23. Mai 2018
Statement

VdK fordert deutlich mehr zusätzliche Pflegefachkräfte

Die Koalition will statt der 8.000 Stellen, die im Koalitionsvertrag genannt sind, nun 13.000 zusätzliche Stellen in der Pflege schaffen. Das Vorhaben greift ab 2019, die Kosten von rund einer Milliarde Euro jährlich soll die Gesetzliche Krankenversicherung übernehmen. Diese Pläne kommentiert Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, wie folgt:

„Das Sofortprogramm ist ein Schritt in die richtige Richtung. Allerdings kann das nur der Anfang sein. Wir brauchen gerade vor dem Hintergrund einer wachsenden Zahl älterer Menschen mit einem höheren Pflegebedarf mindestens 60.000 zusätzliche Pflegefachkräfte. 13.000 neue Stellen werden die Bedingungen in der Pflege nicht maßgeblich verbessern. Positiv ist zu bewerten, dass die Finanzierung nicht zu Lasten der pflegebedürftigen Menschen erfolgen soll.“


Lesen Sie mehr:

Themen
Ein Pflegender legt seine Hand auf die Schulter eines alten, pflegebedürftigen Mannes.
Knapp 2,9 Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig. Wir finden: Die Situation Pflegebedürftiger und Pflegender muss sich dringend verbessern. | weiter
Statements
VdK-Präsidentin Ulrike Mascher
Aus Anlass des "Tages der Pflege" fordert der VdK die Politik auf, nachhaltige Konzepte zu entwicklen, damit alle Menschen gute & bezahlbare Pflege erhalten. | weiter
11.05.2018 | verantwortlich: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
Statements
Das Portraitfoto zeigt VdK-Ehrenpräsidentin Ulrike Mascher
Zum "Tag der Älteren Generation" fordert der VdK mehr politisches Engagement für Ältere. Dazu gehört auch, Mobilität und Barrierefreiheit zu garantieren. | weiter
03.04.2018 | verantwortlich: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401

verantwortlich: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401

Schlagworte Altenpflege | Pflegeleistungen | Pflegekräfte | Pflegeversicherung | Sozialverband VdK

Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Sozialverband VdK Deutschland
Linienstraße 131
10115 Berlin
Telefon 030 9210580-400
Telefax 030 9210580-410
presse@vdk.de

Presse
Symbolfoto: eine PC-Tastatur mit Symbolen für E-Mail, Telefon und Brief
Ihr Kontakt zur Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit des Sozialverbands VdK Deutschland mit Sitz in Berlin. Journalisten können sich hier für unseren Presse-Newsletter eintragen.
Mitgliedschaft
Eine Gruppe von Menschen - Männer und Frauen, Jung und Alt, mit und ohne Behinderung - bildet Arm in Arm eine Kette.
Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft im VdK - dem mit mehr als 2 Millionen Mitgliedern größten Sozialverband Deutschlands. | weiter

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.