Betroffene zu wenig berücksichtigt

Im November fand im Sozialausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft die öffentliche Senatsanhörung zum Hamburger Gleichstellungsgesetz für Menschen mit Behinderung statt. Auch Vertreter des VdK Landesverbands Hamburg waren unter den Demonstranten vor dem Sitzungs­gebäude in der Schmiedestraße.

Unzählige Barrieren hindern Menschen mit Behinderung in Hamburg am Leben in der Stadt voll und ganz teilzuhaben. | © VdK Hamburg

Im bisherigen Gesetzentwurf wurden die Stellungnahmen und Forderungen der Verbände von Menschen mit Behinderung zu wenig berücksichtigt. Deshalb hatten die Landesarbeitsgemeinschaft für Menschen mit Behinderung sowie der Hamburger Gehörlosenverband zu einer Protest­aktion aufgerufen. Unter den über 100 Teilnehmern an der Demons­tration, die sich vor dem Sitzungsgebäude versammelt hatten und auf ihr Anliegen ­aufmerksam machten, befanden sich auch Vertreter des VdK Hamburg.

„Diese Protestaktion ist leider notwendig und für mich eine Herzensangelegenheit“, sagte Hans-­Jürgen Leiste, Vorsitzender des VdK-Ortsverbands Niendorf-­Schnelsen. „Es ist einfach nicht zu begreifen, wie Menschen mit Handicap in unserer Stadt durch unzählige Barrieren behindert werden. Und nun will die Politik auch noch ihre Belange über die Köpfe der Betroffenen hinweg regeln!“ Die geplante Neuregelung des Gesetzes wird in den kommenden Wochen in der Bürgerschaft beraten werden.

Schlagworte Protestaktion | Teilhabe für Menschen mit Behinderung

Symbolbild: Eine Gruppe von Menschen mit und ohne Behinderung mit Protestplakaten.
Der VdK ist die größte Selbsthilfe-Organisation in Deutschland, er setzt sich seit 60 Jahren erfolgreich für die Interessen seiner Mitglieder ein.

Foto: Die Geschäftsstelle des VdK Hamburg
Wenn Sie in einem Bereich des Sozialrechts Rat, Hilfe oder Rechtsschutz benötigen, wenden Sie sich vertrauensvoll an die Landesgeschäftsstelle.

Gruppennfoto
Landesverbandsvorstand Sozialverband VdK Hamburg
Symbolbild: Ein Treffen von VdK Mitlgiederinnen mit Kaffee und Kuchen
Unsere Ortsverbände organisieren interessante bunte Abende, kulturelle und informative Veranstaltungen. Ausflüge und Kurzreisen für Mitglieder und Angehörigen.
Kaffeetafel mit etwa einem dutzend Personen.
Hier informieren wir Sie über aktuelle Veranstaltungen und Versammlungen der Ortsverbände.
Blick auf einen Hamburger Seniorentag
Download der Satzung des Sozialverbandes VdK Hamburg
Symbolbild: VdK Telefonzentrale
Einen Termin vereinbaren. Sich über die Adresse und die Öffnungs- und Sprechzeiten informieren.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.