29. Juni 2022
FAMILIE

Männern wird es schwer gemacht

Noch sind zu wenig Unterstützungsangebote auf männliche Ratsuchende ausgerichtet

Von vielen Beratungsangeboten fühlen sich Jungen und Männer nicht angesprochen. Wie sie besser erreicht werden können, war Thema eines Fachtags in Berlin, den das vom Bundesgleichstellungsministerium geförderte Bundesforum Männer Mitte Mai veranstaltet hatte.

© VdK

Fachleute aus der Beratungspraxis und der Arbeit mit Männern stellten sich vor und berichteten von ihren Erfahrungen in der Männerberatung. Männer können in zahlreichen Bereichen Beratungsbedarf haben: vom Berufs­leben über Gesundheit und Partnerschaft bis hin zu Krisen und Gewalterfahrungen.

Thema Gewalt

Besonders das Thema Gewalt möchte das Bundesfamilienministerium künftig mehr in den Fokus rücken. Hierfür sind qualifizierte geschlechtersensible Beratungsangebote wichtig. Für Männer, die Opfer von häuslicher Gewalt geworden sind, braucht es darüber hinaus besser zugängliche und bedarfsgerechte Schutz- und Beratungsangebote – insbesondere, wenn sie mit ihren Kindern Schutz suchen. Eine Anlaufstelle ist beispielsweise das Hilfetelefon Gewalt an Männern.

Wenn Jungen und Männer Beratungs- und Unterstützungsangebote für sich suchen, wissen sie häufig nicht, wo und wie sie diese finden können. Hinzu kommt, dass sie sich von vielen Beratungsangeboten nicht direkt angesprochen fühlen. Deshalb braucht es mehr Angebote, die Männer als Zielgruppe in den Blick nehmen, die auf ihre Belange spezialisiert sind oder professionell mit männlichen Rollenbildern und Stereotypen umgehen.

Im Rahmen des Projekts „Männer stärker in die Gleichstellungspolitik – Vernetzung, Beratung, Ansprache und Unterstützung“ legt das Bundesforum Männer den Schwerpunkt auf den Ausbau von Beratungsangeboten für Jungen, Männer und Väter. Dazu hat der Interessenverband die Webseite www.maennerberatungsnetz.de online gestellt. Mittlerweile umfasst sie rund 350 Beratungsadressen für Jungen und Männer zu Themen wie Vaterschaft, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Gesundheit, Krisensituationen und Gewalterfahrung.

Die Webseite unterstützt Männer dabei, Beratungs- und andere Hilfsmöglichkeiten zu finden. Über die Eingabe der Postleitzahl und des gesuchten Beratungsthemas können sich Interessierte in wenigen Schritten über die Angebote in ihrer Umgebung informieren.

Familie und Beruf

Darüber hinaus setzt sich das Bundesforum Männer dafür ein, dass männerspezifische Interessen familien- und sozialpolitisch durchgesetzt werden, insbesondere bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie beim gleich­berechtigten Sorgerecht.

Auf dem Berliner Fachtag wurde zudem der neue Leitfaden „Männer gut beraten“ vorgestellt, den das Bundesforum gemeinsam mit einem Expertenkreis entwickelt hat. Anhand von Beispielen wird aufgezeigt, welche Rolle Stereo­type in der Beratung von Jungen und Männern spielen – sowohl beim Berater oder bei der Beraterin als auch bei den Ratsuchenden. Außerdem wird erklärt, wie Beratungsangebote passgenau gestaltet werden können, damit sie Jungen und Männer in allen Lebenslagen ansprechen.

Mirko Besch


Presse
8.3.2022 - Zum Internationalen Frauentag am 8. März kritisiert VdK-Präsidentin Verena Bentele die Gleichstellungspolitik der Bundesregierung. Ausweitung der Minijobgrenze und Ehegattensplitting zementieren die Teilzeit- und Armutsfalle. | weiter
08.03.2022
FRAUEN
Eine Wand, auf das "50/50" aufgemalt ist. Die beiden Nullen sind als Symbol für männlich und weiblich dargestellt.
Die Bundesregierung hat im Jahr 2021 milliardenschwere Hilfspakete auf den Weg gebracht. Das Ziel: Arbeitsplätze, Unternehmen und Kaufkraft sichern. Eine Studie zeigt, dass von den Hilfen eher Männer als Frauen profitieren. | weiter
28.02.2022

Schlagworte Männer | Gewalt | Gleichstellung

  • Sozialrecht
    Ob Rente, Gesundheit und Pflege, Teilhabe und Behinderung, Leben im Alter oder soziale Sicherung: Der Sozialverband VdK ist für seine Mitglieder ein kompetenter Ratgeber und Helfer in allen sozialrechtlichen Belangen. | weiter
  • Rente
    Der VdK will die Rente zukunftssicher machen und Altersarmut verhindern. Lesen Sie hier alles rund um die Themen Rente, Alterssicherung und unsere rentenpolitischen Forderungen. | weiter
  • Behinderung
    Der VdK setzt sich für gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung in allen Lebensbereichen ein. Lesen Sie mehr zu Inklusion, Behindertenpolitik und Barrierefreiheit. | weiter
  • Pflege
    Wir finden: Die Situation Pflegebedürftiger und Pflegender muss sich dringend verbessern. Lesen Sie hier mehr zum Thema Pflegepolitik, pflegende Angehörige, häusliche Pflege und Pflegeleistungen. | weiter
  • Gesundheit
    Wir brauchen ein Gesundheitssystem, das an den Bedarfen der Menschen ausgerichtet ist. Lesen Sie mehr zu Gesundheitspolitik, Prävention, Gesundheitsleistungen, Hilfsmitteln und Versorgung. | weiter
  • Soziale Gerechtigkeit
    Rund 15,3 Millionen Menschen sind in Deutschland von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht - das ist fast jeder Fünfte! Der Sozialverband VdK kämpft für soziale Gerechtigkeit und setzt sich gegen die fortschreitende soziale Spaltung ein. | weiter
  • Frauen
    Frauen erhalten 49 Prozent weniger Einkommen und 53 Prozent weniger Rente als Männer. Der Sozialverband VdK setzt sich für mehr Gerechtigkeit für Frauen ein, kämpft für Gleichberechtigung und Gleichstellung. | weiter
  • Familie
    Wir brauchen Verlässlichkeit für Familien. Der VdK setzt sich unter anderem für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein, für familiengerechte Arbeitszeiten, den Ausbau der Kinderbetreuung und für ein Rückkehrrecht in Vollzeit. | weiter
  • Reha
    Krankheit, Unfall, Klinikaufenthalt: Die Rehabilitation setzt dort an, wo die Selbstbestimmung eines Menschen gefährdet ist. | weiter
  • Kampagnen
    Mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen und Kampagnen transportiert der VdK seine Forderungen an die Politik und zeigt immer wieder soziale Missstände auf. | weiter

Familien brauchen finanzielle Gewissheit.

Wir sagen Ihnen, was Ihnen laut Sozialrecht zusteht und kämpfen für Ihr Recht. Bundesweit. Jetzt Beratung vereinbaren!

Der VdK
Eine Frau gibt einer anderen Frau zur Begrüßung die Hand. Sie stehen am Eingang eines Gebäudes mit der Aufschrift "VdK Service Point"
Finden Sie mit der Beratungsstellen-Suche die nächste Rechtsberatungsstelle des Sozialverbands VdK - auch in Ihrer Nähe!
Der VdK
Symbolfoto: Zwei Frauen und ein Mann ziehen gemeinsam an einem Seil, an dessen Ende auch jemand zieht.
Wir machen uns stark für soziale Gerechtigkeit. Wir vertreten Ihre sozialpolitischen Interessen und kämpfen für Ihre Rechte. Unsere Stärke: Unabhängigkeit und Neutralität.

Presse
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter mit Informationen zu Sozialpolitik und Sozialrecht sowie aktuellen Infos rund um den Sozialverband VdK.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.