Der VdK

Schlagworte

Schlagwort: Menschen mit Behinderung

Symbolfoto: Eine Frau in einem Elektro-Mobil fährt über eine Rampe in einen Linienbus. Der Busfahrer steht daneben.
VdK-Zeitung
Nach mehr als zwei Jahren Verhandlungen ist ein bundeseinheitlicher Erlass der Länder in Kraft getreten: Ab sofort dürfen Elektromobile für ... | weiter
29.05.2017 | Ines Klut
Symbolfoto: Blick in einen vollen Hörsaal von oben nach unten zum Dozenten hin
VdK-Zeitung
Es wird viel ohne sie über sie geredet. Dabei sind Menschen mit Behinderung Experten in eigener Sache. Deshalb hat die Kieler Stiftung Drachensee ... | weiter
29.05.2017 | Caroline Meyer
Symbolfoto: Ein Mann im Rollstuhl steht am Fuß einer Treppe
VdK-Zeitung
Behinderungen gehören zur Vielfalt des Lebens dazu. Teilhabe und Selbstbestimmung müssen deshalb für Menschen mit Behinderung ... | weiter
26.04.2017 | Annette Liebmann
Spieler des Münchner Rollstuhlrugby-Teams "Munich Rugbears" trainieren in der Sporthalle.
VdK-Zeitung
Mannschaftssport bietet neben der Bewegung auch Gemeinschaftsgefühl und Ablenkung vom Alltag. Für Menschen, die vom Oberkörper aus abwärts ... | weiter
27.03.2017 | Sebastian Heise
Symbolfoto: Eine blinde Arbeitnehmerin im Büro; unter dem Schreibtisch sitzt ihr Begleithund
VdK-Zeitung
Der Sozialverband VdK setzt sich bereits seit Jahren für Inklusion in allen Bereichen ein. Im Berufsleben ist das gemeinsame Arbeiten von Menschen ... | weiter
01.03.2017 | hei
VdK-Zeitung
Die Notrufnummer 112 muss für alle Menschen 24 Stunden am Tag genutzt werden können. Für Menschen mit Behinderung sollen jetzt die Zugangsmöglichkeiten verbessert werden. | weiter
01.03.2017 | ikl
VdK-Zeitung
Bei einem Treffen mit dem Deutschen Behindertenrat (DBR) sicherte Bundeskanzlerin Angela Merkel dem neuen DBR-Sprecherratsvorsitzenden Volker Langguth-Wasem ihre Unterstützung zu. Der Vorsitzende der BAG Selbsthilfe hatte Ende November 2016 von der bisherigen DBR-Sprecherratsvorsitzenden, ... | weiter
27.01.2017 | sko
VdK-Zeitung
Das Bundesteilhabegesetz soll Schluss machen mit Benachteiligungen für Menschen mit Behinderung. Doch hält der Gesetzentwurf der Bundesregierung, was er verspricht? Der Sozialverband VdK sagt: nein. Die Lebenssituation von Menschen mit Behinderung kann sich damit sogar verschlechtern. | weiter
28.11.2016 | ikl
VdK-Zeitung
Im Januar 2016 hat der Sozialverband VdK seine Kampagne „Weg mit den Barrieren!“ gestartet. Mittlerweile haben über 77 000 Menschen die Forderungen des VdK für ein barrierefreies Deutschland unterstützt. In die „Landkarte der Barrieren“ auf der Kampagnen-Webseite ... | weiter
28.11.2016 | Annette Liebmann
Teilhabe und Behinderung
Es gibt nur 30 bis 40 inklusive Wohngemeinschaften bundesweit, die Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung aufnehmen. Das ist viel zu wenig, findet Tobias Polsfuß. Der 23-Jährige Student hat gemeinsam mit Freunden eine Online-Plattform für inklusive WGs entwickelt. Die Webseite ... | weiter
23.11.2016 | Interview: Elisabeth Antritter
Teilhabe und Behinderung
Den einfachen Weg zur Arbeit kann jeder Steuerpflichtige geltend machen. Menschen mit Behinderung können unter bestimmten Umständen zusätzlich auch Kosten für private Fahrten absetzen. Der VdK hat bei einem Experten der Lohnsteuerhilfe Bayern nachgefragt, was als außergewöhnliche Belastung ... | weiter
31.10.2016 | hei
Teilhabe und Behinderung
Die für das Bundesteilhabegesetz und das Pflegestärkungsgesetz III geplanten Regelungen für Menschen mit Behinderung sind so nicht akzeptabel. Ein breites Verbändebündnis aus Deutschem Behindertenrat, Fachverbänden, Verbänden der freien Wohlfahrtspflege und dem Deutschen Gewerkschaftsbund ... | weiter
18.10.2016 | Deutscher Behindertenrat (DBR)
Teilhabe und Behinderung
Die politische Teilhabe von Menschen mit Behinderung ist ein Menschenrecht und sie ist unverzichtbar für die Demokratie. Leider wird sie immer noch nicht allen Menschen mit Behinderung gewährt. In Deutschland werden laut neuesten Studienergebnissen rund 85.000 Menschen mit Behinderung von ihrem ... | weiter
13.10.2016 | Deutscher Behindertenrat (DBR)
Teilhabe und Behinderung
Gemeinsame Kernforderungen von Deutscher Behindertenrat (DBR), Die Fachverbände für Menschen mit Behinderung, Der Paritätische Gesamtverband, Deutsches Rotes Kreuz, der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen und Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) zum ... | weiter
11.05.2016
Teilhabe und Behinderung
„Einige Vorschläge des DBR und seiner Mitgliedsverbände sind in die Neufassung des Behindertengleichstellungsgesetzes eingeflossen. Das erkennen wir an, sind aber mit dem Gesamtbild unzufrieden, da insbesondere beim Abbau von Barrieren die Privatwirtschaft nicht in die Pflicht genommen ... | weiter
11.05.2016 | Deutscher Behindertenrat
Pressemitteilung
3.5.2016 - „Mit der Unterzeichnung der UN-BRK hat sich Deutschland zwar verpflichtet, Menschen mit Behinderung nicht zu benachteiligen. Doch bis zu einer gleichberechtigten und selbstbestimmten Teilhabe ist es noch ein langer Weg.“ Das erklärt Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands ... | weiter
03.05.2016 | Cornelia Jurrmann
Mit seiner bundesweiten Kampagne „Weg mit den Barrieren!“ kämpft der Sozialverband VdK dafür, dass auch Menschen mit Behinderung uneingeschränkt öffentliche Verkehrsmittel nutzen können. Noch sieht die Realität anders aus. Das können viele VdK-Mitglieder bestätigen. | weiter
23.03.2016 | ali
Meist sind Menschen mit geistiger Behinderung in Werkstätten tätig. Wer den Sprung in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung schafft, kommt aber in der Regel mit den Anforderungen im Job gut zurecht. Das bestätigt eine aktuelle Studie. Unter anderem wurden dabei Fragebögen ... | weiter
28.10.2015 | ali
Teilhabe und Behinderung
Motivierte Mitarbeiter, fünf Tage weniger krank als die Kollegen ohne Behinderung, langjährig beschäftigt: So lässt sich die Situation der 19 Angestellten mit Behinderung, darunter zwei Gehörlose, beim Foto- und Druckdienstleister CEWE am Standort im bayerischen Germering zusammenfassen. | weiter
10.08.2015 | Steffen Westermann
Erwerbsunfähige Menschen mit Behinderung, die beispielsweise im Haushalt ihrer Eltern leben, sollen nun endlich den vollen Sozialhilfesatz bekommen. Seit 2011 wurden nur 80 Prozent des Regelsatzes ausgezahlt. Nach Protesten des Sozialverbands VdK und anderer Behindertenverbände ist diese ... | weiter
21.04.2015 | bsc
Darf man zu einem blinden Menschen „Auf Wiedersehen“ sagen? Wie bietet man Hilfe an, ohne aufdringlich zu wirken? Der Deutsche Knigge-Rat hat sich Gedanken über den Umgang mit Menschen mit Behinderung gemacht und zehn Tipps ausgearbeitet. | weiter
26.02.2015 | ali
„Solange Menschen mit Behinderung ausgegrenzt und benachteiligt werden, ist Inklusion noch lange nicht erreicht. Ein gleichberechtigtes Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung sollte zum Grundverständnis unserer Gesellschaft gehören“, forderte Ulrike Mascher, Präsidentin des ... | weiter
27.01.2015 | ikl
Zum Europäischen Protesttag der Menschen mit Behinderung am 5. Mai: Von einer gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am deutschen Arbeitsmarkt kann keine Rede sein. Die Quote der Erwerbslosen ist unter den Schwerbehinderten noch immer deutlich höher als in der Gesamtbevölkerung. | weiter
28.04.2014 | hei
Sie schieben den Rollstuhl, helfen bei der Körperpflege, beim Essen und bei anderen alltäglichen Dingen. Assistenten arbeiten für Menschen mit Behinderung. | weiter
28.11.2013 | ikl
Wer mit einem Handicap lebt, hat oft mit Vorurteilen und Barrieren im täglichen Leben zu kämpfen. Darauf macht der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember. Das Motto: "Nur mit uns – Selbstbestimmung für Menschen mit Behinderung." | weiter
25.11.2013 | ikl
In München und Berlin wurden sie bereits getestet, in weiteren Städten ist ihre Vorstellung geplant: die umgebauten ICE-Züge der zweiten Generation, der sogenannte ICE 2. | weiter
25.03.2013 | stu/Mörs
Von einer Welt ohne Hindernisse würden alle Menschen profitieren - nicht nur jene zehn Prozent der Bevölkerung, die mit einer Behinderung leben. | weiter
01.02.2013 | ikl
Menschen, die nicht mehr selbst zum Zahnarzt gehen können, werden künftig besser versorgt. Ab April 2013 soll sich die zahnmedizinische Versorgung von Pflegebedürftigen, Menschen mit Behinderung und eingeschränkter Alltagskompetenz verbessern. | weiter
01.02.2013 | ikl
Ein halbes Jahr ist Hubert Hüppe, der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, jetzt im Amt. Zeit für eine Zwischenbilanz. | weiter
29.06.2010
Für den Sozialverband VdK steht fest: Die neuen Sparbeschlüsse der Regierung führen zu mehr Armut. | weiter
29.06.2010 | pet
VdK-Aktion zur Bundestagswahl 2017
Die UN-Behindertenrechtskonvention verpflichtet Deutschland, das gleichberechtigte Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung umzusetzen. | weiter

Über uns

Der Sozialverband VdK mit seinen mehr als
1,8 Millionen Mitgliedern setzt sich für soziale Gerechtigkeit ein - seit mehr als 70 Jahren.

Als VdK-Mitglied profitieren Sie von unserer kompetenten Beratung im Sozialrecht. Wir vertreten als größter Sozialverband Deutschlands wirksam Ihre sozialpolitischen Interessen gegenüber der Politik. Wir sind parteipolitisch und konfessionell neutral sowie finanziell unabhängig.

Werden Sie Teil unserer großen Gemeinschaft.

Jetzt Mitglied werden!

Kompetente Rechtsberatung ist das Markenzeichen des Sozialverbands VdK. Unsere Sozialrechtsexperten erstreiten jedes Jahr in mehreren tausend Verfahren Millionenbeträge an Nachzahlungen für unsere Mitglieder. Der VdK berät nicht nur bei der Antragstellung, sondern vertritt seine Mitglieder auch in Widerspruchs- oder Klageverfahren vor den Sozialgerichten.


Der Sozialverband VdK - ein starker Partner

Unabhängig. Solidarisch. Stark: Der Sozialverband VdK stellt sich vor. Erfahren Sie, wofür sich Deutschlands größter Sozialverband einsetzt und warum es sich lohnt, Mitglied zu werden.
Themen
Symbolfoto: Ein Blatt Papier, auf das ein Paragraphen-Symbol aufgedruckt ist
Aktuelle Meldungen und Informationen aus den Bereichen Rente und Alterssicherung, Gesundheit und Pflege, Behinderung, Arbeitsmarkt sowie Familie und Generationen.
Publikationen
Cover der VdK-Publikationen
Der Sozialverband VdK bietet wechselnde Publikationen an, die Sie auf dieser Seite direkt online bestellen, in vielen Fällen auch kostenlos herunterladen können. Aktuell: Neuauflage des Pflegeratgebers "Pflege geht jeden an!" - kostenlos für Sie zum Download.
Pressebereich
Foto: Ulrike Mascher in einem Fernsehinterview mit der ARD-Tagesschau
Die Presseabteilung des Sozialverbands VdK Deutschland hat ihren Sitz in Berlin. Lesen Sie mehr über Aktivitäten und finden Sie Ansprechpartner.
So erreichen Sie uns
Gebäude der VdK-Bundesgeschäftsstelle in der Linienstraße 131, Berlin Mitte
Sie möchten Kontakt zum Sozialverband VdK aufnehmen? Alle wichtigen Adressen, Telefonnummern und Ansprechpartner auf einen Blick.