Sozialverband VdK Deutschland e.V.
vor 3 Tagen
Presse

Der VdK in den Medien

Wer berichtet über den Sozialverband VdK? Zu welchen Themen äußern wir uns aktuell in Presse, Radio und TV? Hier finden Sie eine Auswahl aus unserem Pressespiegel.

Eine Fernsehkamera filmt VdK-Präsidentin Verena Bentele
© Peter Himsel

15.10.2021

zdf.de: VdK fordert Beihilfen für hohe Heizkosten

Der Sozialverband VdK fordert aufgrund gestiegener Energiepreise einen Ausgleich für einkommensschwache Haushalte. Auch die Mehrwertsteuer auf frische Lebensmittel solle fallen.

15.10.2021

Sozialverband VdK warnt - Hohe Heizkosten: Kalter Winter für Hunderttausende von Menschen? (Abo-Inhalt)

Die Inflation trifft jeden, aber nicht jeden gleich hart. Der Sozialverband VdK Deutschland warnt vor einem kalten Winter für Hunderttausende von Menschen mit wenig Geld - und fordert gezielte Hilfen.

ARD Kontraste vom 14.10.2021 zum Thema Hohe Energiepreise (VdK ab Minute 8:30)

13.10.2021

Berliner Zeitung: Alles wird teurer - VdK-Präsidentin Bentele fordert sozialen Ausgleich für Ärmere

VdK-Präsidentin Verena Bentele sagte der Berliner Zeitung: „Geringverdiener und Menschen, die von Grundsicherung leben, sind am stärksten von den steigenden Energiepreisen betroffen. Die Bundesregierung muss hier endlich einen sozialen Ausgleich schaffen.“

13.10.2021

RND: Das Leben in Deutschland wird teurer: Kommt eine dauerhaft höhere Inflation?

VdK-Präsidentin Verena Bentele fordert, der Staat müsse einen sozialen Ausgleich für Einkommensschwache schaffen.

13.10.2021

RND: „Unverschämtheit“: Sozialverbände empört über geringe Hartz-IV-Erhöhung

Ab 2022 sollen Hartz-4-Empfänger 3 Euro mehr erhalten. VdK-Präsidentin Verena Bentele sagte dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), eine solche Erhöhung des Hartz-IV-Regelsatzes sei „angesichts der aktuellen Preissteigerungen eine Unverschämtheit“.

11.10.2021

Neue Westfälische: Verbraucherschützer warnen vor sozialen Folgen der Inflation

VdK-Präsidentin Verena Bentele warnte vor einer Überforderung der Menschen. "Es kann nicht sein, dass fast jeder zweite Haushalt in einer deutschen Großstadt mehr als 30 Prozent des Nettoeinkommens für die Miete ausgeben muss, ein Viertel sogar mindestens 40 Prozent."

11.10.2021

NDR: Corona-Schnelltests kosten in Niedersachsen ab sofort Geld

Der Sozialverband VdK fordert eine Begrenzung der Kosten für Corona-Schnelltests. "Wir befürchten, dass es zu völlig überteuerten Angeboten kommt", sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

9.10.2021

Ärzteblatt: VdK mahnt mehr Einsatz für Armutsbekämpfung an

Der Sozialverband VdK hat mit Blick auf die Sondierungsgespräche in Berlin Fortschritte bei der Armutsbekämpfung gefordert. „Die künftigen Koalitionäre müssen den Menschen klar sagen, wohin es geht. Stillhalteabkommen oder wachsweiche Kompromisse darf es nicht geben“, so VdK-Präsidentin Verena Bentele.

9.10.2021

Deutschlandfunk: Sozialverband VdK verlangt Kampf gegen Armut

Der Sozialverband VdK Deutschland hat von den möglichen Partnern einer neuen Regierungskoalition ein deutliches Bekenntnis zum Kampf gegen die Armut gefordert.

9.10.2021

NOZ: Pflege, Renten, Löhne: Was eine künftige Regierung angehen muss (Abo-Inhalt)

Ob Jamaika- oder Ampelkoalition: Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbandes VdK, drängt auf eine Vielzahl von Reformen und fordert eine "Koalition des sozialen Fortschritts".

05.10.2021

MDR Umschau: RSelbsttest Hartz IV: Reichen fünf Euro pro Tag für eine ausgewogene Ernährung?

Wer auf Hartz IV angewiesen ist, dem stehen rund fünf Euro pro Tag für Lebensmittel zur Verfügung. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist damit quasi unmöglich. VdK-Präsidentin Bentele: "Frische Ernährung ist für viele Menschen, die wenig Geld haben, immer mehr eine Luxusentscheidung."

30.09.2021

BILD: Rentner sollen 500 Euro Inflations-Bonus bekommen

VdK-Präsidentin Verena Bentele fordert 100 Euro Aufschlag pro Monat für arme Rentner: „Der Regelsatz für Rentner, die Grundsicherung beziehen, wurde um 3 Euro im Monat erhöht – ein Witz angesichts der galoppierenden Inflation.“

30.09.2021

Tagesschau: Sozialverband fordert mehr Impfangebote

Weil viele Impfzentren heute schließen, fordert der Sozialverband VdK mehr Impfangebote für sozial Benachteiligte. Die Impfung müsse zu den Menschen kommen - in die Fußgängerzone, vor den Supermarkt oder ins Jobcenter.

29.09.2021

PULS Reportage: Mit dem Rollstuhl in die Öffis, Banken und Bars – klappt das (jetzt endlich)?

Wie barrierefrei ist der Alltag für Menschen im Rollstuhl? In der PULS Reportage überprüfen das zwei Journalisten. VdK-Präsidentin Bentele ordnet die Erfahrungen ein und spricht darüber, wie es mit der Barrierefreiheit in ganz Deutschland aussieht.

25.09.2021

MDR: "Corona-Auszeit für Familien": Bund startet Förderprogramm

Mit dem etwa 50 Millionen Euro schweren Programm "Corona-Auszeit für Familien" will die Bundesregierung Familien unterstützen, die sich keinen Urlaub leisten können. VdK-Präsidentin Bentele begrüßt die Initiative, aber bleibt skeptisch, ob das Förderprogramm angenommen wird.

23.09.2021

Deutschlandfunk: VdK: Obst und Gemüse werden durch Preissteigerungen für Arme ein Luxusgut

Obst und Gemüse würden für Geringverdiener und Menschen in Grundsicherung zum Luxusgut, sagt VdK-Präsidentin Verena Bentele. Im Hartz IV-Regelsatz seien gerade mal fünf Euro am Tag für Lebensmittel vorgesehen. Das habe Studien zufolge schon bislang nicht für eine ausgewogene Ernährung gereicht.

22.9.2021

ZDFinfo: Krankenhäuser am Limit - Gewinne auf Kosten der Patienten

Spätestens die Coronapandemie brachte es ans Licht: Das deutsche Gesundheitssystem ist angeschlagen. Es gibt zu wenig Pfleger und Ärzte, Ökonomie geht vor Gesundheit. Droht der Kollaps? In der Doku kommt auch VdK-Präsidentin Verena Bentele zu Wort.

21.9.2021

SWR: VdK-Präsidentin lehnt höhere Versicherungsbeiträge für Ungeimpfte ab

In der Versicherungsbranche werden höhere Beiträge für Ungeimpfte diskutiert. Im SWR-Interview hält Verena Bentele vom Sozialverband VdK nichts davon.

17.9.2021

ARD-Morgenmagazin: Pflegebedürftig zu Hause (VdK ab Minute 4:40

Mit MOMA-Reporter Sven Lorig hat VdK-Präsidentin Verena Bentele darüber gesprochen, wie die Pflege zu Hause umgesetzt und finanziert werden kann.

17.9.2021

MDR Aktuell: DGB und Sozialverbände fordern Neuberechnung von Hartz-IV-Sätzen

Mit Blick auf Inflation und Preisniveau kritisiert der VdK die geplante Erhöhung des Hartz-IV-Regelsatzes um monatlich drei Euro als zu niedrig. VdK-Präsidentin Verena Bentele verweist zudem auf die gestiegenen Stromkosten.

15.9.2021

Deutschlandfunk: Hartz-IV - DGB und Sozialverbände kritisieren zu geringe Erhöhung

Der Sozialverband VdK hat die beschlossene Erhöhung der Hartz-IV-Sätze um drei Euro als völlig unzureichend kritisiert.

10.09.2021

RND: Rekord­inflation: Sozialverband VdK und Linke fordern Anpassung der Hartz-IV-Sätze

VdK-Präsidentin Verena Bentele hat vor den finanziellen Folgen der steigenden Inflation für Grundsicherungs­empfängerinnen und ‑empfänger gewarnt und eine Anpassung der Leistungssätze gefordert.

10.9.2021

Deutschlandfunk: „Barrierefreiheit ist eine Chance für alle“

Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbands VdK, appelliert an die Parteien, im Wahlkampf die Bedürfnisse von Menschen mit kognitiven Einschränkungen zu berücksichtigen. Barrierefreie Zugänge zu Inhalten wie Wahlprogramme in Leichter Sprache seien zudem auch für andere Gruppen relevant, etwa für Jugendliche, sagte sie im Dlf.

30.08.2021

Parteien ringen nach dem TV-Triell um die Deutungshoheit

Der Sozialverband Vdk kritisiert, dass soziale Themen beim Triell fast keine Rolle gespielt hätten. VdK-Präsidentin Verena Bentele forderte in den Zeitungen der Funke Mediengruppe eine Neuausrichtung künftiger TV-Duelle: "Die dringend notwendigen Reformen bei Pflege, Rente und Gesundheit müssen dann ganz weit oben stehen."

27.8.2021

BR: Grundrente: Kritiker halten Bescheide für undurchsichtig

Die Grundrente ist da. Die Rentenversicherer verschicken die Bescheide an die Anspruchsberechtigten. Allerdings hagelt es Kritik: die Bescheide seien für Betroffene vollkommen unverständlich. Das kritisiert unter anderem der VdK Bayern.

23.8.2021

Tagesschau: Die "Vergessenen der Pandemie"

Verängstigt und vergessen - so fühlten sich die meisten Pflegebedürftigen und pflegenden Angehörigen zu Hause laut einer neuen Studie während der Pandemie. Der Sozialverband VdK fordert als Konsequenz einen Notfallplan für künftige Krisen.

23.8.2021

ZDF heute: Sozialverband VdK - Verfassungsklage für höheres Pflegegeld

Die Koalition hatte eine Erhöhung des Pflegegelds für daheim Pflegende versprochen, dies aber nicht umgesetzt. Der Sozialverband VdK will dagegen nun Verfassungsklage einreichen.

23.8.2021

SWR Aktuell: Pflegebedürftige und Corona: "Viele haben sich sehr isoliert gefühlt"

Im Interview mit SWR Aktuell-Moderatorin Laura Koppenhöfer kritisiert VdK-Präsidentin Verena Bentele, in der Gesellschaft und der Politik hätten die Anliegen der zuhause Gepflegten so gut wie keine Rolle gespielt.

23.8.2021

Zeit.de: Viele Pflegebedürftige fühlten sich laut Studie in Pandemie isoliert

80 Prozent der Pflegebedürftigen werden zu Hause bereut. Sie seien "die Vergessenen der Pandemie", moniert der Sozialverband VdK. Tausende klagten über Einsamkeit.

23.8.2021

stern.de: Sozialverband VdK will gegen Streichung von Pflegegelderhöhung klagen

Der Sozialverband VdK will gegen die Streichung der Pflegegelderhöhung klagen. Die "einkassierte Erhöhung" werde "notfalls bis zum Bundesverfassungsgericht" eingeklagt, kündigte VdK-Präsidentin Verena Bentele am Montag in Berlin an.

23.8.2021

Ärztezeitung: VdK: Pflegebedürftige zu Hause wurden in der Corona-Pandemie vergessen

In der Coronakrise sind viele Pflegebedürftige allein gelassen worden, kritisiert der Sozialverband VdK und verweist auf eine aktuelle Umfrage. Die Studie gibt auch Einblick in das Befinden der Gepflegten und ihrer Angehörigen.

23.8.2021

taz.de: Klage auf mehr Hilfe

Der Sozialverband VdK will eine Erhöhung der Leistung für die häusliche Pflege erreichen. Der Gang bis vor das Verfassungsgericht ist angekündigt.

23.8.2021

Tagesspiegel: Pflegebedürftige und ihre Angehörige - Die vergessenen Opfer der Pandemie

Im Auftrag des Sozialverbands VdK hatten Sozialwissenschaftler der Hochschule Osnabrück zwischen März und Mai 2021 mehr als 16 000 VdK-Mitglieder, darunter sowohl Pflegebedürftige wie auch pflegende Angehörige, online dazu befragt, wie es ihnen gelungen sei, während der Pandemie die häusliche Pflege aufrechtzuerhalten und wie sie mit den Einschränkungen klargekommen seien.

23.8.2021

BR24: Pflege von Angehörigen in Corona-Zeiten: Zuhause isoliert

Über drei Millionen Deutsche werden nach Schätzungen des Sozialverbands VdK zuhause von ihren Angehörigen gepflegt. Jetzt hat der VdK bilanziert, wie das während der Corona-Krise geklappt hat. Von der Politik brauche es dringend mehr Unterstützung.

23.8.2021

tagesschau.de: Sozialverbände fordern Kindergrundsicherung

Eine Allianz aus 22 Sozialverbänden und Gewerkschaften, darunter der VdK, fordert die Einführung einer Kindergrundsicherung. Für den Sozialverband VdK sagte Präsidentin Verena Bentele: "Das bestehende System der Familienförderung ist viel zu bürokratisch und gleicht einem Behörden-Dschungel."

23.8.2021

faz.net: Angst und Einsamkeit während Corona-Lockdowns

Zwei Drittel der Pflegebedürftigen, die zuhause versorgt werden, haben während der Corona-Lockdowns unter Angstzuständen gelitten. Das ergab eine neue Studie des Sozialverbands VdK.

23.8.2021

domradio.de: Verbände und Gewerkschaften fordern Kindergrundsicherung

VdK-Präsidentin Verena Bentele: "Das bestehende System der Familienförderung hat versagt. Es ist viel zu bürokratisch und gleicht einem Behörden-Dschungel."

20.8.2021

MDR: Immer mehr hochbetagte Rentner müssen Steuererklärung machen

Immer mehr Rentnerinnen und Rentner rutschen in die Steuerpflicht – selbst hochbetagte. Grund dafür ist die Erhöhung der Rente. Deswegen fordert der Sozialverband VdK, dass der steuerliche Grundfreibetrag erhöht wird.

17.8.2021

Frankfurter Rundschau: Rente mit 70: Länger arbeiten – und früher sterben?

Wer früher stirbt, bekommt aufs Leben gerechnet auch weniger Rente. Und das sind oft genau diejenigen, die schon pro Monat im Alter weniger ausgezahlt bekommen, weil sie weniger verdient haben. „Wird das Renteneintrittsalter erhöht, benachteiligt sie das doppelt: Zum einen bekommen sie deutlich geringere Renten. Zum anderen beziehen sie diese aufgrund ihrer geringeren Lebenserwartung erheblich kürzer“, sagt VdK-Präsidentin Verena Bentele.

17.8.2021

Welt.de: Rente mit 70 – der Kulturkampf hat begonnen

Der Sozialverband VdK hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) mit einer Studie zu den Verteilungswirkungen einer solchen Reform beauftragt. Danach hängt die ferne Lebenserwartung der 65-Jährigen entscheidend vom Einkommen, der beruflichen Stellung sowie der Arbeitsbelastung ab.

17.8.2021

Tagesspiegel: Arbeiter sterben früher als Beamte: Stress frisst Rentenjahre

Im Auftrag des Sozialverbands VdK hat das Berliner Institut DIW untersucht, welche Auswirkungen der soziale Status, das Einkommen und die Belastung durch die Arbeit auf die Lebenserwartung der Menschen und die Dauer des Rentenbezugs haben. Das Ergebnis: Die Folgen sind beträchtlich.

16.8.2021

Tagesschau.de: VdK-Studie zu Renten - Härter arbeiten, weniger Rente, kürzer leben

In Deutschland gibt es große Unterschiede, wer wieviel von seinem Ruhestand hat. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie im Auftrag des Sozialverbands VdK. Beamte sind gleich mehrfach im Vorteil.

16.8.2021

Wirtschaftswoche: Welche Berufsgruppe am wenigsten von einer Rente ab 68 hätte

Die Berufswahl beeinflusst offenbar die Lebenserwartung, zeigt eine Studie. Besonders die Höhe des Einkommens spielt demnach eine große Rolle. Der Sozialverband VdK fordert deshalb flexiblere Rentenlösungen.

16.8.2021

Merkur.de: Sterben Arbeiter früher als Beamte? Forscher finden wahrscheinliche Lebenserwartung heraus

Laut einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) im Auftrag des Sozialverbands VdK sollen Arbeiter/-innen* und Angestellte im Schnitt vier Jahre früher sterben als Beamte/-innen.

16.8.2021

Renten-Eintrittsalter: Sozialverband VdK für flexible Lösungen

n der Debatte um das Renten-Eintrittsalter hat sich der Sozialverband VdK für flexible Regelungen ausgesprochen. Wer ein Leben lang in körperlich und psychisch anstrengenden Berufen gearbeitet habe, müsse bereits mit 63 ohne Abschläge in Rente gehen können, sagte VdK-Präsidentin Bentele in Berlin.

16.8.2021

FAZ: Gesamtmetall-Präsident fordert höheres Renteneintrittsalter

Der Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, Stefan Wolf, hat sich für ein späteres Renteneintrittsalter ausgesprochen. Der Sozialverband VdK verlangt derweil eine abschlagsfreie Rente mit 63 nach 45 Beitragsjahren gefordert. Wer in einem Beruf mit hoher Belastung arbeite, etwa auf dem Bau, in der Logistik oder in der Altenpflege, lebe im Schnitt deutlich kürzer, sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele in Berlin zur Begründung.

13.8.2021

tagesschau.de: Studie zur Lebenserwartung - Arbeiter sterben früher als Beamte

Laut einer Studie leben Beamte mehr als vier Jahre länger als Arbeiter. Bei den Frauen sind es drei Jahre Unterschied. Der Sozialverband VdK warnt deshalb vor Ungerechtigkeit beim Renteneintrittsalter.

13.8.2021

Spiegel.de (Abo): Wer hart arbeitet, bekommt weniger Rente und stirbt früher

Eine bislang unveröffentlichte Untersuchung des DIW Berlin im Auftrag des Sozialverbands VdK zeigt: Arbeiter haben eine deutlich geringere Lebenserwartung als Angestellte und Beamte. Sollte das Renteneintrittsalter nach Berufen festgelegt werden?

13.8.2021

Tagesspiegel: Wann Schnelltests auch für Geimpfte sinnvoll sind

Die Präsidentin des Sozialverbandes VdK, Verena Bentele, hat Ausnahmen von den kostenpflichtigen Tests für alle ungeimpften Mitarbeiter und Besucher von Pflegeheimen gefordert, um Ansteckungen von alten und kranken Menschen zu vermeiden: „Wir mussten im vergangenen Jahr dabei zusehen, wie die Bewohner von Pflegeheimen an dem Coronavirus verstarben. Und die Gefahr ist noch lange nicht vorüber“.

12.8.2021

taz.de: Verena Bentele im Interview: „Schutz der Anderen ernst nehmen“

Ab Herbst sollen Coronatests für Ungeimpfte kosten. Die Präsidentin des Sozialverbands VdK, Verena Bentele, warnt vor unbeabsichtigten Folgen für die Schwächsten.

12.8.2021

BR: VdK fordert: Alle sollen in die Sozialkassen einzahlen

Der Sozialverband VdK sendet angesichts der Bundestagswahl Appelle an die Politik für eine Umstrukturierung der Sozialsysteme. Die Pandemie habe gezeigt, wie groß die Not im reichen Deutschland sei. Eine Kampagne soll den Handlungsdruck erhöhen.

11.8.2021

RND: VdK-Präsidentin Bentele zur "Impfpflicht durch die Hintertür"

„Wir erwarten mehr Klarheit bei den Regelungen für Kinder und Jugendliche. Für Schüler darf es keine Impfpflicht durch die Hintertür geben. Der Verweis auf die Testung in Schulen darf nicht dazu führen, dass sie am Wochenende vom sozialen Leben ausgeschlossen werden, weil dann die Tests gegebenenfalls nicht mehr gültig sind“, sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele dem Redaktions­Netzwerk Deutschland (RND).

10.8.2021

Rheinische Post: Sozialverband VdK fordert kostenfreie Tests für alle Mitarbeiter und Besucher von Pflegeheimen

VdK-Präsidentin Verena Bentele hat nach den Beratungen von Bund und Ländern Ausnahmen von den kostenpflichtigen Tests für alle ungeimpften Mitarbeiter und Besucher von Pflegeheimen gefordert. „Wir mussten im vergangenen Jahr dabei zusehen, wie die Bewohner von Pflegeheimen an dem Coronavirus verstarben. Und die Gefahr ist noch lange nicht vorüber“.

10.8.2021

ntv: Kostenpflichtige Tests "populistische Idee"

Der Sozialverband VdK mahnt in der Debatte um Impfungen und Tests, spezielle Fälle nicht aus den Augen zu verlieren. "Unbedingt notwendig sind Ausnahmeregelungen nicht nur für jene, die sich nicht impfen lassen können oder für die es keine Impf-Empfehlung gibt, sondern ganz besonders auch für Pflegeheime."

10.8.2021

Deutschlandfunk: 52 Millionen Geimpfte und „niemand ist zum Alien geworden“

Der Sozialverband VdK forderte Ausnahmeregelungen für Pflegeeinrichtungen. Auch Geimpfte könnten weiterhin Überträger des Coronavirus sein, sagte Verbandschefin Bentele der Funke-Mediengruppe.

5.8.2021

RND: Neue Corona-Regeln: Wie geht es für Ungeimpfte und mit kostenlosen Tests weiter?

Der Sozialverband VdK fordert, den Besuch in Kinos oder Restaurants weiterhin auch mit einem aktuellen negativen Test zu ermöglichen. „Würden die kostenlosen Corona-Tests abgeschafft, könnten Familien viele Freizeitangebote nicht wahrnehmen.“

4.8.2021

Handelsblatt: Hohe Mieten bringen Millionen Deutsche in Not (Abo)

Fast 1,1 Millionen Haushalten in Deutschland bleibt laut einer Studie nach Abzug der Miete von ihrem Einkommen weniger als das Existenzminimum übrig. Der VdK spricht von einem Skandal: "Die Entwicklung auf dem Wohnungsmarkt verstärkt Armut und soziale Ausgrenzung."

28.7.2021

WAZ: Sozialverband VdK warnt - Versteckte Armut wird immer größer

Der VdK-Landesverband NRW macht zum Auftakt seiner „Tour der Armut“ in Duisburg Halt. Die Stadt sei besonders von Armut und prekären Arbeitsverhältnisse betroffen. Mit bei der Tour: VdK-Präsidentin Verena Bentele.

28.7.2021

Neue Ruhr Zeitung: VdK-Tour der Armut macht in Duisburg Halt

VdK-Präsidentin Verena Bentele setzt sich im Vorfeld der Bundestagswahl für ein gerechteres Steuersystem zur Verteilung der finanziellen Lasten ein: „Es kann nicht sein, dass Woche für Woche 4000 Menschen in Duisburg auf die Tafel angewiesen sind, während große Internetkonzerne kaum Steuern zahlen und das Vermögen der Superreichen weiter wächst.“

28.7.2021

Rheinische Post (Abo-Inhalt): Tour entlang des Armutsäquators - Was der Sozialverband VdK fordert

Angesichts der Pandemie dürfen soziale Themen nicht in den Hintergrund gedrängt werden, fordert der Sozialverband VdK.

27.7.2021

BR24: Hohe Pflegekosten: VdK verlangt Vollversicherung

Im Alter daheim leben – das wünschen sich viele Menschen. Oft wird aus diesem Traum aber nichts, weil es am Geld mangelt. Damit Pflege für alle Menschen möglich wird, fordert der Sozialverband VdK eine Pflege-Vollversicherung.

21.7.2021

ntv: Kindeswohl in Pandemie besonders gefährdet

Das Jugendamt verzeichnet einen alarmierenden Anstieg an Fällen von Kindeswohlgefährdung im Corona-Jahr 2020. Der Sozialverband VdK warf dem Staat Versagen beim Schutz von Kindern vor und forderte, Kitas und Schulen offenzuhalten.

12.7.2021

Berliner Zeitung: Verena Bentele: „Ärmere Menschen tragen eine höhere Last als gut Verdienende“ (für Abonnenten)

Verena Bentele ist Chefin des größten deutschen Sozialverbands, des VdK. Sie wirft den Parteien Ideenlosigkeit in sozialen Fragen vor.

9.7.2021

Handelsblatt: Lauterbach für kreative Impfangebote

Der Sozialverband VdK empfiehlt, Impfungen in Supermärkten und Fußgängerzonen anzubieten. "Der Zugang zu Impfangeboten sollte für Menschen, die nicht ständig online sind und auch nicht regelmäßig Kontakt zum Hausarzt haben, erleichtert werden", sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

8.7.2021

Welt.de: Scholz will private mit gesetzlicher Pflegeversicherung zusammenlegen

Das Ziel sei eine Pflege-Vollversicherung, sagte der Bundesfinanzminister in einem am Donnerstag veröffentlichten Gespräch mit der Präsidentin des Sozialverbands VdK, Verena Bentele.

8.7.2021

web.de: Beamte sollen in Rentenkasse zahlen: Sinnvolle Forderung - oder falscher Weg?

VdK-Präsidentin Verena Bentele: "Wenn Beamte in die gesetzliche Rente einzahlen, sorgt das für mehr Gerechtigkeit innerhalb der Rentnergeneration".

2.7.2021

Abendzeitung München: Bundestagswahl 2021: Wie (un-)sozial wird diese Wahl?

Der Sozialverband VdK hat die Programme der Parteien verglichen – und geschaut, was drin steckt in Sachen Gerechtigkeit und Teilhabe. Das sind die Ergebnisse.

2.7.2021

Deutschlandfunk: Bentele fordert Änderungen bei Pflegereform

Die Präsidentin des Sozialverbandes VdK, Verena Bentele, fordert mehr Geld für die Pflegereform.

1.7.2021

Berliner Zeitung: Verena Bentele: „Kinder werden offenbar auch in Zukunft kein Thema sein“

Der Sozialverband VdK vermisst im Wahlkampf konkrete Aussagen darüber, wie es den Menschen nach der Corona-Krise wieder besser gehen kann.

1.7.2021

Süddeutsche Zeitung online: Verena Bentele im Interview - "Reich heiraten ist für mich keine Option"

VdK-Präsidentin Verena Bentele im Inteview mit der SZ über Gehälter bei den Paralympics, ihre Arbeit als Präsidentin des Sozialverbands VdK, Mieten in München - und das Vertrauen, das man als blinde Sportlerin braucht.

1.7.2021

Handelsblatt: Deutschland hat 2020 mehr als ein Drittel seiner Wirtschaftsleistung für Soziales ausgegeben

Dem VdK gehen die Wahlversprechen der Parteien nicht weit genug. Die Frage, wie Deutschland die Folgen der Coronakrise meistere, werde entscheidend sein für die Zukunft der Menschen im Land, sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele bei der Präsentation von „Wahlprüfsteinen“ ihres Verbands. Der Aufschwung werde nur dann nachhaltig sein, „wenn es ein sozialer Aufschwung ist“.

28.6.2021

taz.de: VdK-Präsidentin über Mobilität: „Manche sind aufs Auto angewiesen“
Autoverkehr zu reduzieren geht nicht ohne Alternativen, sagt Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbands VdK. Barrierefreiheit sollte Ziel sein.

25.6.2021

SZ-Podcast "Auf den Punkt": VdK-Präsidentin Bentele zur Pflege: "Jetzt muss gehandelt werden"

Ausländischen Pflegekräften steht auch in Ruhezeiten der Mindestlohn zu. Gespräch mit VdK-Präsidentin Verena Bentele über die massiven Folgen des Urteils des Bundesarbeitsgerichts.

25.6.2021

ZEIT online: Sozialverbände halten Rund-um-die-Uhr-Pflege für kaum noch bezahlbar

Nach dem Urteil zur 24-Stunden-Pflege erwarten Sozialverbände eine Kostenexplosion. "Rund-um-die-Uhr Pflege ist nur noch mit Mindestlohn legal. Für die allermeisten wird sie damit unbezahlbar", sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele dazu den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

24.6.2021

Tagesschau: Mindestlohn für ausländische Pflegekräfte

Pflegekräften aus dem Ausland, die in Deutschland Patienten betreuen, steht der Mindestlohn zu. Das entschied das Bundesarbeitsgericht. VdK-Präsidentin Präsidentin Verena Bentele sprach nach dem Urteil gegenüber der Funke Mediengruppe von einem "Armageddon" für die häusliche Pflegen.

9.6.2021

Abendzeitung München: Verena Bentele über Rentenreform: "Diese Diskussion schürt Ängste"

Die VdK-Präsidentin kritisiert das Gutachten zur Rentenreform als Panikmache.

8.6.2021

Der Spiegel: "Finanzierung der Pflegereform grenzt an Betrug"

Pflegekräfte werden nach Tarif bezahlt, Kinderlose zahlen dafür höhere Beiträge: Die Kritik an dieser Reform reißt nicht ab. VdK-Präsidentin Bentele zufolge leiden vor allem die, die zu Hause gepflegt werden.

7.6.2021

n-tv: Sozialverbände fordern Hartz-IV-Reform

Während der Corona-Pandemie ist der Bezug von Hartz IV ohne Vermögensprüfung möglich. Sozialverbände fordern nun auch zum Ende der Krise eine Grundsicherung ohne Kontrollen oder Sanktionen. VdK-Präsidentin Verena Bentele verwies auf die Notwendigkeit, den Zugang zur Grundsicherung zu vereinfachen. "Viele Anspruchsberechtigte stellen aus Scham keinen Antrag, weil sie zur Überprüfung ihre kompletten Lebensumstände offenlegen müssen", erklärte Bentele.

6.6.2021

Der Spiegel: Jens Spahn wegen Maskendeals kritisiert

Gesundheitsminister Spahn steht in der Kritik, nachdem er fragwürdige Schutzmasken an Hartz-IV-Beziehende, Menschen mit Behinderung oder Obdachlose verteilen wollte. VdK-Präsidentin Verena Bentele sagte gegenüber dem SPIEGEL: Das Verhalten im Ministerium zeuge "von einem inakzeptablen Menschenbild". Dass die Masken in der nationalen Notreserve jetzt "auf das Überschreiten ihres Ablaufdatums warten sollen, um still und heimlich entsorgt zu werden", mache die Sache nicht besser.

5.6.2021

Deutschlandfunk: Unbrauchbare Schutzmasken - Kritik an Spahn wächst

Nach einem Medienbericht über den Kauf von Millionen mangelhaften Corona-Schutzmasken durch das Bundesgesundheitsministerium nimmt der Druck auf Gesundheitsminister Spahn zu. Der Sozialverband VdK kritisierte, das Verhalten im Ministerium zeuge von einem inakzeptablen Menschenbild.

2.6.2021

phoenix: Verena Bentele zur Pflegereform

Schaltgespräch zur #Pflegereform mit der Präsidentin des Sozialverbandes VdK Deutschland, Verena Bentele.

1.6.2021

BR Fernsehen: nachtlinie Talk - Von Ideen für eine bessere Gesellschaft

Die Corona-Krise hat die sozialen Unterschiede vor allem in den Familien noch einmal deutlicher gemacht. Verena Bentele möchte den Solidaritätsgedanken wieder mehr in den Fokus rücken und hat dazu das Buch "Wir denken neu. Damit sich Deutschland nicht weiter spaltet" geschrieben.

1.6.2021

Apotheken Umschau: Interview: Menschen mit Behinderung begegnen

VdK-Präsidentin Verena Bentele über den gesellschaftlichen Umgang mit Behinderung, ihre Erfahrungen als blinde Spitzensportlerin – und als erste Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, die selbst eine Behinderung hat.

1.6.2021

Deutschlandfunk: Sozialverband VdK fordert Vermögensabgabe zur Finanzierung der Pflege

VdK-Präsidentin Verena Bentele fordert zur Finanzierung der Pflege höhere Steuern für Vermögende sowie die Anhebung des Spitzensteuersatzes. Im Deutschlandfunk sagte sie, es brauche mehr Finanzmittel, um die Pflege auf solide Beine zu stellen.

18.5.2021

SR.de: VdK fordert Reform der Rentenbesteuerung

Der Sozialverband VdK fordert bei Renten eine grundlegende Steuerreform. Der steuerliche Grundfreibetrag müsse angehoben werden. Im Streit um eine mögliche Doppelbesteuerung der Rente hat unter anderem eine Saarländerin Beschwerde beim Bundesfinanzhof eingereicht.

14.5.2021

epd sozial: Nur solidarische Krankenversicherung ist zukunftsfest

Der Sozialverband VdK hält das zweigeteilte System der deutschen Krankenversicherung für überholt. Warum das so ist und welche Reformwege beschritten werden müssten, beschreibt VdK-Präsidentin Verena Bentele in ihrem Gastbeitrag.

6.5.2021

NOZ: Sozialverband VdK warnt vor „Schlupflöchern“ bei Bezahlung von Pflegekräften

Der Sozialverband VdK wirft der Regierung vor, sich in der Altenpflege mit einer unzureichenden Minireform zu begnügen. Im Gespräch mit der Neuen Osnabrücker Zeitung kritisierte VdK-Präsidentin Verena Bentele unter anderem die Pläne, in der Altenpflege Tariflöhne für alle Beschäftigten vorzuschreiben.

4.5.2021

Business Insider: VdK-Präsidentin Verena Bentele zu seltenen Erkrankungen im Job
Etwa vier Millionen Menschen leben in Deutschland mit einer seltenen Erkrankung. Weil diese häufig fortschreitend und chronisch verlaufen, schränken sie Betroffene im Alltag und somit auch im Berufsleben stark ein. Dazu Verena Bentele: „Der Arbeitsmarkt ist für Menschen mit Behinderung oder chronisch Kranke extrem schwer zugänglich.“

2.5.2021

Berliner Zeitung: Impfen: Sozial Schwache sind die Verlierer der Corona-Pandemie

Sie erkranken häufiger und könnten auch beim Impfen benachteiligt werden, fürchten Sozialverbände, darunter der VdK Deutschland. „Die Corona-Pandemie trifft arme Menschen besonders hart: Sie leiden unter den größten Einkommenseinbußen, sitzen beengt in kleinen Wohnungen, ihre Kinder sind schlechter digital ausgestattet und von der Bildung abgeschnitten“, sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele der Berliner Zeitung.

1.5.2021

Deutschlandfunk: VdK-Präsidentin Verena Bentele: „Sport oft nicht zugänglich und nicht barrierefrei“

Der neueste Teilhabebericht der Bundesregierung zeigt, dass mehr als jeder zweite Mensch mit Behinderung nie Sport treibt. Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbandes VdK, sieht im Dlf fehlende Barrierefreiheit der Sportstätten und mangelndes Sportangebot für Menschen mit Behinderung als Hauptgrund.

27.04.2021

BR: Nichts Konkretes: Große Enttäuschung nach dem Impfgipfel

Zum Impfgifel von Bund und Ländern hatte der VdK gewarnt, bestimmte Personengruppen zu benachteiligen. Einige Erwachsene könnten sich aufgrund medizinischer Ausschlussgründe nicht impfen lassen. Außerdem gebe es für Kinder bisher keinen Impfstoff.

20.4.2021

Münchner Wochenanzeiger: "Starke Schultern sollten mehr tragen als schwache"

VdK-Präsidentin Verena Bentele im Interview über eine einfache Idee und ein gescheitertes Experiment, über gerechte Rente und unterschiedlich verteilte Risiken und über ein stabiles Fundament gegen Armut.

17.4.2021

Frankfurter Rundschau: „Die Armen baden es aus“: Sozial Benachteiligte erkranken häufiger an Covid-19 – und sterben daran

Das Robert Koch-Institut sieht einen Zusammenhang zwischen dem sozialen Status und Covid-19-Erkrankungen. Auch das Risiko zu sterben ist in ärmeren Regionen höher. VdK-Präsidentin Verena Bentele forderte die Politik auf, Unternehmen zu verpflichten, ihrer Belegschaft Corona-Tests zu ermöglichen, wenn diese viel Kontakt habe und wenig Abstand halten könne.

16.4.2021

Frankfurter Rundschau: Kolumne von Verena Bentele - Solidarisch versichert

In der regelmäßigen Kolumne "Gastwirtschaft" schreibt die VdK-Präsidentin für die Frankfurter Rundschau. Diesmal: Gesetzliche und private Krankenversicherung sollten zu einer einheitlichen Krankenversicherung zusammengelegt werden. Das wäre ein erster Schritt in eine gute Richtung, um den Zusammenhalt der Gesellschaft nachhaltig zu stärken.

16.4.2021

Deutschlandfunk: Corona-Maßnahmen: VdK für einheitliche Regelung in Heimen

Der Sozialverband VdK hat die Corona-Regelungen für Pflege- und Behinderteneinrichtungen als uneinheitlich kritisiert.

15.4.2021

Tagesspiegel: Damit der Arbeitsweg bezahlbar bleibt

Ein Bündnis aus Umweltschützern, Verbänden und Gewerkschaften möchte die Mobilitätswende mit Rücksicht auf die sozial Schwachen gestalten. Der Sozialverband VdK Deutschland ist Teil des Bündnisses sozialverträgliche Mobilität.

15.4.2012

Bild Zeitung: Immer mehr Rentner arm!

Die Zahl der Senioren, die im Alter von Sozialhilfe leben müssen, ist laut Zahlen des Statistischen Bundesamtes im vergangenen Jahr auf eine Rekordzahl gestiegen. VdK-Präsidentin Bentele: "Da muss dringend nachgebessert werden“

13.4.2021

Verena Bentele zu Gast bei SWR 1 Leute - jetzt die Sendung online anhören:

SWR 1 Leute mit VdK-Präsidentin Verena Bentele

11.4.2021

MDR: Verena Bentele zu Gast bei "Selbstbestimmt - Das Magazin"

In der Sendung zum 30-jährigen Jubiläum von "Selbstbestimmt" ist unter anderem VdK-Präsidentin Verena Bentele zu Gast (ab Minute 10:10). Die 39-Jährige spricht über die Meilensteine der Inklusion in den letzten drei Jahrzehnten, über ihre Kindheit und was sich seitdem im Bewusstsein der Menschen geändert hat.

9.4.2021

Deutschlandfunk: VdK-Präsidentin Bentele: Sozialsysteme sollen umgebaut werden

VdK-Präsidentin Verena Bentele hat sich für einen Umbau der Sozialsysteme ausgesprochen. Dazu gehöre auch die Einführung einer Vermögensabgabe, sagte Bentele in Berlin. Gerade in der Corona-Pandemie habe sich gezeigt, wie notwendig ein solcher Schritt sei.

8.4.2021

Verena Bentele stellt ihr Buch "Wir denken neu" vor

Am 8.4. hat VdK-Präsidentin Verena Bentele in der Urania in Berlin ihr neues Buch "Wir denken neu. Damit sich Deutschland nicht weiter spaltet" vorgestellt. Die Aufzeichnung der Liverunde mit Moderator Gabor Steingart können Sie sich hier anschauen.

4.4.2021

RND: "Die sozialen Folgen der Pandemie spielen kaum eine Rolle"

Expertinnen und Experten warnen vor den sozialen und psychologischen Folgen der Corona-Politik. VdK-Präsidentin Verena Bentele erklärte gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland: "Eines der größten Risiken, neben einer Corona-Infektion ist derzeit Einsamkeit."

1.4.2021

Bild.de: SPD feuert gegen Vorschlag zur Rentenreform

Ein neues Rentenkonzept der CDU/CSU-Mittelstandsunion (MIT) sorgt für Ärger. VdK-Präsidentin Verena Bentele kritisierte: „Gerade hart arbeitende Menschen in schlecht bezahlten Berufen bekommen einerseits geringere Renten, aber leben andererseits durchschnittlich auch kürzer. Für sie bedeutet ein späterer Beginn des Ruhestands eine massive Rentenkürzung.“

26.3.2021

SWR: Corona-Risiko für einkommensschwache Menschen höher

Familien mit geringerem Einkommen seien einem deutlich höheren Infektionsrisiko mit dem Coronavirus ausgesetzt, sagt Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbands VdK. Sie verweist auf Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) zur Bedeutung sozialer Unterschiede bei der Covid-19-Sterblichkeit.

25.3.2021

NOZ: VdK-Präsidentin im Interview - Lockdown und kein Ende: Wie (un-)sozial ist das, Frau Bentele?

Im Gespräch mit der Neuen Osnabrücker Zeitung NOZ spricht VdK-Präsidentin Verena Bentele über das Corona-Krisenmanagement und die Sorgen der VdK-Mitglieder.

14.3.2021

Süddeutsche Zeitung: Sozialstaat: Solidarität statt Eigennutz

Die SZ hat sich "Wir denken neu", das neu erschienene Buch von Verena Bentele, angesehen: "VdK-Präsidentin Verena Bentele hat ihre Ideen für grundlegende Reformen aufgeschrieben. Sie würden die Republik verändern."

10.3.2021

zdf.de: Equal Pay Day 2021 - Weit weg von gleichem Lohn für gleiche Arbeit

Die Lohnkluft zwischen Frauen und Männern in Deutschland ist 2020 leicht gesunken. Sie ist aber noch immer eine der größten in Europa. Zum Equal Pay Day am 10.3.2021 kommentiert VdK-Präsidentin Verena Bentele: "Bisherige Gesetzgebungen wie das Entgeldtransparenzgesetz haben die Lohnlücke nicht geschlossen. Deswegen ist es umso wichtiger, dass wir uns für gleiche Bezahlung stark machen."

4.3.2021

ZDF heute: VdK-Präsidentin Bentele zur verschärften Corona-Strategie der Bundesregierung (ab Minute 10:20)

Der Sozialverband VdK kritisiert im heute-Magazin eine Zwei-Klassen-Gesellschaft bei den Corona-Selbsttests. VdK-Präsidentin Verena Bentele: "Menschen, die einen dickeren Geldbeutel haben, können sich Tests kaufen und können mit dem negativen Testergebnis an der Gesellschaft teilhaben, die es sich nicht leisten können, müssen zuhause bleiben."

2.3.2021

RND: VdK: „Impfstoff ist da, verkommt aber teils in Impfzentren“

Der Sozialverband VdK hat ein weiterhin schleppendes Tempo bei Corona-Impfungen in den Ländern kritisiert. „Der Impfstoff ist da, verkommt aber teils in den Impfzentren“, sagte Präsidentin Verena Bentele am Dienstag.

2.3.2021

FAZ: Über 400 Organisationen unterzeichnen Aufruf gegen Hass und Hetze

Mehr als 400 Organisationen, darunter der Sozialverband VdK, warnen vor Hetze und Stimmungsmache gegen Menschen mit Behinderungen, psychischen oder physischen Erkrankungen. Auch die Verteidiger einer freien Gesellschaft selbst seien in Gefahr.

1.3.2021

Aachener Nachrichten: Ungeimpft und vergessen?: Menschen mit Behinderung in der Pandemie

Wurde die Gruppe der Menschen mit Behinderung bei der Impfstrategie der Bundesregierung vergessen? Die Präsidentin des Sozialverbands VdK, Verena Bentele, kommentiert dazu: „Es wird viel zu wenig bedacht, dass sie alle wichtigen Informationen rund um die Pandemie in barrierefreier Form brauchen, weil sie diese sonst einfach nicht hören, sehen oder verstehen können.“

27.2.2021

NOZ: Streit um Tarife: VdK warnt vor Folgen für Pflegebedürftige

Nach dem Scheitern des Branchentarifvertrags Altenpflege warnt der Sozialverband VdK Deutschland im Gespräch mit der Neuen Osnabrücker Zeitung vor Folgen für die Pflegebedürftigen. (Paywall)

20.2.2021

BR24: Reichen die Corona-Hilfen für Hartz IV-Empfänger?

Sozialverbände in Deutschland kritisieren, dass die Regierung Sozialhilfe- oder Hartz IV-Empfängern in der Corona-Krise zu wenig finanzielle Unterstützung biete. VdK-Präsidentin Verena Bentele: "Schon vor der Pandemie hat der Regelsatz kaum für eine gesunde Ernährung und soziale Teilhabe gereicht. Grundsicherungsempfänger und Grundsicherungsempfängerinnen brauchen den Zuschlag sofort, denn die zusätzlichen Kosten etwa für Hygienemaßnahmen oder durch den Wegfall der Lebensmittelausgabe der Tafeln machen ihnen gerade jetzt zu schaffen."

20.2.2021

Ruf nach Hilfen für Familien zum Gerechtigkeits-Welttag: Zuschläge zu gering

Zum Welttag der sozialen Gerechtigkeit am 20.2. haben Verbände und Hilfsorganisationen Kinderarmut angeprangert. In Deutschland gebe es eine "deutliche soziale Schieflage", die die Corona-Pandemie derzeit weiter verstärke, erklärte die Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, Verena Bentele, in Berlin.

18.2.2021

BR24.de: VdK fordert mehr Hilfe für behinderte Kinder in der Pandemie

VdK-Präsidentin Verena Bentele hat im Interview mit Zeitungen der Funke Mediengruppe für Familien mit behinderten Kindern mehr staatliche Hilfen in der Pandemie angemahnt. Für Kinder mit Behinderungen seien die wichtigen gewohnten Tagesabläufe weggebrochen und sie müssten von ihren Eltern zu Hause aufgefangen werden.

17.2.2021

RND: Sozialverbände: „Keine weiteren Eiertänze mit Gutscheinen“ für Masken

Das Sozialgericht Karlsruhe hat ein Jobcenter in die Pflicht genommen, einem Arbeitssuchenden wöchentlich 20 FFP2-Masken kostenlos zur Verfügung zu stellen - das Urteil betrifft allerdings nur den Kläger, wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) berichtet. VdK-Präsidentin Verena Bentele kritisierte: "Leider ist es nur eine Einzelfallentscheidung. Die Schutzmaßnahmen kosten Geld. Das Urteil sollte die Politik aufrütteln."

15.02.2021

ZDF heute: Frieren, weil das Geld fehlt

Zwei Millionen Deutsche leben in zu kalten Wohnungen, weil ihnen das Geld zum Heizen fehlt. Der VdK fordertUnterstützung für Einkommensschwache. VdK-Präsidentin Verena Bentele verwies darauf, dass die Menschen in der Corona-Krise mehr Zeit zu Hause verbrächten und gerade bei den eisigen Temperaturen ordentlich heizen müssten.

15.02.2021

Focus online: Zwei Millionen Deutsche frieren in den eigenen vier Wänden

Vielen Menschen in Deutschland frieren laut dem Statistischen Bundesamt in ihrer eigenen Wohnung. VdK-Präsidentin Verena Bentele forderte dazu, dass in der Grundsicherung die reell entstandenen Energiekosten komplett übernommen werden, im Wohngeld müsse es wieder eine Energiekomponente geben.

03.02.2021

Frankfurter Rundschau: Eine Abgabe, die wehtut

VdK-Präsidentin Verena Bentele schreibt regelmäßig für die Kolumne "Gastwirtschaft" in der FR. Diesmal geht es um die Ausgleichsabgabe: "Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Arbeitsmarkt treffen Menschen mit Behinderung besonders hart. Sie verlieren wesentlich häufiger ihre Arbeit als noch vor der Krise. Ein Grund mehr, Unternehmer und Unternehmerinnen stärker zur Kasse zu bitten, die sich aus der Verantwortung stehlen. Der VdK begrüßt es sehr, dass die Ausgleichsabgabe verdoppelt werden soll."

03.02.2021

ZDF-Mittagsmagazin: Bentele: "100 Euro sind gute Möglichkeit"

Der Sozialverband VdK drängt in der Debatte um einen Corona-Zuschuss für Menschen in Grundsicherung auf mehr Tempo. "100 Euro für Menschen in Grundsicherung sind eine gute Möglichkeit", so VdK-Präsidentin Verena Bentele.

03.02.2021

rbb inforadio: Menschen mit Behinderung - Benachteiligte der Krise

Die Corona-Pandemie stellt die gesamte Weltbevölkerung seit einem Jahr auf die Probe. Doch besonders Menschen mit Behinderungen werden in dieser Krise oft vergessen. Wie können wir ihnen besser helfen? Das rbb Inforadio hat mit VdK-Präsidentin Verena Bentele gesprochen.

02.02.2021

Sozialverbände pochen auf mehr Hilfe für die Ärmsten in der Krise

Sozialverbände in Deutschland fordern von der Koalition, die Probleme der Benachteiligten in der Pandemie stärker zu berücksichtigen. VdK-Präsidentin Verena Bentele: "Wir begrüßen, dass Minister Heil angekündigt hat, endlich einen Corona-Mehrbedarf zu gewähren. Wir fordern die Politik auf, jetzt zu handeln, nicht erst nach der Wahl."

#