Herkulesstaude im Garten entfernen

Um die Ausbreitung der Herkulesstaude zu bekämpfen, bittet das Bezirksamt Eimsbüttel um Mithilfe. In privaten Gärten sollte die Pflanze entfernt werden. Doch dabei ist aber Vorsicht geboten.

Herkulesstaude | © imago/imagebroker

Die „Herkulesstaude“ (auch Riesenbärenklau), die mit ihrer Höhe von bis zu vier Metern und den großen weißen Blütendolden beeindruckend aussieht, breitet sich immer stärker aus und sorgt bundesweit für Probleme. Der direkte Hautkontakt mit Herkulesstauden sollte vermieden werden, da die Pflanzenteile in Verbindung mit der UV-Strahlung des Sonnenlichts zu einer starken allergischen Reaktion der Haut und schweren, verbrennungsähnlichen Erscheinungen führen, die nur langsam wieder verheilen. Außerdem verdrängt die Staude heimische Pflanzenarten. Der Riesenbärenklau wird deshalb, wie auch das „Drüsige Springkraut“, auf den öffentlichen Flächen entlang der Gewässer im Bezirk Eimsbüttel seit einigen Jahren beseitigt.

Um die Herkulesstaude konsequent zurückzudrängen ist es aber notwendig, auch die Bestände auf Privatgrund zu bekämpfen, da sie sich sonst von dort wieder ausbreiten können. Deshalb bittet das Fachamt Management des öffentlichen Raumes des Bezirks Eimsbüttel um Mithilfe und appelliert an die Eigentümer von betroffenen Privatgrundstücken, die Herkulesstauden zu bekämpfen.

Bitte beachten: Die Beseitigung der Pflanzen sollte nur mit Schutzkleidung (Arbeitshandschuhe, langärmlige Kleidung) und bei starker Bewölkung durchgeführt werden. Die effektivste Methode ist das Ausgraben der oberen 15 Zentimeter der Wurzelrübe. Die abgemähten oder ausgestochenen Pflanzen ausschließlich über die Biotonne (falls nicht vorhanden über die Restmülltonne) entsorgen und nicht auf den heimischen Kompost werfen, da sich sonst die Samen weiter ausbreiten.

Ein Flyer mit Hinweisen zur Herkulesstaudenbekämpfung liegt im Bezirksamt, Grindelberg 62–66 aus.

Schlagworte Herkulesstaude | Beseitigung | Schutzkleidung

VDK HAMBURG
Symbolbild: Eine Gruppe von Menschen mit und ohne Behinderung mit Protestplakaten.
Der VdK ist die größte Selbsthilfe-Organisation in Deutschland, er setzt sich seit 60 Jahren erfolgreich für die Interessen seiner Mitglieder ein.

RAT-HILFE-RECHTSSCHUTZ
Foto: Die Geschäftsstelle des VdK Hamburg
Wenn Sie in einem Bereich des Sozialrechts Rat, Hilfe oder Rechtsschutz benötigen, wenden Sie sich vertrauensvoll an die Landesgeschäftsstelle.

VDK HAMBURG
Protraitfoto
Landesverbandsvorstand Sozialverband VdK Hamburg
VDK HAMBURG
Symbolbild: Ein Treffen von VdK Mitlgiederinnen mit Kaffee und Kuchen
Unsere Ortsverbände organisieren interessante bunte Abende, kulturelle und informative Veranstaltungen. Ausflüge und Kurzreisen für Mitglieder und Angehörigen.
VDK HAMBURG
Kaffeetafel mit etwa einem dutzend Personen.
Hier informieren wir Sie über aktuelle Veranstaltungen und Versammlungen der Ortsverbände.
VDK HAMBURG
Blick auf einen Hamburger Seniorentag
Download der Satzung des Sozialverbandes VdK Hamburg
KONTAKT ZUM VDK HAMBURG
Symbolbild: VdK Telefonzentrale
Einen Termin vereinbaren. Sich über die Adresse und die Öffnungs- und Sprechzeiten informieren.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.