29. November 2019
PRESSE-STATEMENT

Beschäftigung von Menschen mit Behinderung: Arbeitgeber sind in der Pflicht

Nach dem heute veröffentlichten Inklusionsbarometer „Arbeit“ der Aktion Mensch profitieren Menschen mit Behinderungen vom Boom am Arbeitsmarkt. Dennoch haben sie nach wie vor weitaus größere Probleme, eine Stelle zu finden als Menschen ohne Behinderung. Dies kommentiert Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, wie folgt:

„Es ist erfreulich, dass die Arbeitslosenquote schwerbehinderter Menschen gesunken ist. Allerdings ist sie mit 11,2 Prozent noch immer hoch und übersteigt die allgemeine Arbeitslosenquote in Deutschland um mehr als das Doppelte. Menschen mit Behinderungen profitieren bei weitem nicht so wie Menschen ohne Behinderungen von der guten Situation am Arbeitsmarkt. Seit Jahren wissen wir, dass Menschen mit Behinderungen im Durchschnitt sogar besser qualifiziert sind als Arbeitssuchende ohne Behinderung.

Die heute veröffentlichten Zahlen machen deutlich: Schwerbehinderte Arbeitslose erhalten immer noch zu selten die Chance von Arbeitgebern, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten einzusetzen. Die Dauer der Arbeitslosigkeit ist außerdem länger und der Anteil der Langzeitarbeitslosen sehr viel höher.

Uns macht vor allem sorgen, dass immer noch über 42.000 Arbeitgeber, die 5 Prozent Menschen mit Behinderungen beschäftigen müssten, keinen Arbeitnehmer mit Behinderung in ihrer Belegschaft haben. Deswegen fordern wir als Sozialverband VdK die Anhebung der Ausgleichsabgabe für Arbeitgeber, die der Beschäftigungspflicht nicht oder in unzureichendem Maße nachkommen auf 750 Euro pro nicht besetztem Pflichtplatz. Die bestehenden Ausnahmeregelungen für Kleinunternehmen mit bis zu 60 Beschäftigten können weiterhin bestehen bleiben.“

Zurück zu unseren Presseinformationen

Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400

Schlagworte Arbeit | Arbeitgeber | Beschäftigungspflicht | Behinderte

Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Sozialverband VdK Deutschland
Linienstraße 131
10115 Berlin
Telefon 030 9210580-400
Telefax 030 9210580-410
presse@vdk.de

Presse
Symbolfoto: eine PC-Tastatur mit Symbolen für E-Mail, Telefon und Brief
Ihr Kontakt zur Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit des Sozialverbands VdK Deutschland mit Sitz in Berlin. Journalisten können sich hier für unseren Presse-Newsletter eintragen.
Mitgliedschaft
Das Bild zeigt eine Frau an einem Tablet, auf welchem die Beitrittserklärung zum VdK geöffnet ist.
Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft im VdK - dem mit mehr als 2 Millionen Mitgliedern größten Sozialverband Deutschlands. | weiter

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.