12. Juli 2018
STATEMENT

VdK: Rentenversicherung wieder stärken!

Laut einem aktuellen Medienbericht liegt fast jede zweite Altersrente in Deutschland unter 800 Euro im Monat. Der Bericht beruft sich auf eine Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion. Rund 8,6 Millionen Rentner erhielten demnach Ende 2016 eine Rente von weniger als 800 Euro monatlich - ein Anteil von 48 Prozent. Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, kommentiert dies wie folgt:

"Wenn fast die Hälfte aller Rentnerinnen und Rentner eine Rente von weniger als 800 Euro monatlich erhält, dann ist das ein Hinweis darauf, dass für viele Menschen Altersarmut heute Alltag ist. 8,6 Millionen Menschen müssen mit einer Rente auskommen, die unter der Grundsicherungsschwelle von 814 Euro liegt.

Das Vertrauen in die gesetzliche Rentenversicherung muss wieder gestärkt werden. Das gelingt, wenn sie Altersarmut verhindert und eine gute Rente nach langer Versicherungszeit garantiert. Davon profitieren auch künftige Generationen von Rentnerinnen und Rentnern. Wichtig ist, dass das Rentenniveau auf 50 Prozent angehoben wird und die Renten wieder ohne Abstriche den Löhnen folgen. Sonst erreichen immer weniger Menschen nach jahrzehntelanger Arbeit eine auskömmliche Alterssicherung."


Lesen Sie mehr:

Themen
Symbolfoto: Ein älterer Mann und ein etwa zehnjähriger Junge, vielleicht sein Enkel, schauen gemeinsam zum Betrachter.
Mütterrente, Erwerbsminderungsrente, Rentenniveau: Bei der gesetzlichen Rente sind Reformschritte dringend notwendig. Die Forderungen des VdK an die Rentenkommission. | weiter
03.07.2018 | bsc
Pressemitteilung
Symbolfoto: Ein älterer Mann in einem weinroten Strickpullover. Er hält einen Gehstock mit silberem Knauf.
04.07.2018 - Anlässlich eines Verbände-Gesprächs heute fordert der VdK die Rentenkommission dringend auf, zukunftsfähige Vorschläge zu machen. | weiter
04.07.2018 | verantwortlich: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401

verantwortlich: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401

Schlagworte Rentenversicherung | Altersarmut | Rentenniveau | Statement | VdK-Präsidentin

Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Sozialverband VdK Deutschland
Linienstraße 131
10115 Berlin
Telefon 030 9210580-400
Telefax 030 9210580-410
presse@vdk.de

Mitgliedschaft
Eine Gruppe von Menschen - Männer und Frauen, Jung und Alt, mit und ohne Behinderung - bildet Arm in Arm eine Kette.
Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft im VdK - dem mit mehr als 2 Millionen Mitgliedern größten Sozialverband Deutschlands. | weiter