5. November 2020
PRESSE-STATEMENT

Familie: Hilfen für Eltern ausweiten

  • VdK fordert bessere Hygienekonzepte für Schulen
  • Bentele: „Die Koalition muss nachlegen.“
© Unsplash


Der Bundestag berät am Freitag, den 6. November, in erster Lesung den Entwurf des „Dritten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“. Dieser sieht unter anderem vor, dass der Entschädigungsanspruch von Eltern verlängert und ausgeweitet wird. Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbands VdK, sagt dazu:

„Der VdK begrüßt die Verlängerung des Entschädigungsanspruchs bis Ende März 2021. Auch befürworten wir, dass Eltern einen Anspruch auf Entschädigung erhalten, wenn ihr Kind in Quarantäne ist und die Eltern hierdurch einen Verdienstausfall haben. Als VdK haben wir allerdings schon vor Monaten die zu geringe Höhe der Leistung, die zeitliche Befristung auf zehn Wochen pro Elternteil und die hohen bürokratischen Voraussetzungen kritisiert. Hier muss die Koalition noch deutlich nachlegen.“

Auch müsse die Situation von Eltern mit chronisch kranken Kindern berücksichtigt werden. Die Corona-Pandemie stellt für diese Eltern eine besondere Herausforderung dar. Sie müssen nicht nur Familie und Beruf unter einen Hut bekommen, sondern darüber hinaus insbesondere die Gesundheit ihrer Kinder im Blick behalten. Die meisten Schulen laufen im Regelbetrieb. Besondere Schutzkonzepte für Kinder mit chronischen Erkrankungen fehlen oft. Bentele dazu:

„Manche dieser Eltern fragen sich zu Recht, ob sie ihre Kinder überhaupt in die Schule geben können. Denn die Erkrankung am Corona-Virus kann für ihre Kinder eine lebensbedrohliche Gefahr darstellen. Für diese Eltern brauchen wir eine passende finanzielle Hilfe, damit sie ihre Kinder bei Bedarf zuhause betreuen können. Zusätzlich muss um jeden Preis vermieden werden, dass Kinder sich in der Schule gegenseitig anstecken. Besonders Kinder mit Behinderung oder chronischer Erkrankung sind zu schützen. Hierfür bedarf es geeigneter und diskriminierungsfreier Hygiene-Konzepte.“

Pressekontakt: Ino Kohlmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401

  • Presse-Kontakt
    Ihr Kontakt zur Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit des Sozialverbands VdK Deutschland mit Sitz in Berlin. Journalisten können sich hier in unseren Presseverteiler eintragen. | weiter
  • Presseinformationen
    Unsere Pressemitteilungen und Statements informieren bundesweit über Forderungen, Positionen, Ziele und Termine des Sozialverbands VdK. | weiter
  • Der VdK in den Medien
    Wer berichtet über den Sozialverband VdK? Zu welchen Themen äußern wir uns aktuell in Presse, Radio und TV? Hier finden Sie eine Auswahl aus unserem Pressespiegel. | weiter
    24.11.2020
  • VdK-Zeitung
    Mit einer Auflage von mehr als 1,6 Mio. Exemplaren gehört die VdK-Zeitung zu den größten Mitgliederzeitungen. VdK-Mitglieder erhalten sie zehnmal pro Jahr. | weiter
  • VdK-TV
    Im Videoportal des VdK finden Sie mehr als 100 Filme rund um die Themen Pflege, Gesundheit, Behinderung, Rente, Sozialrecht, Arbeitsmarkt und viele mehr! | weiter
  • Publikationen
    Der Sozialverband VdK bietet wechselnde Publikationen an, die Sie auf dieser Seite direkt online bestellen, in vielen Fällen auch kostenlos herunterladen können. Aktuell: Neuauflage des Pflegeratgebers "Pflege geht jeden an!" - kostenlos für Sie zum Download. | weiter
  • Pressefotos
    Journalisten finden hier Pressefotos in hoher Auflösung und eine Vita der VdK-Präsidentin zum Herunterladen. | weiter
  • Newsletter
    Abonnieren Sie unseren Newsletter mit Informationen zu Sozialpolitik und Sozialrecht. | weiter

Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Sozialverband VdK Deutschland
Linienstraße 131
10115 Berlin
Telefon 030 9210580-400
Telefax 030 9210580-410
presse@vdk.de

Presse
Symbolfoto: eine PC-Tastatur mit Symbolen für E-Mail, Telefon und Brief
Ihr Kontakt zur Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit des Sozialverbands VdK Deutschland mit Sitz in Berlin. Journalisten können sich hier in unseren Presseverteiler eintragen.
Mitgliedschaft
Das Bild zeigt eine Frau an einem Tablet, auf welchem die Beitrittserklärung zum VdK geöffnet ist.
Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft im VdK - dem mit mehr als 2 Millionen Mitgliedern größten Sozialverband Deutschlands. | weiter

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.