So hilft der VdK

Fälle aus der VdK-Rechtsberatung: Wir setzen Ihre Ansprüche im Sozialrecht durch!

In unserer Serie "So hilft der VdK" berichten wir regelmäßig über echte Fälle aus der Sozialrechtsberatung der VdK-Landesverbände, bei denen VdK-Mitgliedern zu ihrem Recht verholfen wurde. Erhalten Sie mit unseren Fällen einen Einblick in die Arbeit des Sozialverbands VdK.

Mitgliedschaft
Symbolfoto: Eine Ärztin trägt blaue Gummihandschuhe bei der Untersuchung eines Patienten als Symbol für Berufskrankheit
Erfolg vor dem Sozialgericht: Die Erkrankung eines VdK-Mitglieds wurde dank VdK von der Berufsgenossenschaft als Berufskrankheit anerkannt.
Erwerbsminderungsrente
Symbolfoto: Eine Statue der Justitia
Das Verfahren dauerte knapp zwei Jahre - dann erhielt eine psychisch erkrankte Frau aus Niedersachsen dank des VdK endlich die Erwerbsminderungsrente.

Rehabilitation
Symbolfoto: Eine Lupe vergrößert ein Paragraphen-Zeichen
Mit Hilfe des Sozialverbands VdK in Pforzheim hat Mitglied Andrea Otto (Name geändert) ihren Anspruch auf eine stationäre Rehabilitation durchgesetzt.
Krankenversicherung
Symbolfoto: Eine Justitia-Statue
Eine junge Frau sollte rückwirkend fast 6000 Euro Versichertenbeiträge nachzahlen. Dem VdK gelang es, die Rückforderung abzuwenden.

Witwenrente
Symbolfoto: Ein Richterhammer
Nach 14 Jahren endete ein Verfahren für ein VdK-Mitglied positiv: Das Landessozialgericht Celle sprach der Frau rückwirkend eine Hinterbliebenenrente zu.
Grad der Behinderung
Symbolfoto: Außenansicht des Sozialgerichts in Dresden
Im Jahr 2008 hat VdK-Mitglied Thomas Dietrich aus Sachsen ein Auge wegen eines Tumors verloren. Dafür wurde ihm ein Grad der Behinderung (GdB) von 80 zugesprochen, der später aufgrund der sogenannten Heilungsbewährung auf 30 herabgesetzt wurde. Dagegen klagte der 1964 Geborene mithilfe des Sozialverbands VdK Sachsen erfolgreich auf einen GdB von 50.

Mehr lesen:

Mitgliedschaft
Symbolfoto: Eine Frau liest mehreren Kindern etwas vor.
Eva Biedler liebt ihren Job. Gerne würde die Kinderpflegerin mehr Zeit im Kindergarten verbringen. Doch die Multiple Sklerose lässt nicht mehr als zwölf Stunden in der Woche zu. Zehn Jahre lang kämpft die Allgäuerin um eine Teilerwerbsminderungsrente, jetzt hat sie mithilfe des VdK Bayern endlich Recht bekommen. | weiter
27.03.2017 | Caroline Meyer
Mitgliedschaft
Symbolfoto: Ein Aktenordner mit der Aufschrift "Versicherungen", ein Taschenrechner und verschiedene Dokumente liegen auf einem Tisch
Eigentlich war es doch nur ein kleiner Arbeitsunfall. Doch die Folgen erwiesen sich für Steffen Abel aus Vienenburg schwerer als erwartet. Das VdK-Mitglied aus Niedersachsen litt zunehmend unter unerträglichen Schmerzen, wurde von der gesetzlichen Unfallversicherung (GUV) jedoch als Simulant hingestellt. Erst mithilfe des VdK-Kreisverbands Göttingen gelang es Abel, eine Unfallrente durchzusetzen. | weiter
01.03.2017 | sko
Mitgliedschaft
Symbolfoto: Dachdecker auf dem Dach eines Hauses bei der Arbeit, sie tragen Schutzkleidung
Arbeit kann schwer krank machen. So widerfuhr es VdK-Mitglied Willi Wilms. Er war lange Jahre asbesthaltigen Stäuben ausgesetzt. Mithilfe des VdK-Kreisverbands Rhein-Erft-Kreis gelang es ihm, seine Tumorerkrankung als Berufskrankheit durchzusetzen. Die Berufsgenossenschaft erkannte eine Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) von 100 an und zahlt rückwirkend eine Verletztenrente. | weiter
27.01.2017 | sko
Mitgliedschaft
Symbolfoto: Ein Mann mit einem Blindenstock steht am Straßenrand, im Hintergrund fährt ein Auto vorbei.
Mehrere Gutachten, ein umfangreicher Schriftverkehr sowie eine Klage vor dem Sozialgericht Stade führten nach zwei Jahren zum Erfolg: Das blinde VdK-Mitglied Lara Träger (Name von der Redaktion geändert) bekam weiterhin Leistungen der Pflegestufe I zugesprochen. | weiter
28.11.2016 | Sabine Kohls
Mitgliedschaft
Symbolfoto: Ein Blatt Papier, auf das ein Paragraphen-Symbol aufgedruckt ist
Mit 56 Jahren fängt Regina Özcan aus Westerngrund im unterfränkischen Landkreis Aschaffenburg noch einmal ganz von vorne an: Die gelernte Krankenpflegehelferin wird Busfahrerin. Die von der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern finanzierte Umschulung hat sie sich mit Hilfe des VdK erstritten. | weiter
28.11.2016 | ali
Mitgliedschaft
Symbolfoto: Jemand hält ein Hörgerät in der Hand.
Drei lange Jahre kämpfte VdK-Mitglied Marion L. (38, Name von der Redaktion geändert) für eine Versorgung mit digitalen Hörgeräten. Vor Kurzem gewann sie endlich den Prozess gegen ihre Krankenkasse. Ein langer Weg, der mithilfe des Sozialverbands VdK Nordrhein-Westfalen zu einem guten Ende führte. | weiter
31.10.2016 | sko
Mitgliedschaft
Symbolfoto: Kind spielt Fußball
Wer Sport treibt, benötigt geeignete Kleidung und Schuhe. So ging es auch dem mobilitätseingeschränkten VdK-Mitglied Karsten T. (Name von der Redaktion geändert) aus Berlin. Mit Hilfe des Sozialverbands VdK Berlin-Brandenburg gelang es ihm, seinen Anspruch auf orthopädische Sportschuhe durchzusetzen. | weiter
27.09.2016 | Sabine Kohls
Mitgliedschaft
Symbolfoto: Eine Statue der Justitia
VdK-Mitglied Gerald Berger aus Röllbach im unterfränkischen Landkreis Miltenberg ist seit einem Unfall querschnittsgelähmt. Um arbeiten zu können, braucht er ein Anti-Dekubitus-Sitzkissen für den Rollstuhl. Doch sowohl die Deutsche Rentenversicherung (DRV) als auch die Krankenkasse lehnten eine Kostenübernahme ab. Erst eine Klage des VdK vor dem Sozialgericht brachte Erfolg. | weiter
30.08.2016 | Annette Liebmann
Mitgliedschaft
Symbolfoto: Ein Rollstuhl-Skater fährt mit seinem Rollstuhl über eine Minirampe
Gemeinsamer Sport macht Kindern Spaß und fördert den Teamgeist. Umso schlimmer, wenn man ausgeschlossen ist, so wie der elfjährige Marcel S. Mit seinem Rollstuhl konnte er nicht am Schulsport teilnehmen. Er klagte mit Hilfe der VdK-Rechtsschutzstelle Trier vor dem Sozialgericht, das ihm einen leichten Sportrollstuhl zusprach. | weiter
23.05.2016 | sko

Schlagworte Rechtsberatung | Sozialrecht | Schwerbehindertenrecht | Erwerbsminderungsrente | Pflegegrad | Grad der Behinderung | Hilfsmittel

 

Mitgliedschaft
Grafik: Bunte Männchen stehen auf einer Plattform. Einer streckt die Hand aus und zieht ein weiteres Männchen nach oben zu den anderen.
Der Sozialverband VdK bietet seinen Mitgliedern qualifizierte Sozialrechtsberatung durch kompetente Fachleute, konsequente Interessenvertretung und vieles mehr.
Mitgliedschaft
Symbolfoto: Auf einem Arbeitstisch liegt eine Ausgabe eines Buches "Übersicht über das Sozialrecht" mit einem Paragraphen auf dem Einband.
Die Kernkompetenz des Sozialverbands VdK: die Rechtsansprüche seiner Mitglieder durchzusetzen. Der VdK hilft Ihnen unter anderem bei der Antragstellung und beim Einlegen von Widersprüchen.
Mitgliedschaft
Symbolfoto: Hände ziehen an einem Seil - sie ziehen an einem Strang für eine gemeinsame Sache
Wie kann ich Mitglied im Sozialverband VdK werden? Wie hoch ist der Mitgliedsbeitrag? Auf dieser Seite beantworten wir Fragen rund um die VdK-Mitgliedschaft.
Der VdK
Deutschlandkarte mit den durch ein Fähnchen markierten Standorten der VdK-Landesverbände
Die Landesverbände des VdK sind Ihr Ansprechpartner für alle Angelegenheiten rund um die Mitgliedschaft und für die Rechtsberatung.