24. November 2021
VdK-Zeitung

Einstieg in die digitale Welt: 100 lokale Anlaufstellen für ältere Menschen

An deutschlandweit 100 Digital-­Kompass-Standorten erhalten ältere Menschen Hilfe, wenn sie sich mit Internet & Co. vertraut machen wollen. Digitale Dienste und Inhalte werden dort praxisnah und verständlich vermittelt.

Eine ältere Frau sitzt vor dem Computer und hat ihre Hand auf der Maus.
© Canva / richard johnson

Die Corona-Krise hat gezeigt, wie wichtig der kompetente Umgang mit Internetangeboten und elektronischen Geräten ist – insbesondere auch für ältere Menschen. Doch vielen von ihnen fällt der Einstieg in die digitale Welt schwer. Unterstützung bietet der sogenannte Digital-Kompass, ein gemeinsames Projekt der Bundes­arbeitsgemeinschaft der Senioren­organisationen und „Deutschland sicher im Netz“, gefördert vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz.

An seinen Standorten bietet der Digital-­Kompass Seniorinnen und Senioren kostenlose Sprechstunden, Workshops und zahlreiche Materialien rund um das Internet und die digitale Mediennutzung an. Ehrenamtliche Internetlotsinnen und -lotsen leiten die Ratsuchenden an und ermuntern sie dazu, digitale Angebote selbst auszuprobieren. Darüber hinaus ist das Projekt auch ein Treffpunkt für den persönlichen Austausch untereinander.

Die lokalen Anlaufstellen befinden sich nicht nur in größeren Städten, sondern oftmals auch in ländlichen und strukturschwachen Regionen, sodass die Internet­lotsinnen und -lotsen das jeweilige Lebensumfeld der Seniorinnen und Senioren sehr genau kennen und dadurch hilfreiche Hinweise geben können. Der Digital-Kompass greift dabei auf bereits vorhandene Strukturen zurück: Vom Senioren-Computer-Club über das Mehrgenerationenhaus, den Bürgertreff, die Begegnungsstätte bis hin zur Volkshochschule sind ausschließlich bestehende Institutionen vor Ort in dem Projekt vertreten.

Seit dem Projektstart im Jahr 2016 haben bislang weit über 10 000 Teilnehmende mehr als 600 digitale Stammtische besucht. Wer keinen Standort in seiner Nähe findet, kann viele der Angebote auch über das Internet in Anspruch nehmen.

Standort in der Nähe?

Über Termine, Veranstaltungen und den nächstgelegenen Standort können sich Ratsuchende unter www.digital-kompass.de informieren. Eine zentrale Service-­Telefonnummer existiert nicht. Älteren Menschen ohne Internet­zugang, die sich für die Angebote des Projekts interessieren, bleibt somit nur die Möglichkeit, Verwandte oder Bekannte vorab um Unterstützung bei der Standort­suche zu bitten. Die einzelnen Standorte sind in der Regel telefonisch zu erreichen.

mib

Schlagworte Digitalisierung | digital | Alter

  • Presse-Kontakt
    Ihr Kontakt zur Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit des Sozialverbands VdK Deutschland mit Sitz in Berlin. Journalisten können sich hier in unseren Presseverteiler eintragen. | weiter
  • Presseinformationen
    Unsere Pressemitteilungen und Statements informieren bundesweit über Forderungen, Positionen, Ziele und Termine des Sozialverbands VdK. | weiter
  • Der VdK in den Medien
    Wer berichtet über den Sozialverband VdK? Zu welchen Themen äußern wir uns aktuell in Presse, Radio und TV? Hier finden Sie eine Auswahl aus unserem Pressespiegel. | weiter
    30.11.2021
  • VdK-Zeitung
    Mit einer Auflage von mehr als 1,7 Millionen Exemplaren gehört die VdK-Zeitung zu den größten Mitgliederzeitungen. VdK-Mitglieder erhalten sie zehnmal pro Jahr. | weiter
  • VdK-TV
    Im Videoportal des VdK finden Sie mehr als 100 Filme rund um die Themen Pflege, Gesundheit, Behinderung, Rente, Sozialrecht, Arbeitsmarkt und viele mehr! | weiter
  • Publikationen
    Der Sozialverband VdK bietet wechselnde Publikationen an, die Sie auf dieser Seite direkt online bestellen, in vielen Fällen auch kostenlos herunterladen können. Aktuell: Neuauflage des Pflegeratgebers "Pflege geht jeden an!" - kostenlos für Sie zum Download. | weiter
  • Pressefotos
    Journalisten finden hier Pressefotos in hoher Auflösung und eine Vita der VdK-Präsidentin zum Herunterladen. | weiter
  • Newsletter abonnieren
    Abonnieren Sie unseren Newsletter mit Informationen zu Sozialpolitik und Sozialrecht. | weiter

Die VdK-Zeitung für blinde und sehbehinderte Menschen:

Die überregionalen Artikel der aktuellen Ausgabe können Sie hier als reines Textformat (rtf-Datei) herunterladen:

Mediadaten

  • Mediadaten VdK-Zeitung 2021.pdf (808,44 KB, PDF-Datei)

    Die VdK-Zeitung ist das Sprachrohr des Sozialverbands VdK für seine über 2,1 Millionen Mitglieder und gehört mit einer Auflage von über 1,7 Millionen Exemplaren zu den größten Mitgliederzeitungen bundesweit. Die ausführlichen Mediadaten können Sie hier herunterladen.

Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Sozialverband VdK Deutschland
Linienstraße 131
10115 Berlin

Telefon 030 9210580-400
Telefax 030 9210580-410

presse@vdk.de

Mehr unter Presse-Kontakt

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.