Sonotel - Hausnotruf

Älteren und Menschen mit Behinderungen mit Willen zur Selbständigkeit, die alleine wohnen, bringt Hausnotruf Geborgenheit und Sicherheit rund-um-die-Uhr. Pflegebedürftigen ermöglicht der Hausnotruf die Pflege zu Hause.

Wird Hilfe benötigt, genügt ein Druck auf den Knopf des Funksenders, der wie eine Armbanduhr am Handgelenk getragen wird. Der Funksender aktiviert das Hausnotrufgerät, das an der Telefondose angeschlossen ist. Es stellt die direkte Verbindung zu der ständig besetzten Notrufzentrale her. Der Hilfesuchende braucht weder den Telefonhörer abzunehmen, noch das Hausnotrufgerät bedienen. Mikrophon und Lautsprecher im Hausnotrufgerät ermöglichen es, dass die Notrufzentrale mit dem Hilferufenden sprechen kann und ihn auch hört.

VdK-Hausnotruf ist im Rahmen der Pflegeversicherung ein zuzahlungsfreies Pfleghilfsmittel. Anspruch auf Hausnotruf haben nach dem Pflegeversicherungsgesetz alle Pflegebedürftigen, die alleine wohnen oder am Tage überwiegend auf sich selbst gestellt sind.

Mit Anerkennung der Pflegebedürftigkeit können die Kosten des Hausnotrufs auf Antrag von der Pflegekasse übernommen werden.

Der Sozialverband VdK ist mit der gemeinnützigen Gesellschaft Sonotel eine Kooperation eingegangen, da Sonotel den Hausnotruf für VdK-Mitglieder unter den genannten Voraussetzungen als Komplettleistung bundesweit zuzahlungsfrei garantiert.

Informationen zum Sonotel-Hausnotruf-System:
Fordern Sie Informationsmaterial zum Sonotel-Hausnotruf-System ganz einfach über unser Online-Formular an.
VdK Service GmbH / Sozialverband VdK Niedersachsen-Bremen

Schlagworte Hausnotruf | Sonotel | Pflegebedürftigkeit | Sicherheit | Telefon

Symbolbild: Eine Gruppe von Menschen mit und ohne Behinderung mit Protestplakaten.
Der VdK ist die größte Selbsthilfe-Organisation in Deutschland, er setzt sich seit 60 Jahren erfolgreich für die Interessen seiner Mitglieder ein.

Foto: Die Geschäftsstelle des VdK Hamburg
Wenn Sie in einem Bereich des Sozialrechts Rat, Hilfe oder Rechtsschutz benötigen, wenden Sie sich vertrauensvoll an die Landesgeschäftsstelle.

Symbolbild: Eine VdK-Mitarbeiterin begrüßt einen Besucher
Wir beraten in allen Bereichen des Sozialrechts und vertreten unsere Mitglieder gegenüber den Leistungsträgern, Behörden und vor den Sozial- und Verwaltungsgerichten durch alle Instanzen.

Symbolbild: Informationsstand zur Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliederwerbung
Sie können ganz einfach bei uns Mitglied werden. Die Beitrittserklärung erhalten Sie online oder per Post. Der monatliche Mitgliedsbeitrag beträgt 6 € für Einzelpersonen oder 9 € für Ehepaare / Lebensgemeinschaften.

Gruppennfoto
Landesverbandsvorstand Sozialverband VdK Hamburg
Symbolbild: Ein Treffen von VdK Mitlgiederinnen mit Kaffee und Kuchen
Unsere Ortsverbände organisieren interessante bunte Abende, kulturelle und informative Veranstaltungen. Ausflüge und Kurzreisen für Mitglieder und Angehörigen.
Kaffeetafel mit etwa einem dutzend Personen.
Hier informieren wir Sie über aktuelle Veranstaltungen und Versammlungen der Ortsverbände.
Blick auf einen Hamburger Seniorentag
Download der Satzung des Sozialverbandes VdK Hamburg
Symbolbild: VdK Telefonzentrale
Einen Termin vereinbaren. Sich über die Adresse und die Öffnungs- und Sprechzeiten informieren.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.