uns sonst noch alles wichtig ist.
Symbolfoto: Eine Familie, bestehend aus Großeltern, Eltern und Enkelin, gemeinsam auf einer Couch
Mitglieder können hier kostenlos themenbezogene Informationsschriften und wichtige Musterdokumente wie Patientenverfügungen herunterladen und Änderungen Ihrer persönlichen Daten direkt an uns weitergeben.
Viele Blumenvasen mit orangefarbenen Tulpen stehen auf einem Tisch.
Viele unserer Mitstreiterinnen und Mitstreiter sind seit der Gründung des VdK im Jahr 1946 dabei. Wer den VdK schon mehr als 60 Jahre unterstützt, erfahren Sie hier.
Symbolfoto: Ein Seniorenpaar gemeinsam lachend
Der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen hat seinen Mitgliedern viel zu bieten. Interessante Partnerangebote gehören dazu.