Armut

Armut ist ein wachsendes Problem in Deutschland. Besonders betroffen sind Kinder, ältere Menschen, Alleinerziehende und Langzeitarbeitslose. Der VdK setzt sich gegen Armut ein und für Maßnahmen, die Armut verhindern.

Vermögen muss gerechter verteilt werden! Wir fordern:

  • Spitzensteuersatz für Spitzenverdiener anheben: Dies ist notwendig und solidarisch.
  • Börsenumsatzsteuer und Vermögensteuer in zeitgemäßer Form wieder einführen: Durch hohe Freibeträge kann sichergestellt werden, dass nur hohe und höchste Vermögen herangezogen werden.
  • Steuersätze für große Schenkungen und Erbschaften deutlich anheben: Sonst bleiben Millionenbeträge bei Betriebsübergängen weiter steuerfrei.
  • Pauschale Abgeltungssteuer bei Kapitalerträgen abschaffen: Alle Einkünfte müssen gleich besteuert werden.
  • Steuerflucht und Steuerhinterziehung verhindern: So kann mehr Steuergerechtigkeit erreicht werden.


Der VdK berät Mitglieder zum Sozialhilferecht, zum Beispiel: BSHG, Sozialhilfe, Hilfe zum Lebensunterhalt, Hilfe in besonderen Lebenslagen (z.B. Behinderung, Krankheit, Alter), Regelsatz, Antrag, Bescheid, Widerspruch ...

  • Verena Bentele spricht in ein Mikrofon. Hinter ihr an der Wand ist groß das blaue VdK-Logo angebracht.
    VdK-Statement
    09.01.2019 - Das "Starke-Familien-Gesetz" ist beschlossen. Es soll etwa arme Kinder unterstützen. Aber reichen die geplanten Maßnahmen aus? Nein, meint der VdK.
  • Grafik Eine Frau und zwei Kinder halten sich an der Hand.
    Armutsrisiko
    Das Armutsrisiko von Alleinerziehenden liegt weit über dem Bevölkerungsdurchschnitt. Der VdK fordert dringend Gegenmaßnahmen, unter anderem familienfreundlichere Arbeitszeitmodelle.
  • Symbolfoto: Hände einer alten Frau notieren Ausgaben auf einem Block, drumherum Geldscheine und Münzen
    Grundsicherung
    Reichen die Einkünfte im Alter oder bei voller Erwerbsminderung nicht aus, kann man die Grundsicherung beantragen. Mit der Grundsicherung soll Menschen die Teilnahme am gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben ermöglicht werden. Wir beantworten wichtige Fragen rund um die Grundsicherung im Alter: Wer kann sie beantragen? Welche Einkünfte werden bei der Berechnung herangezogen?
  • Symbolfoto: Eine Lupe vergrößert ein Paragraphen-Zeichen
    Ihre Rechte
    Wir bieten unseren Mitgliedern einen qualifizierten Rechtsschutz und helfen beim oft schwierigen Umgang mit Behörden und Ämtern im gesamten Sozialbereich.
  • Symbolbild: Eine fast leere Geldbörse.
    Schulden
    Schuldnerberatungsstellen helfen auch vielen älteren Menschen, deren Rente nicht zum Leben reicht.

Video zum Thema Armut:

VdK-TV: Lebensunterhalt - Grundbegriffe erklärt

ALG 1, Hartz IV, Grundsicherung - für viele Menschen sind das rätselhafte Begriffe aus den Abendnachrichten. Was steckt dahinter? Eine kleine Einführung in die Begriffswelt.

VdK-TV: Wenn die Wohnung auf dem Spiel steht - Rat und Hilfe bei Überschuldung

Armut kann jeden treffen, auch wenn sie meist im Verborgenen bleibt. Was tun, wenn die Schulden plötzlich über den Kopf wachsen, Rechnungen ungeöffnet liegen bleiben, gar die Wohnungsräumung droht?

VdK-TV: Ratgeber zur Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Wer hat eigentlich Anspruch auf die "Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung"? Der VdK hilft bei der Antragstellung und, falls nötig, beim Einlegen eines Widerspruchs gegen den Bescheid.

Weitere Videos siehe unter www.vdktv.de

Die VdK-Zeitung berichtet:

Symbolbild einer Frau an einem Küchentisch.
[09/2019] Verein „Lass Dir helfen! e. V.“ bietet Alltagsunterstützung für Senioren an. | weiter
| scb
Symbolbild: Eine Frau mit Rollator und ein Rollstuhlfahrer vor einer Treppen.
[09/2019] Die Grundsicherung soll den grundlegenden Bedarf für den Lebensunterhalt im Alter absichern. | weiter
| pd/scb
Symboldfoto: Großer Häuserblock
[01/2019] Das Fotoprojekt wendet sich vor allem an jüngere Menschen. | weiter
| scb

Lesen Sie mehr:

Symbolfoto: Hände einer alten Frau notieren Ausgaben auf einem Block, drumherum Geldscheine und Münzen
Reichen die Einkünfte im Alter oder bei voller Erwerbsminderung nicht aus, kann man die Grundsicherung beantragen. Mit der Grundsicherung soll Menschen die Teilnahme am gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben ermöglicht werden. Wir beantworten wichtige Fragen rund um die Grundsicherung im Alter: Wer kann sie beantragen? Welche Einkünfte werden bei der Berechnung herangezogen? | weiter
| ikl
TEILHABE UND BEHINDERUNG
Formular zur Einkommenssteuererklärung
Menschen mit Behinderung müssen oft zusätzliche Kosten tragen. Sie können einige dieser Kosten aber steuerlich absetzen. | weiter
| mib
Symbolbild: Eine fast leere Geldbörse.
Schuldnerberatungsstellen helfen auch vielen älteren Menschen, deren Rente nicht zum Leben reicht. | weiter
| ikl


Weiterführende Hinweise:

Kulturlotse – Kostenlos und barrierefrei ausgehen
Im Internetangebot "Kulturlotse" finden sich viele tagesaktuelle Termine: von Konzerten und Partys, über Ausstellungen, Ausflugtipps oder Vorträge, bis hin zu unterschiedlichsten Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche. Das Besondere dabei ist, dass diese allesamt keinen Eintritt kosten. Denn dem Team hinter „Kulturlotsen“ ist es wichtig, dass möglichst alle Menschen Zugang zu Kultur haben können. Aus diesem Grund werden auf der Seite auch Hinweise zur Barrierefreiheit der jeweiligen Veranstaltungen angezeigt.
www.kulturlotse.de

Schlagworte Armut | Überschuldung | Bürgerhotline | Bündnis

Symbolbild: Eine Gruppe von Menschen mit und ohne Behinderung mit Protestplakaten.
Der VdK ist die größte Selbsthilfe-Organisation in Deutschland, er setzt sich seit 60 Jahren erfolgreich für die Interessen seiner Mitglieder ein.

VdK-KAMPAGNE 2019
ext #Rentefüralle auf farbigen Hintergrund
Alle Informationen rund um unsere Kampagne "#Rentefüralle" finden Sie auf diesen Seiten: Rentenpolitische Forderungen, Rentenglossar, Videos und mehr.

VdK-KAMPAGNE
Plakatmotiv der VdK-Aktion "Soziale Spaltung stoppen!". Ein Riss geht durch die Schrift "Soziale Spaltung stoppen".
„Soziale Spaltung stoppen!“ lautete das Motto der VdK-Aktion zur Bundestagswahl 2017. Die zentrale Forderung, soziale Sicherheit in den Mittelpunkt zu stellen, bleibt auch nach der Wahl aktuell! Der Sozialverband VdK appelliert an die künftigen Regierungsparteien, offene Fragen zur Zukunft des Renten-, Pflege- und Gesundheitssystems anzupacken.

VdK-Kampagne
Button zur Kampagne Weg mit den Barrieren: Ein Männchen mit Rollator vor einer unüberwindbaren Treppe
Jetzt die VdK-Kampagne für ein barrierefreies Deutschland unterstützen: Barrieren melden - Stimme abgeben - Weitersagen!

Foto: Die Geschäftsstelle des VdK Hamburg
Wenn Sie in einem Bereich des Sozialrechts Rat, Hilfe oder Rechtsschutz benötigen, wenden Sie sich vertrauensvoll an die Landesgeschäftsstelle.

Symbolbild: Eine VdK-Mitarbeiterin begrüßt einen Besucher
Wir beraten in allen Bereichen des Sozialrechts und vertreten unsere Mitglieder gegenüber den Leistungsträgern, Behörden und vor den Sozial- und Verwaltungsgerichten durch alle Instanzen.

Symbolbild: Informationsstand zur Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliederwerbung
Sie können ganz einfach bei uns Mitglied werden. Die Beitrittserklärung erhalten Sie online oder per Post. Der monatliche Mitgliedsbeitrag beträgt 6 € für Einzelpersonen oder 9 € für Ehepaare / Lebensgemeinschaften.


Gruppennfoto
Landesverbandsvorstand Sozialverband VdK Hamburg
Symbolbild: Ein Treffen von VdK Mitlgiederinnen mit Kaffee und Kuchen
Unsere Ortsverbände organisieren interessante bunte Abende, kulturelle und informative Veranstaltungen. Ausflüge und Kurzreisen für Mitglieder und Angehörigen.
Kaffeetafel mit etwa einem dutzend Personen.
Hier informieren wir Sie über aktuelle Veranstaltungen und Versammlungen der Ortsverbände.
Blick auf einen Hamburger Seniorentag
Download der Satzung des Sozialverbandes VdK Hamburg
Einen Termin vereinbaren. Sich über die Adresse und die Öffnungs- und Sprechzeiten informieren.