25. April 2018
Statements

VdK: Vertretung der Rentner an Rentenkommission beteiligen

Verschiedene Medien berichten heute über die geplante Rentenkommission der Bundesregierung und ihre voraussichtliche Besetzung. Der Sozialverband VdK kritisiert, dass der Verband als Vertretung von Rentnerinnen und Rentnern in Deutschland nicht an der Kommission beteiligt werden soll. Dies kommentiert Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, wie folgt:

Der Sozialverband VdK Deutschland fordert einen Platz in der geplanten Rentenreform-Kommission der Bundesregierung. „Es ist aus unserer Sicht unabdingbar, dass auch Vertreter der durch die Reformen vornehmlich betroffenen Personen in einer solchen Kommission sitzen, damit Ergebnisse in diesem Bereich nicht über deren Köpfe hinweg beschlossen werden", betont Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland. Deshalb sei es dringend erforderlich, dass die Sozialverbände in dieser sich konstituierenden Kommission vertreten seien, so Mascher. „Dies wäre ein äußerst wichtiges Signal an alle Rentnerinnen und Rentner in Deutschland, dass auch ihre Anliegen ernstgenommen werden.“

Interessieren Sie sich für unsere Position zur Rente? Hier finden Sie weitere Statements und Beiträge:

Statements
Das Bild zeigt Ulrike Mascher, Präsidentin des VdK
Entgegen der Ansicht von Rentenforschern meint der VdK: Der Bund erzielt so hohe Steuereinnahmen, dass Reformen der Rente machbar und bezahlbar sind. | weiter
24.04.2018 | verantwortlich: Cornelia Jurrmann
Statements
Das Bild zeigt VdK-Ehrenpräsidentin Ulrike Mascher
Der VdK sieht in der zusätzlichen Bürokratie nicht das entscheidende Argument gegen die Mütterrente II. Es geht um Gleichbehandlung aller Mütter. | weiter
02.05.2018 | verantwortlich: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401

VdK-TV: Ratgeber Erwerbsminderungsrente

Tipps rund um das Thema Erwerbsminderungsrente: Was muss man bei dieser Rentenart beachten, wie stellt man den Antrag und wie kann der Sozialverband VdK dabei helfen?

verantwortlich: Cornelia Jurrmann

Schlagworte Altersrente | Rentner | Bundesregierung | Rentenreform

Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Sozialverband VdK Deutschland
Linienstraße 131
10115 Berlin

Telefon 030 9210580-400
Telefax 030 9210580-410

presse@vdk.de

Mehr unter Presse-Kontakt

Abonnieren Sie unseren Presse-Newsletter und erhalten Sie unsere Pressemitteilungen und weitere Informationen über den Sozialverband VdK.