4. Oktober 2021
BEHINDERUNG

Ohne Hindernis die Natur genießen: Barrierefreie Ausflugsziele und Wanderwege

Ausflüge in die Natur sind auch für Rollstuhlnutzende oder anderweitig in ihrer Bewegung eingeschränkte Menschen möglich. Tourismusregionen bieten barrierefreie Führungen an oder punkten mit Wanderwegen für Menschen mit Behinderung.

Das Bild zeigt ein älteres Paar an einem See. Er sitzt im Rollstuhl, sie schiebt den Rollstuhl und trägt einen Rucksack und Wanderschuhe.
© Canva / Jozef Polc

Wer im Rollstuhl die Wildnis erleben möchte, kann das im Nationalpark Eifel zwischen Aachen, Köln und Bonn. Das 11 000 Hektar große Areal wurde 2004 als Nationalpark ausgewiesen. Dort befindet sich der Naturerlebnispfad „Wilder Weg“, der ganz und gar barrierefrei ist. Auf einer Strecke von 1,5 Kilometern können Menschen mit Behinderung – egal ob geh- oder sehbehindert, blind, gehörlos oder mit Lernschwierigkeiten – die Natur von ihrer schönsten Seite erleben. Der Nationalpark informiert auf der Webseite www.nationalpark-eifel.de über barrierefreie Angebote.

Auf dem Portal der Alpenvereine (www.alpenvereinaktiv.com) sind barrierefreie Wanderwege und Touren für Handbiker aufgeführt. Wer auf der Startseite im Suchfeld „barrierefrei“ eingibt, findet Routen mit Angaben zu Länge, Höhenmetern und Schwierigkeitsgrad.

Auch im Bayerischen Wald laden barrierefreie beziehungsweise barrierearme Wege zum Wandern ein. Interessierte werden auf der Webseite www.bayerischer-wald.de unter „Reisen für alle“ fündig.

Handbiker finden auf www.ruhrtal-radweg.de unter der Rubrik „Radler mit Handicap“ Empfehlungen für barrierefreie und abwechslungsreiche Radwege durch das Ruhrtal zwischen Sauerland und Ruhrgebiet.

cis

Schlagworte Menschen mit Behinderung | Wandern | Rollstuhl

  • Sozialrecht
    Ob Rente, Gesundheit und Pflege, Teilhabe und Behinderung, Leben im Alter oder soziale Sicherung: Der Sozialverband VdK ist für seine Mitglieder ein kompetenter Ratgeber und Helfer in allen sozialrechtlichen Belangen. | weiter
  • Rente
    Der VdK will die Rente zukunftssicher machen und Altersarmut verhindern. Lesen Sie hier alles rund um die Themen Rente, Alterssicherung und unsere rentenpolitischen Forderungen. | weiter
  • Behinderung
    Der VdK setzt sich für gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung in allen Lebensbereichen ein. Lesen Sie mehr zu Inklusion, Behindertenpolitik und Barrierefreiheit. | weiter
  • Pflege
    Wir finden: Die Situation Pflegebedürftiger und Pflegender muss sich dringend verbessern. Lesen Sie hier mehr zum Thema Pflegepolitik, pflegende Angehörige, häusliche Pflege und Pflegeleistungen. | weiter
  • Gesundheit
    Wir brauchen ein Gesundheitssystem, das an den Bedarfen der Menschen ausgerichtet ist. Lesen Sie mehr zu Gesundheitspolitik, Prävention, Gesundheitsleistungen, Hilfsmitteln und Versorgung. | weiter
  • Soziale Gerechtigkeit
    Rund 15,3 Millionen Menschen sind in Deutschland von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht - das ist fast jeder Fünfte! Der Sozialverband VdK kämpft für soziale Gerechtigkeit und setzt sich gegen die fortschreitende soziale Spaltung ein. | weiter
  • Frauen
    Frauen erhalten 49 Prozent weniger Einkommen und 53 Prozent weniger Rente als Männer. Der Sozialverband VdK setzt sich für mehr Gerechtigkeit für Frauen ein, kämpft für Gleichberechtigung und Gleichstellung. | weiter
  • Familie
    Wir brauchen Verlässlichkeit für Familien. Der VdK setzt sich unter anderem für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein, für familiengerechte Arbeitszeiten, den Ausbau der Kinderbetreuung und für ein Rückkehrrecht in Vollzeit. | weiter
  • Reha
    Krankheit, Unfall, Klinikaufenthalt: Die Rehabilitation setzt dort an, wo die Selbstbestimmung eines Menschen gefährdet ist. | weiter
  • Kampagnen
    Mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen und Kampagnen transportiert der VdK seine Forderungen an die Politik und zeigt immer wieder soziale Missstände auf. | weiter

Zu wenig Erwerbsminderungsrente?

Wir sagen Ihnen, was Ihnen laut Sozialrecht zusteht und kämpfen für Ihr Recht. Bundesweit. Jetzt Beratung vereinbaren!

Der VdK
Eine Frau gibt einer anderen Frau zur Begrüßung die Hand. Sie stehen am Eingang eines Gebäudes mit der Aufschrift "VdK Service Point"
Finden Sie mit der Beratungsstellen-Suche die nächste Rechtsberatungsstelle des Sozialverbands VdK - auch in Ihrer Nähe!
Der VdK
Symbolfoto: Zwei Frauen und ein Mann ziehen gemeinsam an einem Seil, an dessen Ende auch jemand zieht.
Wir machen uns stark für soziale Gerechtigkeit. Wir vertreten Ihre sozialpolitischen Interessen und kämpfen für Ihre Rechte. Unsere Stärke: Unabhängigkeit und Neutralität.

Presse
Abonnieren Sie unseren Newsletter mit Informationen zu Sozialpolitik und Sozialrecht.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.