Der VdK

Hier finden Sie interessante Texte zum gesuchten Schlagwort

Rente, Behinderung, Erwerbsminderung, Grundsicherung, Pflege: Sie recherchieren zu einem bestimmten Thema? Hier finden Sie Texte zu Ihrer Suche.

Schlagwort: Patienten

Verena Bentele spricht in ein Mikrofon. Hinter ihr an der Wand ist groß das blaue VdK-Logo angebracht.
STATEMENT
28.09.2018 - Die Unabhängige Patientenberatung (UPD) ist stark in der Kritik. Diese reicht von unsachgemäßen Informationen bis zu mangelnder ... | weiter
28.09.2018 | verantwortlich: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
Ein Portrait von Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbands VdK
STATEMENT
29.08.2018 - Der geplante Eigentümerwechsel der „Unabhängigen Patientenberatung Deutschland“ zur Careforce GmbH gefährdet dem VdK nach deren ... | weiter
29.08.2018 | verantwortlich: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
Verena Bentele spricht in ein Mikrofon. Hinter ihr die die Flagge der Europäischen Union mit gelben Sternen auf blauem Grund zu erkennen.
STATEMENT
23.7.2018 - Der VdK begrüßt die Pläne von Gesundheitsminister Spahn zur Verbesserung der ärztlichen Versorgung von Kassenpatienten. Die ... | weiter
23.07.2018 | verantwortlich: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
Ein Krankentransporter, der von unten fotografiert ist.
Gesundheit
Eine Fahrt zur Klinik, zur ambulanten Behandlung oder zum Arzt: Wann zahlt die Krankenkasse die Fahrtkosten? Wann müssen Patienten selbst dafür ... | weiter
17.07.2018 | ikl
Ein Rollstuhl steht im Wartezimmer einer Praxis.
Themen
Viele Arzt- und Zahnarztpraxen sind nicht barrierefrei. Das muss sich ändern, damit behinderte Patienten alle Gesundheitsleistungen nutzen ... | weiter
29.05.2018 | sko
Dem BSG nach müssen Patienten eine Fettabsaugung selbst bezahlen. Diese Behandlung entspreche nicht dem medizinischen Qualitätsgebot der Kassen. | weiter
02.05.2018 | ©Juragentur
Gesundheit
In einer Patientenverfügung legt man fest, wie man medizinisch behandelt werden will, wenn man selbst nicht mehr entscheiden kann. Wir geben Tipps. | weiter
16.04.2018 | ime
Themen
Ärzte brauchen wissenschaftlich fundierte Leitlinien für ältere, mehrfach erkrankte Patienten. Doch daran mangelt es derzeit in vielen Bereichen. Das kann weitreichende Folgen haben. | weiter
01.03.2018 | ikl
„Ambulant vor stationär“ ist ein wichtiger Leitsatz der deutschen Gesundheitspolitik. Er bedeutet, dass zuerst alle Möglichkeiten der ambulanten Versorgung ausgeschöpft werden müssen, bevor ein Patient oder ein Pflegebedürftiger im Krankenhaus, im Pflegeheim oder in einer ... | weiter
29.05.2017 | Ines Klut
Epilepsie zählt zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen. Bis zu 600 000 Menschen bundesweit sind betroffen, davon sind ein Drittel über 65 Jahre alt. Menschen mit dieser Erkrankung, früher Fallsucht genannt, haben immer noch mit Vorurteilen zu kämpfen. Professor Martin Holtkamp ... | weiter
29.05.2017 | Sabine Kohls
Sogenannte Schlüssellochoperationen ersetzen immer häufiger große und belastende Operationen. Statt langer Schnitte genügen bei dieser Methode wenige kleine, so groß wie ein Schlüsselloch. Patienten werden so weniger belastet und sind schneller wieder fit. | weiter
29.05.2017 | Ines Klut
Rund 27 Millionen Menschen leiden in Deutschland an einer oder an mehreren chronischen Erkrankungen. Und die Zahl der Betroffenen nimmt weiter zu. Ob Diabetes, Rheuma oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen – ihre gesundheitliche Beeinträchtigung stellt Betroffene vor große Herausforderungen. Wie ... | weiter
27.03.2017 | Ines Klut
Nicht immer kommen Patienten in das Krankenhaus, das für ihr jeweiliges Krankheitsbild die besten Versorgungsstrukturen bietet. Besonders nach einem Herzinfarkt oder zur Behandlung von Brustkrebs ist diese Entwicklung zu beobachten. | weiter
27.03.2017 | ikl
Gesundheit
Patienten, die täglich mehr als drei Medikamente nehmen müssen, können einen Medikationsplan beanspruchen. Wir zeigen die Vorteile von Medikationsplänen. | weiter
27.09.2016 | ali
Themen
Der VdK bemängelt, dass die finanzielle Situation von Patienten im Entwurf des Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetzes zu wenig berücksichtigt wurde. | weiter
27.09.2016 | ali
Die Deutschen legen heute wesentlich mehr Wert auf Zahnpflege als noch vor 20 Jahren. Zu diesem Ergebnis kommt die Fünfte Deutsche Mundgesundheitsstudie. | weiter
30.08.2016 | ikl
Themen
Der Sozialverband VdK fordert, die Vernetzung und Koordination zwischen verschiedenen Gesundheitsanbietern weiter zu verbessern. | weiter
23.06.2016 | ikl
Themen
Der Sozialverband VdK fordert bei der Versorgung mit Hilfsmitteln mehr Qualität, Wahlmöglichkeiten, Transparenz und eine unabhängige Beratung. | weiter
23.06.2016 | ali
Demenz zählt zu den großen Herausforderungen unserer Zeit. Die Zahl der Erkrankten steigt. Die Angst vor dieser Krankheit auch. Schon seit vielen Jahren wird nach einem Heilmittel gesucht, am besten sogar nach einem Impfstoff, der diese heimtückische Erkrankung gar nicht erst ausbrechen ... | weiter
23.06.2016 | Ulrike Mascher
Themen
Bei Hilfsmitteln gibt es oft mühsame Kämpfe mit der Krankenkasse. Der VdK setzt sich dafür ein, dass die Versorgung mit Hilfsmitteln neu geregelt wird. | weiter
28.04.2016 | sko
Gesundheit
Selbst wer eindeutig durch eine falsche Therapie oder fehlende Aufklärung zu Schaden kommt, hat es nicht leicht, sein Recht durchzusetzen. Was kann man tun? | weiter
28.04.2016 | ant
Gesundheit
Seit 2016 hat jemand, der sich nach der Klinikentlassung nicht versorgen kann, Anspruch auf eine Haushaltshilfe und Nachsorge durch einen Pflegedienst. | weiter
28.04.2016 | ikl
Pflege
Nach anhaltender Kritik von Patienten wollen die gesetzlichen Krankenkassen (#AKRONYM{GKV}) die Qualität von Windeln für Erwachsene mit Blasenschwäche verbessern. Die Qualitätsanforderungen an aufsaugende Inkontinenzhilfsmittel im Hilfsmittelverzeichnis werde "deutlich angehoben", teilte der ... | weiter
16.03.2016 | dpa
Themen
Gesundheit muss für alle Menschen bezahlbar sein und bleiben. Lesen Sie hier unsere Forderungen und Positionen zur Gesundheitspolitik. | weiter
Gesundheit
Der Sozialverband VdK berät seine Mitglieder zur gesetzlichen Krankenversicherung: etwa Krankengeld, Kassenleistungen, Rehabilitation und Hilfsmitteln. | weiter