Sozialverband VdK Deutschland e.V.
REHABILITATION

Reha

Krankheit, Unfall, Klinikaufenthalt: Die Rehabilitation setzt dort an, wo die Selbstbestimmung eines Menschen gefährdet ist. VdK-Mitglieder müssen oft über viele Monate um eine Reha kämpfen und die Kostenträger geben häufig erst vor Gericht nach.

REHABILITATION
Eine Person hält zwei Fitness-Hanteln
Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) bietet Versicherten, die aufgrund der Langzeitfolgen einer Covid-19-Infektion nur eingeschränkt oder nicht mehr erwerbstätig sein können, nach einer Krankenhausbehandlung eine Anschlussrehabilitation an. | weiter
29.06.2021


REHABILITATION
Wer nach einem Unfall oder schwerer Krankheit einen Antrag auf Reha-Leistungen stellt, muss häufig Widerspruch gegen die Ablehnung seiner Krankenkasse einlegen, um zu seinem Recht zu kommen. | weiter
03.03.2021


REHA
Eine Personengruppe steht im Kreis und arbeitet mit Elastikbändern
Die Rentenversicherung hat Menschen im Visier, die noch nicht krank, aber stark belastet sind. | weiter
17.02.2021


REHA
Das Bild zeigt Gymnastik
Eine medizinische Reha kann nach einer Krankenbehandlung nötig sein, um die geistigen oder körperlichen Fähigkeiten wieder herzustellen. VdK Reha-Experte Frank Weniger beantworttet häufige Fragen rund um das Thema Rehabilitation. | weiter
25.09.2020


So hilft der VdK
VdK-Sozialrechtsberaterin Petra Raithelhuber an ihrem Schreibtisch.
Über fünf Jahre dauerte der Rechtsstreit um die Kostenerstattung für eine medizinische Rehabilitation. Am Ende musste die Rentenversicherung 22.000 Euro zahlen. | weiter
25.04.2019 | sko

Rehabilitation vereinfacht neu beantragen

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, wurde empfohlen, Neuaufnahmen zur stationären und ambulanten medizinischen Rehabilitation in allen Reha-Kliniken solange auszusetzen, wie die von der Bundesregierung ausgesprochenen Beschränkungen sozialer Kontakte gelten. Auch wurden Reha-Leistungen aufgrund behördlicher Maßnahmen vorzeitig beendet oder von den Rehabilitanden auf eigenen Wunsch abgebrochen. In beiden Fällen bietet die Rentenversicherung an, die Reha zu einem späteren Zeitpunkt vereinfacht neu zu beantragen.

Hierfür hat die Deutsche Rentenversicherung das Formular G0101 entwickelt. Mehr dazu erfahren Sie in diesem VdK-TV Beitrag.