23. Juni 2016
Themen

VdK-Zeitung - Ausgabe Juli/August 2016

Ausgewählte Artikel unserer aktuellen Ausgabe können Sie direkt hier online lesen, natürlich kostenlos! Ganz unten auf dieser Seite können Sie die Artikel auch als rtf-Dokument für blinde und sehbehinderte Leserinnen und Leser herunterladen.

  • Symbolfoto: Ein älterer Bauarbeiter trägt eine Leiter
    Erwerbsminderung
    Krankheit ist ein hohes Armutsrisiko. Wer aus gesundheitlichen Gründen Erwerbsminderungsrente bezieht, erhält oft eine Rente unter Grundsicherungsniveau.
  • Foto: VdK-Mitglied Lieselotte Kramer und Redakteurin Ines Klut gehen gemeinsam über einen Bahnsteig.
    Reportage
    Um ein Gefühl für das Alter zu bekommen, erkundete VdK-Redakteurin Ines Klut einen Tag mit einem Alterssimulationsanzug Berlin. Das Ergebnis ihres Tests.
  • Symbolfoto: Antragsformulare für Leistungen vom Arbeitsamt, eine Brille und eine Geldbörse mit Euroscheinen und Münzen
    Armut
    Jeder vierte Empfänger von Arbeitslosengeld II („Hartz IV“) lebt seit mehr als neun Jahren von dieser Sozialleistung. Für den Sozialverband VdK ist dies das Ergebnis einer verfehlten Arbeitsmarktpolitik der Bundesregierung. Nur ein dauerhaft geförderter Arbeitsmarkt könne Langzeitarbeitslosen eine wirkliche Perspektive geben.
  • Symbolfoto: Bewohner eines Pflegeheims sitzen in Rollstühlen an Tischen
    Pflege-Noten
    Die Note eins haben fast alle Pflegeheime in Deutschland beim „Pflege-TÜV“ des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) bekommen. Wie gering die Aussagekraft dieser Bewertungen ist, zeigen aktuelle Medienrecherchen.
  • VdK-Präsidentin Ulrike Mascher
    Kommentar
    Demenz zählt zu den großen Herausforderungen unserer Zeit. Die Zahl der Erkrankten steigt. Die Angst vor dieser Krankheit auch. Schon seit vielen Jahren wird nach einem Heilmittel gesucht, am besten sogar nach einem Impfstoff, der diese heimtückische Erkrankung gar nicht erst ausbrechen lässt. Nach vielen Jahren Forschung zeigt sich die Pharmaindustrie mittlerweile relativ kleinlaut. De facto ist auf absehbare Zeit kein Wundermittel in Sicht, mit dem Demenz in den Griff zu kriegen ist.

Weitere Artikel:

Themen
Auf ihren Landesverbandstagen haben die Delegierten des Sozialverbands VdK Saarland und des Sozialverbands VdK Niedersachsen-Bremen ihre Führungsgremien neu gewählt. Sie stellten zudem die Weichen für ihre verbands- und sozialpolitische Arbeit der kommenden vier Jahre. | weiter
23.06.2016 | sko
Themen
Symbolfoto: Ein Ortsschild mit der Aufschrift "Armut" und dem durchgestrichenen Wort "Mittelschicht"
Derzeit haben so viele Menschen Arbeit wie lange nicht, trotzdem schrumpft die Mittelschicht. Laut Deutschem Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) ist ihr Anteil an der Bevölkerung seit 1991 um gut fünf Prozentpunkte auf 61 Prozent zurückgegangen. | weiter
23.06.2016 | ikl
Themen
Foto: Ein Hauseingang mit Stufen und daneben als Vergleich ein ebenerdiger Eingang
Stufen vor der Haustür, eine Treppe ohne Handlauf, ein zu enges Bad: Noch immer sind viele Wohnungen und Häuser voller Barrieren. Der Sozialverband VdK setzt sich für deren Beseitigung ein, oft mit Erfolg, wie ein Beispiel aus Frankfurt zeigt. | weiter
23.06.2016 | hei
Themen
Nicht nur Menschen, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, profitieren von barrierefreien Arztpraxen, Bürgerämtern und Geschäften. | weiter
23.06.2016 | ikl
So hilft der VdK
Foto: Angelika Szymanski im Büro des VdK Kreisverbands Coburg mit VdK-Kreisgeschäftsführer Thomas Steinlein
Mit Hilfe des VdK konnte Angelika Szymanski aus dem oberfränkischen Landkreis Coburg
15 Monate früher in Rente gehen. Die Deutsche Rentenversicherung hatte es versäumt, sie darauf hinzuweisen, freiwillig in die Rentenkasse einzubezahlen, um vorzeitig die Wartezeit zu erfüllen. Der VdK beantragte mit Erfolg eine rückwirkende Beitragszahlung. | weiter
23.06.2016 | ali
So hilft der VdK
Symbolfoto: Justitita-Statue mit Schwert und Waage
Eine Halbwaisenrente soll einem Jugendlichen, dessen einer Elternteil verstorben ist, unter anderem einen guten Start in das Berufsleben ermöglichen. Diese muss solange gewährt werden, bis die Abschlussprüfung komplett abgeschlossen ist. Unabhängig davon, ob eine Erkrankung dazwischenkommt. Das hat jetzt das Sozialgericht Kassel im Fall eines VdK-Mitglieds aus Hessen entschieden. | weiter
23.06.2016 | sko
Themen
Symbolfoto: Mann im Rollstuhl sitzend
Der Sozialverband VdK fordert bei der Versorgung mit Hilfsmitteln mehr Qualität, Wahlmöglichkeiten, Transparenz und eine unabhängige Beratung. | weiter
23.06.2016 | ali
Themen
Symbolfoto: Ärztin mit Stethoskop um den Hals
Der Sozialverband VdK fordert, die Vernetzung und Koordination zwischen verschiedenen Gesundheitsanbietern weiter zu verbessern. | weiter
23.06.2016 | ikl
Gesundheit
Symbolfoto: Eine Ärztin erklärt einem Patienten in der Sprechstunde etwas
Mehr als die Hälfte der Deutschen, so hat eine repräsentative Studie ergeben, verstehen ihren Arzt nicht. Das kann den Erfolg einer Behandlung gefährden. | weiter
23.06.2016 | ikl
Gesundheit
Teilnehmerinnen des Kurses "Trittsicher durchs Leben" machen Übungen mit Therabändern
Um einem Sturz vorzubeugen, sollten ältere Menschen Balance und Kraft trainieren, um sich für den Alltag stark zu machen. Wir geben Tipps. | weiter
23.06.2016 | ikl
Themen
Teilnehmerinnen des Feldenkrais-Kurses bei den Übungen; Kursleiterin Eva Dorner gibt Hilfestellung
Noch nie etwas von der Feldenkrais-Methode gehört? Kein Problem. Die VdK-Zeitung hat eine Schnupperstunde bei einer erfahrenen Feldenkrais-Lehrerin besucht und stellt die ganzheitliche Methode, die dem Rücken gut tut, vor. | weiter
23.06.2016 | ant
Themen
Symbolfoto: Älteres Paar hat die Hände aufeinander gelegt.
Im eigenen Zuhause, und wenn möglich gemeinsam mit seinem Partner die letzten Jahre und Monate verbringen: Viele Menschen wünschen sich das. Oft ist dies leider nicht möglich. Beim Ehepaar Karl und Hildegard Podeschwa aus dem oberbayerischen Schrobenhausen ging der Herzenswunsch in Erfüllung. Eine große Hilfe war dabei der Sozialverband VdK. | weiter
23.06.2016 | hei
Themen
Lukas Zilch an seinem Arbeitsplatz, einem Autohaus - der Jugendlich sitzt im Rollstuhl vor einem roten Cabriolet
Besonders viel zugetraut haben ihm seine Lehrer und Betreuer nie. Das hat Lukas Zilch aus Schwandorf in der Oberpfalz viel Kraft gekostet – und ihn stark gemacht. Durch seinen Willen, es denen zu zeigen, die nicht an ihn glauben, ist er über sich hinausgewachsen. Seine körperlichen Einschränkungen aufgrund einer Cerebralparese, einer frühkindlichen Hirnschädigung, macht er mit geistigem Witz wett. | weiter
23.06.2016 | cam
Teilhabe und Behinderung
Szene aus einem Selbstverteidigungskurs: Eine Frau im Rollstuhl setzt sich gegen einen Angreifer zur Wehr
Menschen, die nicht sehen, nicht hören oder nicht laufen können, sind für Kriminelle oft leichte Opfer. Doch mit einigen Tricks können sie sich vor Übergriffen schützen. Schwerbehinderte werden allerdings auch nicht häufiger überfallen als Menschen ohne Behinderung. | weiter
23.06.2016 | hei
Themen
Symbolfoto: Ein vermummter Einbrecher bricht eine Wohnungstür gewaltsam auf.
Ferienzeit ist Einbruchszeit. Wenn Haus oder Wohnung leer stehen, haben Langfinger ein leichtes Spiel. Um nach dem Urlaub keine böse Überraschung zu erleben, rät Carolin Hackemack, Geschäftsführerin des Netzwerks „Zuhause sicher“, die eigenen vier Wände gut zu schützen und die Nachbarn um Hilfe zu bitten. | weiter
23.06.2016 | ali
Themen
Symbolfoto: Eine rote Chilischote, in der ein kleine Schild mit der Aufschrift "Scharf" steckt.
Viele Menschen kennen das Gefühl: Nach einer üppigen und schweren Mahlzeit drückt der Magen, ein Brennen steigt auf bis zum Brustbein, verbunden mit Aufstoßen – Sodbrennen. VdK-TV erklärt in einem Beitrag, was dahintersteckt und wann man einen Arzt aufsuchen sollte. | weiter
23.06.2016 | ali
Themen
Symnbolfoto: junger Mann schaut auf sein Smartphone
In der U-Bahn, auf der Straße, am Esstisch: Das Smartphone ist allgegenwärtig, immer und überall im Einsatz. Nur zum Telefonieren dient das mobile Gerät kaum noch jemandem. Inzwischen ist es Telefon, Kamera, Computer, Navigationsgerät, Wecker, Zeitung und Spielzeug in einem. Verena Weigand vom Vorstand der Stiftung Medienpädagogik in Bayern erklärt, ab wann der Gebrauch einer Sucht gleichkommt. | weiter
23.06.2016 | cam
Themen
Symbolfoto: Kontoauszüge, Münzen und ein Stift
Sparer haben derzeit nicht viel zu lachen. Statt Zinsen fürs Tagesgeldkonto oder Geld auf das Sparbuch zu zahlen, drücken ihnen Banken hohe Gebühren fürs Konto auf. Die Zeiten des kostenlosen Girokontos scheinen vorbei zu sein. | weiter
23.06.2016 | ikl

Artikel im Text-Format herunterladen

Ausgewählte Artikel der VdK-Zeitung, Ausgabe Juli/August 2016, können Sie hier im Rich-Text-Format (rtf) herunterladen:


Speichern Sie das Dokument einfach mit einem Rechtsklick und "Ziel speichern unter".

Schlagworte VdK-Zeitung | Juli | August | 2016 | Artikelauswahl

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel liegt in unserem Archiv und ist daher möglicherweise veraltet.

Zur Startseite mit aktuellen Inhalten gelangen Sie hier: Startseite: Über uns

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.