Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V.

Selbsthilfegruppen Schlafapnoe/Atemstillstand

Schlafapnoe ist eine chronische Krankheit, an der Tausende Menschen in Deutschland leiden. Oft wird die Krankheit zu spät erkannt.

Im Schlaf kommt es immer wieder zu Atemstillständen, die länger als zehn Sekunden andauern und lebensbedrohlich sein können. Das Unterbewusstsein reagiert mit erheblichem Körperstress auf die Erstickungsgefahr, die Betroffenen schlafen extrem unruhig, der wichtige Erholungsschlaf geht verloren. Betroffene wachen in der Nacht wiederholt auf, sie sind tagsüber ständig müde, leiden an Konzentrationsschwäche, Kopfschmerzen und Leistungsabfall. Auch das gesamte Herz-/Kreislaufsystem wird in Mitleidenschaft gezogen, das Gehirn wird durch die mangelnde Sauerstoffversorgung in schweren Fällen dauerhaft geschädigt.

Männer sind häufiger betroffen als Frauen. Meist geht die Krankheit mit heftigem Schnarchen einher. Übergewicht gilt als bedeutender Risikofaktor.

Die Schlafapnoe-Selbsthilfegruppen bieten Erfahrungsaustausch, Hilfe zur Selbsthilfe und medizinische sowie therapeutische Informationen. Alle Treffen der Selbsthilfegruppen sind öffentlich und kostenfrei.

Die Kontaktdaten einer Selbsthilfegruppe Schlafapnoe/Atemstillstand in Hessen-Thüringen können Sie gerne per E-Mail an selbsthilfe.ht@vdk.de erfragen.

Schlagworte Selbsthilfe | Schlafapnoe | Atemstillstand | Schlafhilfe

Referat Selbsthilfearbeit
Petra Bröhl
Gärtnerweg 3
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069 714002-49
Telefax: 069 714002-16
E-Mail: selbsthilfe.ht@vdk.de


Das Video von VdK-TV zeigt, was bei der Gründung einer Selbsthilfegruppe zu beachten ist und wo es Unterstützung gibt.

Mehrere Menschen
Die Selbsthilfearbeit ist ein wichtiger Punkt im Themenspektrum des VdK Hessen-Thüringen. Beim Treffen der Selbsthilfegruppen berichteten die Teilnehmer begeistert von ihren Aktivitäten und Erfahrungen.
Unter dem Motto „Schlaf und Refluxkrankheit“ fand das 21. Baunataler Symposium der Schlafmedizin statt. Veranstaltet wurde es von den Selbsthilfegruppen Schlafapnoe/ Chronische Schlafstörungen Kassel und Baunatal.
Symbolfoto: Ein Richterhammer mit einem Paragraphen-Zeichen darauf
Wir beraten und vertreten unsere Mitglieder in allen sozialrechtlichen Angelegenheiten, bieten eine kostenlose anwaltliche Erstberatung, helfen bei Patienten- und Betreuungsverfügungen sowie Vorsorgevollmachten.
VdK im Betrieb
Zwei Frauen, von Links: Anne Katrin Olischläger und Claudia Koeppen-Rokstein
Wir möchten dazu beitragen, dass Menschen mit Behinderungen auch im Beruf ihre Rechte und die bestmöglichen Hilfestellungen erhalten.
Symbolfoto: Zwei junge Frauen bei der Beratungsstelle einer Krankenkasse.
Neben dem Sozialrecht beraten wir in allen Fragen der Barrierefreiheit und informieren Patienten, unterstützen bei der Nachlass-Regelung.
Symbolfoto: Frau streichelt einer Seniorin im Rollstuhl das Gesicht
Unter dem Dach des VdK kümmern sich rechtlich selbstständige Pflege- und Hilfsdienste sowie mehrere Betreuungsvereine um das Wohl hilfsbedürftiger Menschen.
Symbolfoto: Ein Zug fährt auf Schienen durch eine Landschaft
Partner unseres Vertrauens bieten VdK-Mitgliedern Reisen ins In- und Ausland an.