Der VdK

Schlagworte

Schlagwort: Rentner

Symbolfoto: Ein älterer Herr im Blaumann arbeitet an einer Werkbank
VdK-Zeitung
Im Juli wird das Flexirentengesetz endgültig in Kraft treten. Dann gelten neue Regelungen zur Teilrente und zu den Hinzuverdienstgrenzen. Der ... | weiter
26.04.2017 | Sebastian Heise
Symbolfoto: Ein Formular einer Steuererklärung, im Hintergrund Münz-Stapel und ein Kugelschreiber
VdK-Zeitung
„Stichtag 31. Mai“ heißt es in diesem Jahr zum vorletzten Mal für die Steuererklärung. Ab 2019 haben die Bürgerinnen und Bürger mehr Zeit. ... | weiter
26.04.2017 | hei
Symbolfoto: Münzen in der Hand einer Seniorin
Pressemitteilung
12.4.2017 - Auch wenn die Grundsicherungszahlen für Rentner leicht gesunken sind, ist die Gefahr der Altersarmut in Deutschland nicht gebannt. Die ... | weiter
12.04.2017 | Cornelia Jurrmann
Symbolfoto: Ein ältere Paar geht auf Kopfsteinpflaster, nur ihre Beine sind im Bild zu sehen. Der Mann benutzt Gehstöcke.
VdK-Zeitung
Trotz guter Wirtschaftsentwicklung ist die Gefahr, arm zu werden, in Deutschland so groß wie nie. Deshalb muss die Armutsbekämpfung heute ... | weiter
27.03.2017 | Ines Klut
Symbolfoto: Kleine Münzstapel und das Wort "Rente"
VdK-Zeitung
Nach Angaben der Deutschen Rentenversicherung ist zum 1. Juli 2017 eine Rentenanpassung von rund zwei Prozent zu erwarten. Diese Erhöhung ... | weiter
27.03.2017
VdK-Zeitung
2011 hat Deutschland die Energiewende und den Ausstieg aus der Atomkraft beschlossen: Als Alternative zur Kernkraft werden seitdem die erneuerbaren Energien staatlich gefördert. Doch der Betrieb kann nicht nur positive, sondern auch negative finanzielle Auswirkungen haben. | weiter
06.03.2017 | csp/hei
VdK-Zeitung
Mit der Verabschiedung der Rentenreform am 21. Januar 1957 im Deutschen Bundestag wurde das Prinzip der dynamischen Rente festgelegt. Das heißt, dass die Renten an die Lohnentwicklung gekoppelt sind. | weiter
27.01.2017 | bsc
Rente
Die Mitgliedsorganisationen des „Netzwerkes für eine gerechte Rente“, darunter der Sozialverband VdK Deutschland, sind am 1. Dezember in Berlin zu einer Fachtagung zusammen gekommen. Im Mittelpunkt der Diskussion standen das Renten-Konzept von Arbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles ... | weiter
01.12.2016
VdK-Zeitung
Im Jahr 2016 fiel die Rentenanpassung mit 4,25 Prozent im Westen und 5,95 Prozent im Osten erfreulich hoch aus. Für Juli 2017 rechnet die Deutsche Rentenversicherung aber nur noch mit einer Erhöhung zwischen 1,5 und zwei Prozent. Der Sozialverband VdK fordert eine grundlegende Rentenreform. ... | weiter
28.11.2016 | Dr. Bettina Schubarth
Pressemitteilung
10.11.2016 - „Leider steht den Rentnerinnen und Rentnern nach dem deutlichen Plus in diesem Jahr im kommenden Jahr nur eine eher magere Erhöhung der Renten bevor“, kommentiert VdK-Präsidentin Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, die Prognose der Rentenanpassung ... | weiter
10.11.2016
VdK-Zeitung
Immer mehr Menschen haben Angst, dass ihre Rente später nicht zum Leben reicht. Sie sorgen sich vor Altersarmut. Viele haben ein Leben lang gearbeitet und die Rente reicht trotzdem nicht. Aktuell ist eine Rentendiskussion entfacht. Mitglieder des Sozialverbands VdK berichten über ihre ... | weiter
23.05.2016 | hei
VdK-Zeitung
Viel Wirbel um die Rente gab es in den letzten Wochen. Da ist einerseits die größte Rentenanpassung seit 23 Jahren. Zum 1. Juli steigen die Renten im Westen um 4,25 Prozent, im Osten sogar um 5,95 Prozent. Andererseits zeigen aktuelle Zahlen über Grundsicherungsempfänger, dass immer mehr ... | weiter
28.04.2016 | bsc
Pressemitteilung
12.4.2016 - „Die aktuellen Prognosen zur Altersarmut sind keine Überraschung. Schon seit vielen Jahren weist der VdK immer wieder darauf hin, dass die Altersarmut ein akutes Problem ist und immer weiter um sich greift.“ Das erklärt Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK ... | weiter
12.04.2016 | Cornelia Jurrmann
Rente
Die gut 20 Millionen Rentner können sich in diesem Jahr auf die stärkste Rentenerhöhung seit mehr als 20 Jahren freuen. In Westdeutschland steigt die Rente zum 1. Juli um 4,25 Prozent, im Osten um 5,95 Prozent. Das gab das Bundessozialministerium am Montag in Berlin bekannt. | weiter
21.03.2016 | dpa
VdK-Zeitung
Rentner erhalten zum 1. Juli 2016 eine kräftige Rentenerhöhung, voraussichtlich um 4,4 Prozent in den alten und um fünf Prozent in den neuen Bundesländern. Allerdings fallen dadurch nun auch Rentner unter die Steuerpflicht, die bisher keine Einkommensteuererklärung abgeben mussten. Das ... | weiter
28.01.2016 | ali
VdK-Zeitung
Die Zahl der Menschen, die eine Altersrente beziehen und trotzdem arbeiten, wächst. Und das tun die meisten nicht aus Spaß oder Zeitvertreib, sondern aus finanzieller Not. Denn ihre Rente reicht nicht zum Leben. | weiter
27.11.2015 | ikl
Armut
Hunderttausende Senioren arbeiten in Deutschland mit geringem Lohn - ein Indiz für Altersarmut, wie etwa der Sozialverband VdK mahnt. Die Politik soll seiner Ansicht nach die Rente stärken. | weiter
19.10.2015 | dpa
Pressemitteilung
6.8.2015 - „Leider setzt sich der Trend zur Armut fort. Die aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes zur Grundsicherung sind alarmierend. Beunruhigend sind vor allem die gestiegenen Zahlen bei Frauen im Rentenalter, die Grundsicherung beantragen müssen“, kommentiert Ulrike Mascher, ... | weiter
06.08.2015 | Steffen Westermann
Pressemitteilung
30.6.2015 - „Langfristig ist die Rente nicht gesichert, daher fordern wir weitere Verbesserungen in der Rentenpolitik“, sagt Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, anlässlich der Rentenerhöhung zum 1. Juli. | weiter
30.06.2015 | Cornelia Jurrmann
VdK-Zeitung
Kommentar von VdK-Präsidentin Ulrike Mascher: In Talkshows wird es immer wieder bemüht: das Bild der „gierigen“ und „rücksichtslosen“ Rentnergeneration. Film-Sequenzen zeigen grauhaarige Frauen und Männer, die ihren Freizeitvergnügungen nachgehen oder sich auf dem Kreuzfahrtschiff ... | weiter
25.03.2015 | Ulrike Mascher
Pressemitteilung
19.2.2015 - Laut Ergebnissen des aktuellen Armutsberichtes des Paritätischen Gesamtverbandes ist die Armutsquote im Bundesdurchschnitt von 2012 bis 2013 um einen halben Prozentpunkt auf 15,5 Prozent gestiegen. VdK: "Paradox, dass sich Armut für bestimmte Bevölkerungsgruppen nicht nur ... | weiter
19.02.2015 | Cornelia Jurrmann
11.11.2014 - „Wieder einmal bleiben die fast 21 Millionen Rentnerinnen und Rentner in Deutschland von der guten wirtschaftlichen Entwicklung abgekoppelt“, so kommentierte Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, die heute auf einer Veranstaltung der Deutschen ... | weiter
11.11.2014 | Cornelia Jurrmann
Musterstreitverfahren
Der Sozialverband VdK hat eine weitere Verfassungsbeschwerde erhoben. Sie wendet sich gegen den zusätzlichen Krankenversicherungsbeitrag von 0,9 Prozent. | weiter
14.08.2014
24.6.2014 - „Die stark gestiegene Zahl an Minijobbern unter den Rentnern ist für mich ein deutlicher Hinweis auf die wachsende Altersarmut in Deutschland.“ Mit diesen Worten kommentierte VdK-Präsidentin Ulrike Mascher aktuelle Zahlen der Bundesagentur für Arbeit. | weiter
24.06.2014 | Cornelia Jurrmann
5.6.2014 - „Zur Eindämmung der Einkommens- und Altersarmut ist der Mindestlohn ein wichtiges Instrument“, kommentiert Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, die heutige erste Lesung über den entsprechenden Gesetzentwurf im Bundestag. | weiter
05.06.2014 | Cornelia Jurrmann
Kommentar der VdK-Präsidentin: Gegen Altersarmut ist ein Kraut gewachsen. Wer als Arbeitnehmer ordentlich verdient, wird auch eine ordentliche Rente bekommen. Deutschland ist in den letzten zehn Jahren immer mehr in eine Schieflage geraten. | weiter
28.04.2014 | Ulrike Mascher
29.1.2014 - "Nach Jahren des Stillstands begrüßen wir die sozial gerechtere Ausrichtung des Rentenpakets der Bundesregierung. Es gibt aber noch etliche Fallstricke für viele Rentnerinnen und Rentner, die ein Leben lang unseren Sozialstaat gesichert haben", so kommentiert VdK-Präsidentin ... | weiter
29.01.2014 | Cornelia Jurrmann
Sie haben oft ein Leben lang gearbeitet, bekommen aber nur eine kleine Rente: zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel. Ende 2012 waren knapp 465.000 Personen über 65 Jahre auf Grundsicherung im Alter angewiesen. Viele dieser Menschen sind gezwungen, zur Tafel und zur Suppenküche zu gehen, um ... | weiter
24.01.2014 | Steffen Westermann
17.12.2013 - Der Sozialverband VdK Deutschland und der Sozialverband Deutschland (#AKRONYM{SoVD}) wenden sich mit einer gemeinsamen Verfassungsbeschwerde gegen die Aufhebung der rentensteigernden Bewertung von Ausbildungszeiten bei der Rentenberechnung bei Altersteilzeit. | weiter
17.12.2013 | Cornelia Jurrmann
Kommentar von VdK-Präsidentin Ulrike Mascher: Den Deutschen geht es doch gar nicht so schlecht. Das war im Vorfeld der Bundestagswahl von manchen Politikern zu hören. | weiter
21.10.2013 | Ulrike Mascher
14.10.2013 - "Die künftige Bundesregierung muss einen parteiübergreifenden Renten-Pakt schließen, um Altersarmut vorzubeugen", fordert Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, anlässlich aktueller Zahlen des DGB zur Rentensituation. | weiter
14.10.2013 | Cornelia Jurrmann
Kommentar von VdK-Präsidentin Ulrike Mascher: Ohne Oma und Opa würde vieles schlechter laufen. In Deutschland kümmert sich jedes zweite Großelternpaar regelmäßig um die Enkelkinder und hält den Söhnen und Töchtern so den Rücken frei. | weiter
26.09.2013 | Ulrike Mascher
Die Renten sind immer weniger wert. Dass dies nicht nur "gefühlt" so ist, zeigen jetzt auch Berechnungen des Sozialverbands VdK. Der Kaufkraftverlust zwischen 2004 und 2011 betrug mehr als 9 Prozent. | weiter
26.09.2013 | bsc
11.6.2013 - "Die Bundesregierung darf das Problem der Altersarmut nicht länger kleinreden und die Tatsache ignorieren, dass immer mehr älteren Menschen ihre Rente nicht zum Leben reicht". | weiter
11.06.2013 | Cornelia Jurrmann
17.4.2013 - Als "herbe Enttäuschung für die 16 Millionen Rentnerinnen und Rentner im Westen" bezeichnete VdK-Präsidentin Ulrike Mascher die heute im Bundeskabinett beschlossene Rentenerhöhung. | weiter
17.04.2013 | Cornelia Jurrmann
Über sieben Millionen Menschen arbeiten derzeit in einem Minijob. Für die meisten Menschen führt dies aber in eine Sackgasse. Denn das Risiko, im Alter arm zu sein, wächst. | weiter
25.02.2013 | ikl
Rente und Steuer: Der Fiskus bittet Rentner vermehrt zur Kasse – Die VdK-Zeitung beantwortet die wichtigsten Fragen (Teil 2) | weiter
29.11.2012 | str/pet/bsc
VdK-Pressemeldungen 2012
5.11.2012 - Der Sozialverband VdK zeigt sich enttäuscht über die Rentenbeschlüsse der gestrigen Koalitionsrunde. "Die Regierungskoalition betreibt Rentenpolitik auf Sparflamme", erklärte VdK-Präsidentin Ulrike Mascher. | weiter
05.11.2012 | Michael Pausder, Pressesprecher
VdK-Pressemeldungen 2012
20.3.2012 - "Auch die neuen Pläne von Bundesministerin Ursula von der Leyen reichen bei Weitem nicht aus, um Altersarmut wirksam zu bekämpfen." Das erklärte die Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, Ulrike Mascher, heute anlässlich von Medienberichten, nach denen ... | weiter
20.03.2012 | Michael Pausder, Pressesprecher
VdK-Pressemeldungen 2011
12.12.2011 - Der Sozialverband VdK Deutschland fordert die Bundesregierung auf, mit der stufenweisen Einführung der „Rente mit 67“ nicht bereits im Jahr 2012 zu beginnen. | weiter
12.12.2011 | Michael Pausder, Pressesprecher
VdK-Pressemeldungen 2011
30.9.2011 - Der VdK fordert die Bundesregierung auf, die wachsende Altersarmut in Deutschland nicht länger kleinzureden. "Wenn die Bundesregierung behauptet, Altersarmut sei gegenwärtig kein verbreitetes Phänomen, dann ignoriert sie die Tatsache, dass immer mehr älteren Menschen ihre Rente ... | weiter
30.09.2011 | Michael Pausder, Pressesprecher
VdK-Pressemeldungen 2011
Der Sozialverband VdK erteilt den Überlegungen des Bundesfinanzministeriums, das Renteneintrittsalter um weitere zwei Jahre auf 69 zu erhöhen, eine klare Absage. VdK-Präsidentin Ulrike Mascher: "Ältere Arbeitnehmer und Rentner haben die Finanz- und Wirtschaftskrise nicht verursacht. Deshalb ... | weiter
12.09.2011 | Michael Pausder, Pressesprecher
VdK-Pressemeldungen 2011
6.9.2011 - Zum morgigen Auftakt des "Regierungsdialog Rente" fordert die Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, Ulrike Mascher, die Bundesregierung auf, "endlich das Thema Bekämpfung und Vermeidung von Altersarmut in Angriff zu nehmen". | weiter
06.09.2011
Altersarmut ist ein immer häufigeres Phänomen in Deutschland. Dabei wünschen sich die meisten Rentnerinnen und Rentner ohnehin nur ein bescheidenes Auskommen im Alter. | weiter
01.07.2011 | bsc
Bei einer Inflationsrate von 2,3 Prozent können sich die Rentner trotz geringer Rentenerhöhung unterm Strich weniger leisten als vergangenes Jahr. | weiter
30.06.2011 | mpa
Kommentar der VdK-Präsidentin: Beim Thema „Altersarmut“ gibt es kein ­Erkenntnisproblem mehr, wir haben ein Umsetzungsproblem. Die Fakten und Ursachen sind bekannt, die Möglichkeiten, dagegen vorzugehen, ebenso. | weiter
30.05.2011 | Ulrike Mascher
VdK-Pressemeldungen 2011
10.5.2011 - #ZITAT{"Der Aufschwung ist da, die Rentenkassen füllen sich - eine hervorragende Chance, um die drohende Altersarmut in Deutschland in den Griff zu bekommen"}, so VdK-Präsidentin Ulrike Mascher. | weiter
10.05.2011 | Michael Pausder, Pressesprecher
Kommentar von VdK-Präsidentin Ulrike Mascher: Jetzt ist es amtlich: Am 13. April hat das Bundeskabinett beschlossen, dass die Renten zum 1. Juli um 0,99 Prozent steigen. | weiter
26.04.2011
Wer krank ist und deshalb vorzeitig in Rente gehen muss, ist doppelt gestraft. Denn er hat nicht nur mit einem gesundheitlichen Handicap zu kämpfen, sondern muss auch noch mit den Abschlägen auf die Erwerbsminderungsrente leben. | weiter
24.03.2011 | ikl
Musterstreitverfahren
Das Bundesverfassungsgericht hat zu den Musterstreitverfahren zu Abschlägen bei Erwerbsminderungsrenten eine Entscheidung getroffen. Die Kürzung von Erwerbsminderungsrenten ist demnach auch bei Rentenbeginn vor dem 60. Lebensjahr verfassungsgemäß. | weiter
21.02.2011
Der Sozialverband VdK startet am 1. Oktober seine große Protestaktion "Stoppt den Sozialabbau" - mit Großflächenplakaten, Veranstaltungen, Pressegespräche und einer Protestplattform im Internet. | weiter
30.09.2010
Immer mehr Menschen machen sich Sorgen um ihren künftigen Lebensstandard. Fast jeder Dritte rechnet mit einem Abwärtstrend in der zweiten Lebenshälfte. Die Gefahr, in Altersarmut zu leben, wächst, vor allem in Ostdeutschland. | weiter
30.09.2010 | sko
VdK-Pressemeldungen 2010
11.08.2010 - Die Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, Ulrike Mascher, hat die heutige Forderung des Direktors des Instituts der deutschen Wirtschaft, Michael Hüther, die Arbeitszeit bis zum 70. Lebensjahr auszuweiten, als utopisch zurückgewiesen. | weiter
11.08.2010 | Michael Pausder, Pressesprecher
Eine aktuelle Beschäftigungsstatistik zeigt einen alarmierenden Trend: Immer mehr Senioren müssen arbeiten, um ihre Rente aufzubessern. | weiter
29.06.2010 | bsc
Der Sozialverband VdK Deutschland reagiert mit Unverständnis und scharfer Kritik auf die Sparbeschlüsse der Bundesregierung. | weiter
29.06.2010
VdK-Pressemeldungen 2010
30.4.2010 - Der Sozialverband VdK bekräftigt seine Ablehnung einer Kopfpauschale in der gesetzlichen Krankenversicherung. Insbesondere für die 20 Millionen Rentnerinnen und Rentner wäre die Einführung einer einkommensunabhängigen Gesundheitsprämie "unzumutbar", so die VdK-Präsidentin. | weiter
30.04.2010 | Michael Pausder
Der Sozialverband VdK fordert die Rückkehr zur dynamischen Rente durch Abschaffung der Kürzungsfaktoren. | weiter
23.03.2010
VdK-Pressemeldungen 2010
16.3.2010 - VdK-Präsidentin Ulrike Mascher bezeichnet die angekündigte Nullrunde bei den Renten als "keine gute Nachricht für Rentner, insbesondere für diejenigen mit geringen Altersbezügen". | weiter
16.03.2010
VdK-Pressemeldungen 2010
15.3.2010 - Der Sozialverband VdK Deutschland kritisierte die Pläne von Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler, ab 2011 eine zusätzliche Kopfpauschale von voraussichtlich 29 Euro im Monat einzuführen. | weiter
15.03.2010
VdK-Pressemeldungen 2010
21.1.2010 - Als „bittere Pille für Arbeitnehmer und Rentner“ hat Ulrike Mascher, die Präsidentin des Sozialverbands VdK, die bevorstehenden Zusatzbeiträge in der Gesetzlichen Krankenversicherung bezeichnet. | weiter
21.01.2010 | Michael Pausder
VdK-Pressemeldungen 2010
14.1.2010 - Angesichts der bevorstehenden Nullrunde bei den Renten warnte der Sozialverband VdK die Bundesregierung vor weiteren Belastungen der Rentnerinnen und Rentner. Die Bundesregierung muss von weiteren Belastungen Abstand nehmen. | weiter
14.01.2010 | Michael Pausder
Kommentar von VdK-Präsidentin Ulrike Mascher: „Nullrunde“ – bei diesem Wort reagieren die Rentner gereizt und empört. Zu Recht. Denn viele sind bereits gebrannte Kinder. | weiter
27.11.2009
Musterstreitverfahren
Seit Juli 2005 müssen Versicherte einen Sonderbeitrag für Krankengeld zahlen. | weiter
12.03.2005
Rente
Lesen Sie hier aktuelle Informationen rund um das Thema Rente und Alterssicherung. Informieren Sie sich über die aktuelle Rentenpolitik, über die Themen Rentenanpassung und Rentengarantie, Betriebsrente und vieles mehr. | weiter
VdK-Aktion zur Bundestagswahl 2017
20,8 Millionen Rentnerinnen und Rentner leben in Deutschland. 5,7 Millionen Menschen über 55 Jahre sind von Armut und sozialer Ausgrenzung bedroht. Die Forderungen des VdK zum Renteniveau, zur Mütterrente und zur Grundsicherung im Alter lesen Sie hier. | weiter
Themen
Aktuelle Meldungen und Informationen aus den Bereichen Rente und Alterssicherung, Gesundheit und Pflege, Behinderung, Arbeitsmarkt sowie Familie und Generationen. | weiter

Über uns

Der Sozialverband VdK mit seinen mehr als
1,8 Millionen Mitgliedern setzt sich für soziale Gerechtigkeit ein - seit mehr als 70 Jahren.

Als VdK-Mitglied profitieren Sie von unserer kompetenten Beratung im Sozialrecht. Wir vertreten als größter Sozialverband Deutschlands wirksam Ihre sozialpolitischen Interessen gegenüber der Politik. Wir sind parteipolitisch und konfessionell neutral sowie finanziell unabhängig.

Werden Sie Teil unserer großen Gemeinschaft.

Jetzt Mitglied werden!

Kompetente Rechtsberatung ist das Markenzeichen des Sozialverbands VdK. Unsere Sozialrechtsexperten erstreiten jedes Jahr in mehreren tausend Verfahren Millionenbeträge an Nachzahlungen für unsere Mitglieder. Der VdK berät nicht nur bei der Antragstellung, sondern vertritt seine Mitglieder auch in Widerspruchs- oder Klageverfahren vor den Sozialgerichten.



Der Sozialverband VdK - ein starker Partner

Unabhängig. Solidarisch. Stark: Der Sozialverband VdK stellt sich vor. Erfahren Sie, wofür sich Deutschlands größter Sozialverband einsetzt und warum es sich lohnt, Mitglied zu werden.
Themen
Symbolfoto: Ein Blatt Papier, auf das ein Paragraphen-Symbol aufgedruckt ist
Aktuelle Meldungen und Informationen aus den Bereichen Rente und Alterssicherung, Gesundheit und Pflege, Behinderung, Arbeitsmarkt sowie Familie und Generationen.
Publikationen
Cover der VdK-Publikationen
Der Sozialverband VdK bietet wechselnde Publikationen an, die Sie auf dieser Seite direkt online bestellen, in vielen Fällen auch kostenlos herunterladen können. Aktuell: Neuauflage des Pflegeratgebers "Pflege geht jeden an!" - kostenlos für Sie zum Download.
Pressebereich
Foto: Ulrike Mascher in einem Fernsehinterview mit der ARD-Tagesschau
Die Presseabteilung des Sozialverbands VdK Deutschland hat ihren Sitz in Berlin. Lesen Sie mehr über Aktivitäten und finden Sie Ansprechpartner.
So erreichen Sie uns
Gebäude der VdK-Bundesgeschäftsstelle in der Linienstraße 131, Berlin Mitte
Sie möchten Kontakt zum Sozialverband VdK aufnehmen? Alle wichtigen Adressen, Telefonnummern und Ansprechpartner auf einen Blick.