Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V.

Sozialpolitik –
Wir setzen uns für Ihre Interessen ein!

Neben der Rechtsberatung gehört die sozialpolitische Interessenvertretung zu unseren Kernanliegen. Der VdK setzt sich für soziale Gerechtigkeit ein – nicht nur auf Bundes- oder Landesebene, sondern auch vor Ort in Städten, Landkreisen und Kommunen.


Unser sozialpolitisches Engagement ist vielfältig. Im Interesse unserer Mitglieder stehen wir ständig in Kontakt zu Politik, Verwaltung und anderen Organisationen und setzen uns für benachteiligte Menschen ein. Dabei gilt: Der VdK ist parteipolitisch neutral, aber nicht unpolitisch.

Zur Landtagswahl 2018 in Hessen hat der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen einen aktuellen sozialpolitischen Forderungskatalog (Sozialpolitischer Forderungkatalog 2018.pdf (171,00 KB, PDF-Datei)) erarbeitet, der konkrete Lösungsvorschläge unter anderem in den Bereichen Gesundheit, Pflege und Barrierefreiheit enthält.

Symbolfoto: Eine Justitia-Statue
Was ist geplant, welche Initiativen mit sozialpolitischem Hintergrund gibt es? Eine kleine Auswahl finden Sie in dieser Rubrik. | weiter
Regelmäßig machen wir mit groß angelegten Protestkampagnen auf die drängendsten sozialpolitischen Probleme aufmerksam. | weiter
Fahne des VdK
Unser sozialpolitischer Einsatz lohnt sich – das zeigen die Erfolge, die wir in den letzten Jahren erzielen konnten: von der Pflege über Mütterrente, Mindestlohn bis zum Hessischen Landessozialbericht. | weiter

Schlagworte Sozialpolitik | Forderungskatalog | Kampagnen | Initiativen

Stabsstelle Sozialpolitik
Dr. Verena Findeisen
Gärtnerweg 3
60322 Frankfurt
Telefon: 069 714002-17
Telefax: 069 714002-22
sozialpolitik.ht@vdk.de


VdK-TV: Das Märchen vom Jobwunder in Deutschland

Das vielgerühmte deutsche "Jobwunder" ist ein Teilzeit-Wunder. Viele Menschen arbeiten in prekären Beschäftigungsverhältnissen. Der VdK fordert mehr echte Vollzeitjobs, um Altersarmut zu verhindern.

Ohne Hindernisse zur Stimmabgabe: War das in Hessen und Thüringen bei der Bundestagswahl 2017 möglich? Der VdK hat am Wahltag geprüft, wo Verbesserungsbedarf besteht und deckt Missstände auf.
Plakatmotiv der VdK-Aktion "Soziale Spaltung stoppen!". Ein Riss geht durch die Schrift "Soziale Spaltung stoppen".
Wir haben im Rahmen der VdK-Aktion „Soziale Spaltung stoppen!“ nachgehakt: Was sagen die Politiker in Hessen und Thüringen zu den sozialpolitischen Kernthemen des VdK wie Armut, Rente, Gesundheit, Pflege und Behinderung?
Symbolfoto: Eine Frau im Büro telefoniert
Der VdK informiert und unterstützt seine Mitglieder in allen Fragen rund um Gesundheit, Behinderung, Pflege und Rente – qualifizierter Sozialrechtsschutz inklusive.
Symbolfoto: Gruppenbild von Senioren beim Wandern
Getreu dem Motto „Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Mensch“ betreuen rund 13.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer die VdK-Mitglieder vor Ort.
Drei Frauen
Seit jeher prägen Frauen die Arbeit des VdK – sowohl in der praktischen Arbeit vor Ort als auch wenn sozialpolitische Forderungen aus frauenspezifischer Sicht eingebracht werden.
Junioren
Ein Mann auf einer Konferenz
Immer mehr jüngere Menschen kommen zum VdK. Um die Belange von Arbeitnehmern, Familien und jungen Menschen mit Behinderung kümmern sich die Juniorenvertreter.
Kinder und Erwachsene stehen auf einer Rollstuhl-Hebebühne eine Busses.
Mit außergewöhnlichen Aktionen, gezielten Projekten und informativen Veranstaltungen bringen wir unsere Ideen und Forderungen in die Öffentlichkeit.