Sozialverband VdK Deutschland e.V.
23. August 2021
SOZIALER AUFSCHWUNG JETZT!

Pressekonferenz: Die Vergessenen der Pandemie - Studie zu den zu Hause Gepflegten und ihren Angehörigen

Der VdK präsentiert Ergebnisse aus seiner großen Pflegestudie und stellt Forderungen an die nächste Bundesregierung

Verena Bentele steht vor der Kamera und gibt ein Interview.
VdK-Präsidentin Verena Bentele bei der Pressekonferenz des VdK in Berlin | © Peter Himsel

Sie sind die Vergessenen der Corona-Pandemie: Menschen, die zu Hause gepflegt werden und pflegen. Viel wurde berichtet über die teilweise dramatische Situation in Senioren- und Behinderteneinrichtungen. Doch wie erging es in jener Zeit den 3,1 Millionen Pflegebedürftigen, die zu Hause leben, und ihren pflegenden Angehörigen? Wie groß waren ihre Belastungen, ihre Sorgen und Ängste? Wie wirkte sich die Pandemie auf ihre Beziehung zueinander aus?

Antworten gibt die VdK-Pflegestudie, die der Pflegewissenschaftler Professor Andreas Büscher von der Hochschule Osnabrück im Auftrag des Sozialverbands VdK durchgeführt hat. Professor Büscher präsentierte die Ergebnisse der umfangreichen Befragung zur häuslichen Pflege während der Corona-Pandemie. Welche pflegepolitischen Forderungen an die Bundesregierung sich daraus ableiten, erklärte VdK-Präsidentin Verena Bentele.

Podium

  • Verena Bentele, VdK-Präsidentin
  • Prof. Dr. Dr. h. c. Andreas Büscher, Studienleiter Hochschule Osnabrück
  • Edeltraud Geister, ehemals pflegende Angehörige
  • Jörg Ungerer, Leiter VdK-Rechtsabteilung
  • Madeleine Viol, VdK-Referentin für Pflege
  • Moderation: Heike Vowinkel, Pressesprecherin VdK

Pressematerial

Pressekonferenz: Die Vergessenen der Pandemie - Studie zu den zu Hause Gepflegten und ihren Angehörigen

<< 1/8 >>

  • Verena Bentele und Andreas Büscher halten den Studienbericht
    /sys/data/16/galerien/563/dim_1_00009817GAL1629720478.jpg?v=1
  • Verena Bentele soricht mit einem ARD-Fernsehteam
    /sys/data/16/galerien/563/dim_1_00009816GAL1629720407.jpg?v=1
  • Andreas Büscher beim Fernsehinterview
    /sys/data/16/galerien/563/dim_1_00009819GAL1629720610.jpg?v=1
  • Edeltraud Gesiter beim Fernseh-Interview
    /sys/data/16/galerien/563/dim_1_00009820GAL1629720688.jpg?v=0
  • Das Bild zeigt das Podium, von links: M. Viol, J. Ungerer, V. Bentele, A. Büscher, E. Geister, H. Vowinkel.
    /sys/data/16/galerien/563/dim_1_00009821GAL1629720746.jpg?v=0
  • Edeltraut Geister spricht mit Heike Vowinkel
    /sys/data/16/galerien/563/dim_1_00009815GAL1629720382.jpg?v=0
  • Madeleine Viol
    /sys/data/16/galerien/563/dim_1_00009818GAL1629720533.jpg?v=1
  • Verena Bentele und Andreas Büscher
    /sys/data/16/galerien/563/dim_1_00009822GAL1629720933.jpg?v=1