17. August 2018

VdK: Situation Alleinerziehender bleibt prekär

Das Armutsrisiko von Alleinerziehenden und ihren Kindern ist in den vergangenen Jahren zwar leicht gesunken, liegt aber noch immer weit über dem Bevölkerungsdurchschnitt. Das geht aus den neuesten Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor. Von den Erwachsenen und Kindern, die im Haushalt eines Alleinerziehenden leben, waren demnach in 2016 knapp 33 Prozent armutsgefährdet. Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, kommentiert dies wie folgt:

Grafik Eine Frau und zwei Kinder halten sich an der Hand.
© geralt/www.pixabay.de

„In den letzten Jahren hat es einige Verbesserungen für Alleinerziehende gegeben, etwa die Erhöhung des steuerlichen Freibetrages und den Ausbau des Unterhaltsvorschusses. Trotzdem bleibt die Situation Alleinerziehender prekär, wie die Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen.

Nach wie vor schlagen bei Alleinerziehenden die Armutsrisiken besonders durch, von denen Frauen insgesamt häufig betroffen sind: Frauen übernehmen die unbezahlte Sorgearbeit, arbeiten oft im Niedriglohnsektor und in atypischer Beschäftigung, etwa als Teilzeit-Beschäftigte.

Allerdings finden viele Alleinerziehende keine Arbeit, wie die aktuellen Zahlen des Bundesamtes zeigen. Das liegt auch daran, dass es hierzulande immer noch schwer ist, Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren.

Daher fordert der VdK dringend eine bessere Kinderbetreuung, die für alle und gerade auch für Alleinerziehende bezahlbar ist. Außerdem brauchen wir familienfreundliche Arbeitszeitmodelle mit flexiblen Arbeitszeiten und Möglichkeiten von Home-Office und Telearbeit.“

Schlagworte Armut | Alleinerziehende | Kinder | Eltern

Plakat VdK-Aktion zure Bundestagswah 2021 Sozialer Aufschwung Jetzt.
Im Vorfeld der Bundestagswahl 2021 startet der Sozialverband VdK seine große Aktion "Sozialer Aufschwung JETZT!". Unsere Forderungen, Veranstaltungen und Inhalte rund um die Aktion finden Sie hier.


Der VdK in den sozialen Medien

Der VdK Deutschland bei Instagram


VDK HAMBURG
Symbolbild: Eine Gruppe von Menschen mit und ohne Behinderung mit Protestplakaten.
Der VdK ist die größte Selbsthilfe-Organisation in Deutschland, er setzt sich seit 60 Jahren erfolgreich für die Interessen seiner Mitglieder ein.


RAT – HILFE – RECHTSBERATUNG
Foto: Die Geschäftsstelle des VdK Hamburg
Wenn Sie in einem Bereich des Sozialrechts Rat, Hilfe oder Rechtsschutz benötigen, wenden Sie sich vertrauensvoll an die Landesgeschäftsstelle.


RAT – HILFE – RECHTSBERATUNG
Symbolbild: Eine VdK-Mitarbeiterin begrüßt einen Besucher
Wir beraten in allen Bereichen des Sozialrechts und vertreten unsere Mitglieder gegenüber den Leistungsträgern, Behörden und vor den Sozial- und Verwaltungsgerichten durch alle Instanzen.


MITGLIED IM VDK HAMBURG WERDEN
Symbolbild: Informationsstand zur Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliederwerbung
Sie können ganz einfach bei uns Mitglied werden. Die Beitrittserklärung erhalten Sie online oder per Post. Der monatliche Mitgliedsbeitrag beträgt 6 € für Einzelpersonen oder 9 € für Ehepaare / Lebensgemeinschaften.

VDK HAMBURG
Gruppenbild mit dem Landesvorstand
Landesverbandsvorstand Sozialverband VdK Hamburg
VDK HAMBURG
Symbolbild: Ein Treffen von VdK Mitlgiederinnen mit Kaffee und Kuchen
Unsere Ortsverbände organisieren interessante bunte Abende, kulturelle und informative Veranstaltungen.
VDK HAMBURG
Gruppenfoto
Hier informieren wir Sie über aktuelle Veranstaltungen und Versammlungen der Ortsverbände.
VDK HAMBURG
Blick auf einen Hamburger Seniorentag
Download der Satzung des Sozialverbandes VdK Hamburg
KONTAKT ZUM VDK HAMBURG
Symbolbild: VdK Telefonzentrale
Einen Termin vereinbaren. Sich über die Adresse und die Öffnungs- und Sprechzeiten informieren.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.