25. März 2021
PRESSEMITTEILUNG

Lebensversicherungen: VdK lehnt Senkung des Garantiezinses ab

  • Bundesregierung plant deutliche Reduzierung
  • Bentele: „Riester ist gescheitert“
Ein Glas von oben mit Euro-Münzen
© pixabay

Der Sozialverband VdK nimmt Stellung zu den Plänen der Bundesregierung, den Garantiezins auf Lebensversicherungen zu reduzieren. Verena Bentele, Präsidentin des VdK: „Der VdK lehnt die geplante Senkung des Garantiezinses auf Lebensversicherungen ab. Auch Forderungen nach der Senkung der Garantie bei Riester-Produkten lehnt der VdK vehement ab.“

Ein Verordnungsentwurf des Bundesfinanzministeriums sieht vor, dass Lebensversicherer ihren Kunden vom 1. Januar 2022 an bei Neuverträgen höchstens eine jährliche Verzinsung von 0,25 Prozent über die gesamte Laufzeit der Verträge versprechen dürfen. Derzeit liegt der Garantiezins bei 0,9 Prozent. Bei einer Senkung würde der Riester-Rente das Aus drohen, weil die Lebensversicherungen ihre Garantiebeiträge nicht mehr kostendeckend leisten könnten.

Verena Bentele: „Riester ist gescheitert. Unabhängig davon brauchen die Bürger Sicherheit. Sie brauchen die Garantie bei der Riester-Rente, dass ihre bereits gezahlten Beiträge zu 100 Prozent im Alter auch ausgezahlt werden. Ansonsten sinkt das Vertrauen der Bürger in Riester-Produkte weiter.“

Generell fordert der VdK eine Abkehr von Riester. Bentele: „Riester ist am Ende. Wer zusätzlich Geld hat und dieses für die zusätzliche Altersvorsorge verwenden will, muss mehr Möglichkeiten haben, diese in die gesetzliche Rentenversicherung zu zahlen. Zudem fordert der VdK das Rentenniveau auf mindestens 50 Prozent zu erhöhen. Bereits existierende Riester-Produkte müssen selbstverständlich weiterhin fortgeführt und vom Staat gefördert werden. Es braucht einen Bestandsschutz.“

Pressekontakt: 030/92 10 580-400

Ängste in der Pandemie

Corona macht Angst. Angst vor Ansteckung, Angst vor Jobverlust, vor Vereinsamung. So eine Ausnahmesituation kann aber auch bereits vorhandene Ängste noch verstärken. Jeder geht anders damit um. Die einen verkriechen sich, andere werden aggressiv. Die Angstselbsthilfegruppen haben Zulauf. Denn oft hilft es ja schon, wenn man nur mal darüber spricht. Das haben wir getan – mit Christian Zottl von der Deutschen Angst-Hilfe.

Schlagworte Riesterrente | Altersvorsorge | Altersarmut

  • Presse-Kontakt
    Ihr Kontakt zur Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit des Sozialverbands VdK Deutschland mit Sitz in Berlin. Journalisten können sich hier in unseren Presseverteiler eintragen. | weiter
  • Presseinformationen
    Unsere Pressemitteilungen und Statements informieren bundesweit über Forderungen, Positionen, Ziele und Termine des Sozialverbands VdK. | weiter
  • Der VdK in den Medien
    Wer berichtet über den Sozialverband VdK? Zu welchen Themen äußern wir uns aktuell in Presse, Radio und TV? Hier finden Sie eine Auswahl aus unserem Pressespiegel. | weiter
    14.05.2021
  • VdK-Zeitung
    Mit einer Auflage von mehr als 1,7 Millionen Exemplaren gehört die VdK-Zeitung zu den größten Mitgliederzeitungen. VdK-Mitglieder erhalten sie zehnmal pro Jahr. | weiter
    05.05.2021
  • VdK-TV
    Im Videoportal des VdK finden Sie mehr als 100 Filme rund um die Themen Pflege, Gesundheit, Behinderung, Rente, Sozialrecht, Arbeitsmarkt und viele mehr! | weiter
  • Publikationen
    Der Sozialverband VdK bietet wechselnde Publikationen an, die Sie auf dieser Seite direkt online bestellen, in vielen Fällen auch kostenlos herunterladen können. Aktuell: Neuauflage des Pflegeratgebers "Pflege geht jeden an!" - kostenlos für Sie zum Download. | weiter
  • Pressefotos
    Journalisten finden hier Pressefotos in hoher Auflösung und eine Vita der VdK-Präsidentin zum Herunterladen. | weiter
  • Newsletter abonnieren
    Abonnieren Sie unseren Newsletter mit Informationen zu Sozialpolitik und Sozialrecht. | weiter

Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Sozialverband VdK Deutschland
Linienstraße 131
10115 Berlin
Telefon 030 9210580-400
Telefax 030 9210580-410
presse@vdk.de

Presse
Symbolfoto: eine PC-Tastatur mit Symbolen für E-Mail, Telefon und Brief
Ihr Kontakt zur Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit des Sozialverbands VdK Deutschland mit Sitz in Berlin. Journalisten können sich hier in unseren Presseverteiler eintragen.

Mitgliedschaft
Das Bild zeigt eine Frau an einem Tablet, auf welchem die Beitrittserklärung zum VdK geöffnet ist.
Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft im VdK - dem mit mehr als 2 Millionen Mitgliedern größten Sozialverband Deutschlands. | weiter

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.