Senat stärkt Gesundheitsvorsorge für Kinder

Das Einladungswesen für die Kindervorsorgeuntersuchungen U 6 und U 7 ist beschlossene Sa­che. Eltern und Sorge­be­rechtig­ten von jährlich rund 33.000 Kindern in Hamburg werden per Anschreiben zur Teilnahme an den Vorsorgeuntersuchungen eingeladen.

Ärztin wird spielerisch vom Kind abgehört
Ärzte sollen ­regelmäßig prüfen, ob es dem Kind gut geht. | © BilderBox

Eltern von Kindern im zehnten bis zwölften sowie im 21. bis 24. Lebensmonat sollen durch ein Anschreiben einer Zentralen Stelle mit Sitz in Neumünster an die Kindervorsorgeuntersuchungen U 6 und U 7 erinnert werden. Die Zentrale Stelle versendet ein Einladungsschreiben mit einer codierten und frankierten Karte an die Eltern, die vom Arzt oder von der Ärztin abgezeichnet und direkt an die Zentrale Stelle zurückgeschickt werden muss. Dort werden die Postkarten mit den Daten der Meldebehörde abgeglichen.

Wenn die Kindervorsorgeuntersuchung versäumt wurde, nimmt das Gesundheitsamt Kontakt mit der Familie auf und macht, wenn nötig, einen Hausbesuch. Das Versenden des Einladungsschreibens und die Meldung über eine Nichtteilnahme an den öffentlichen Gesundheitsdienst werden zeitlich so abgestimmt, dass ein Nachholen der Vorsorgeuntersuchungen noch innerhalb des von der gesetzlichen Krankenversicherung finanzierten Toleranzzeitraums erfolgen kann.

Das Einladungswesen ist Bestandteil eines differenzierten Netzwerks der Frühen Hilfen für Kinder in der Hansestadt. Das Einlade- und Meldewesen sowie das Netzwerk Frühe Hilfen wirken gemeinsam darauf hin, die Teil­nahme­quoten an den Kindervorsorgeuntersuchungen zu erhöhen.

Von der Schwangerschaft bis zum Schuleintritt der Kinder sollen Eltern auf die Notwendigkeit der Teilnahme hingewiesen werden. Ziel dieser Maßnahmen ist es zu erreichen, dass keinem Kind in Hamburg die Teilnahme an den Vorsorgeuntersuchungen vorenthalten wird. Dadurch sollen die Risiken für die gesundheitliche, seelische und soziale Entwicklung von Kindern möglichst frühzeitig erkannt sowie eventuellen Fehlentwicklungen und Gefährdungen entgegengewirkt werden.

Modellversuch bestanden

Das Einladungs- und Meldeverfahren bei den Kindervorsorgeuntersuchungen U 6 und U 7 ist zunächst in einem zweijährigen Modellversuch in Hamburg erprobt worden. Die begleitende Evaluation und Erfahrungen aus anderen Ländern haben gezeigt, dass das Einladungswesen grundsätzlich dazu beitragen kann, eine verstärkte Teilnahme an den Kindervorsorgeuntersuchungen zu erreichen und damit die Chancen für ein gesundes Aufwachsen aller Kinder in Hamburg weiter zu stärken. Allerdings musste das Verfahren überarbeitet werden, um Falschmeldungen zu vermeiden und es mit dem Netzwerk Frühe Hilfen zu verbinden.

Schlagworte Gesundheitsvorsorge | Kinder | Kindervorsorgeuntersuchung | Vorsorgeuntersuchung

Der VdK in den sozialen Medien

Der VdK Deutschland bei Instagram


VDK HAMBURG
Symbolbild: Eine Gruppe von Menschen mit und ohne Behinderung mit Protestplakaten.
Der VdK ist die größte Selbsthilfe-Organisation in Deutschland, er setzt sich seit 60 Jahren erfolgreich für die Interessen seiner Mitglieder ein.


KONTAKT ZUM VDK HAMBURG
Symbolbild: VdK Telefonzentrale
Einen Termin vereinbaren. Sich über die Adresse und die Öffnungs- und Sprechzeiten informieren.


VDK TO GO!

Titelbild Flyer "Wir sind an Ihrer Seite"
Flyer "Wir sind an Ihrer Seite" | © VdK Hamburg

Kurzinformation über den Sozialverband VdK Hamburg.


VDK HAMBURG
Gruppenbild mit dem Landesvorstand
Landesverbandsvorstand Sozialverband VdK Hamburg
VDK HAMBURG
Symbolbild: Ein Treffen von VdK Mitlgiederinnen mit Kaffee und Kuchen
Unsere Ortsverbände organisieren interessante bunte Abende, kulturelle und informative Veranstaltungen.
VDK HAMBURG
Gruppenfoto
Hier informieren wir Sie über aktuelle Veranstaltungen und Versammlungen der Ortsverbände.
VDK HAMBURG
Blick auf einen Hamburger Seniorentag
Download der Satzung des Sozialverbandes VdK Hamburg
KONTAKT ZUM VDK HAMBURG
Symbolbild: VdK Telefonzentrale
Einen Termin vereinbaren. Sich über die Adresse und die Öffnungs- und Sprechzeiten informieren.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.