Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V.

Was wir tun

Sozialpolitische Interessenvertretung, Beratung und Betreuung der Mitglieder sowie ehrenamtliches Engagement sind die tragenden Säulen unserer Arbeit. Wir sorgen für soziale Gerechtigkeit, setzen die Rechte unserer Mitglieder durch und leisten wertvolle Hilfe in den vielen kleinen Fragen des Alltags.

Neujahrsempfang 2019 in Erfurt: Als besonderen Ehrengast präsentierten der Landesvorsitzende Paul Weimann (links) und sein Stellvertreter Gottfried Schugens (rechts) den Ministerpräsidenten des Freistaates Thüringen, Bodo Ramelow. | © VdK Hessen-Thüringen

Wir informieren Sie ausführlich über unsere Veranstaltungen

Viele Menschen
Beim Neujahrsempfang des VdK in Erfurt war dessen gewachsene Bedeutung im Freistaat deutlich zu spüren. Neben Ministerpräsident Bodo Ramelow nahmen weitere hochrangige Politiker daran teil. | weiter
Beim traditionellen Jahresauftakt des VdK machte der Landesvorsitzende Paul Weimann deutlich, welche sozialpolitischen Ziele sich der Verband für 2019 gesetzt hat. Lobende Worte für den VdK fand bei seinem letzten offiziellen Termin als Sozialminister Stefan Grüttner. | weiter
Bei Städte- und Bauplanern mehr Bewusstsein für Barrierefreiheit zu schaffen, stand im Zentrum des "Zukunftsforums für barrierefreies Planen, Bauen und Wohnen in Hessen", das VdK und Ingenieurkammer Hessen zum fünften Mal gemeinsam veranstalteten. | weiter
Von der derzeit positiven Entwicklung des Arbeitsmarkts profitieren Menschen mit Behinderungen deutlich weniger als Menschen ohne Einschränkungen. Bei der diesjährigen VdK-Fachtagung des "Behindertenparlaments" ging es um die Herausforderung, mehr Betroffene in Arbeit zu bringen. | weiter

Was wir tun

Das Spektrum unserer Aktivitäten reicht von der sozialpolitischen Interessenvertretung über die Mitgliederberatung und -betreuung bis zur Frauenpolitik.


Symbolfoto: Viele Hände bilden gemeinsam einen Kreis
Als „Sozialanwalt“ seiner Mitglieder und aller benachteiligten Menschen kämpft der VdK für soziale Gerechtigkeit und den Erhalt der sozialen Sicherungssysteme. | weiter
Symbolfoto: Eine Frau im Büro telefoniert
Der VdK informiert und unterstützt seine Mitglieder in allen Fragen rund um Gesundheit, Behinderung, Pflege und Rente – qualifizierter Sozialrechtsschutz inklusive. | weiter
Symbolfoto: Gruppenbild von Senioren beim Wandern
Getreu dem Motto „Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Mensch“ betreuen rund 13.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer die VdK-Mitglieder vor Ort. | weiter
Drei Frauen
Seit jeher prägen Frauen die Arbeit des VdK – sowohl in der praktischen Arbeit vor Ort als auch wenn sozialpolitische Forderungen aus frauenspezifischer Sicht eingebracht werden. | weiter
Junioren
Ein Mann auf einer Konferenz
Immer mehr jüngere Menschen kommen zum VdK. Um die Belange von Arbeitnehmern, Familien und jungen Menschen mit Behinderung kümmern sich die Juniorenvertreter. | weiter
Kinder und Erwachsene stehen auf einer Rollstuhl-Hebebühne eine Busses.
Mit außergewöhnlichen Aktionen, gezielten Projekten und informativen Veranstaltungen bringen wir unsere Ideen und Forderungen in die Öffentlichkeit. | weiter
Kampagnenmotiv von "Weg mit den Barrieren!" - Ein Männchen mit Rollator scheitert an einer unüberwindbaren Treppe


Weg mit den Barrieren!
Jetzt die VdK-Kampagne für ein barrierefreies Deutschland unterstützen.
www.weg-mit-den-barrieren.de


VdK-TV: Erwerbsminderungsrente - eine Rente, die in die Armut führt?

Etwa 1,78 Millionen Menschen in Deutschland bekommen eine Erwerbsminderungsrente, Tendenz steigend. Der Beitrag gibt einen Überblick zum Thema und zeigt, wo der VdK Handlungsbedarf sieht.



Was heißt VdK?

Die Abkürzung VdK leitet sich ab aus dem Gründungsnamen des Verbands in Hessen: "Verband der Körperbehinderten, Arbeitsinvaliden und Hinterbliebenen".

Symbolfoto: Viele Hände bilden gemeinsam einen Kreis
Als „Sozialanwalt“ seiner Mitglieder und aller benachteiligten Menschen kämpft der VdK für soziale Gerechtigkeit und den Erhalt der sozialen Sicherungssysteme.
Symbolfoto: Eine Frau im Büro telefoniert
Der VdK informiert und unterstützt seine Mitglieder in allen Fragen rund um Gesundheit, Behinderung, Pflege und Rente – qualifizierter Sozialrechtsschutz inklusive.
Symbolfoto: Gruppenbild von Senioren beim Wandern
Getreu dem Motto „Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Mensch“ betreuen rund 13.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer die VdK-Mitglieder vor Ort.
Drei Frauen
Seit jeher prägen Frauen die Arbeit des VdK – sowohl in der praktischen Arbeit vor Ort als auch wenn sozialpolitische Forderungen aus frauenspezifischer Sicht eingebracht werden.
Kinder und Erwachsene stehen auf einer Rollstuhl-Hebebühne eine Busses.
Mit außergewöhnlichen Aktionen, gezielten Projekten und informativen Veranstaltungen bringen wir unsere Ideen und Forderungen in die Öffentlichkeit.