14. September 2021
Karriere

Stellenangebot: Ingenieurwesen / Sozialwissenschaft als Referent Barrierefreiheit (w/m/d)

Zur Verstärkung der Bundesgeschäftsstelle in Berlin besetzen wir zum nächstmöglichen Termin die Stelle Referent Barrierefreiheit (w/m/d) in Vollzeit

© Unsplash

Wir sind die soziale Bewegung - Der Sozialverband VdK Deutschland e. V. mit Sitz in Berlin ist als Dachverband von 13 Landesverbänden mit mehr als zwei Millionen Mitgliedern der größte Sozialverband in Deutschland. Seine sozialpolitische Interessenvertretung, die Sozialrechtsberatung und das Ehrenamt machen den seit über 70 Jahren bestehenden Verband zu dem, was er heute ist: eine streitbare Stimme, die Deutschland sozialer und gerechter macht.

Zur Verstärkung unserer Bundesgeschäftsstelle in Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Termin einen

Bachelor / Master / Dipl. Ing. (m/w/d) Ingenieurwesen / Sozialwissenschaft als Referent Barrierefreiheit (w/m/d) für die Abteilung Sozialpolitik.

Sie denken bei Barrierefreiheit an das gesamte Spektrum der sozialen Teilhabe - wie Bauen, Mobilität und (digitale) Kommunikation.

Wir wünschen uns engagierte Kolleginnen und Kollegen, die unsere gemeinnützigen Verbands-Ziele auch aus eigener Überzeugung vertreten.

Unser Angebot

  • Eine unbefristete und sichere Anstellung im größten Sozialverband Deutschlands (39 Wochenstunden, 30 Urlaubstage - plus Urlaub am 24. & 31. Dezember)
  • Eine sinnstiftende Tätigkeit
  • Ein attraktives Gehalt
  • Möglichkeit zur kontinuierlichen Fort- und Weiterbildung
  • ­Flache Strukturen mit kurzen Kommunikationswegen
  • Arbeiten in zentraler Berliner Lage, fußläufig zu Ministerien und politischen Organisationen

Ihre Aufgaben

  • ­Sie erarbeiten Stellungnahmen und Positionspapiere zu den Fachthemen Bauen, Verkehrsraum, Mobilität und digitale Barrierefreiheit
  • ­Sie beteiligen sich an der Erarbeitung von Regelwerken und Initiierung neuer Normen
  • ­Sie vertreten den Bundesverband in Anhörungen, Fachgesprächen und in themenbezogenen Gremien
  • ­Sie bilden ein Netzwerk zu politischen Akteuren, insbesondere in der Fachebene der Ministerien, und weiten dieses stetig aus
  • ­Sie konstituieren und etablieren Arbeitsgruppen zu ihren fachlichen Themen
  • ­Sie stehen bereit für Information und Beratung der Verbandsgliederungen
  • ­Sie unterstützen mit fachlicher Zuarbeit unsere Presseabteilung zur aktuellen Politik
  • Sie beantworten Mitgliederanfragen und Presseanfragen

Ihr Profil

  • Sie haben einen Studienabschluss – günstigenfalls in einer ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung, Geografie oder einem sozialwissenschaftlichen Studiengang und nachweislich Kenntnisse zur Barrierefreiheit.
  • Sie verfügen vielleicht über erste Berufserfahrung
  • Sie lassen ihr politisches und technisches Verständnis in Ihre Arbeit einfließen
  • Sie kennen das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG)
  • Sie haben ein sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • Sie überzeugen uns durch Ihre strukturierte, proaktive und mitdenkende Arbeitsweise - gepaart mit Organisationsgeschick, Belastbarkeit, Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke
  • Sie pflegen einen höflichen, zuvorkommender Umgangsstil und haben ein gutes Gespür für das jeweils Notwendige

Interessiert?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung - ausschließlich per E-Mail und mit nur einer pdf-Datei (max. 10 MB) – Jobkennung: SoPo-BF-2021-10, unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins an bewerbung-gf@vdk.de .

Im Zuge des Bewerbungsprozesses erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten. Die Datenschutzhinweise können Sie hier einsehen.

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) erhalten bei gleicher Eignung den Vorzug. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesendet werden können.

Der VdK macht sich stark für Menschen mit Behinderung und chronisch Kranke, Pflegebedürftige und ihre Angehörigen, Alleinerziehende und Rentner und Rentnerinnen. Dabei setzt er auf ein kompetentes Ehrenamt: Über 60.000 Menschen sind im Verband aktiv. Ohne diese Helfer und Helferinnen, die Solidarität und Menschlichkeit leben, wäre der Sozialverband VdK nicht denkbar.

Eine der größten Stärken des Sozialverbandes VdK ist seine Unabhängigkeit. Der Verband ist parteipolitisch und konfessionell neutral. Er betreibt keine Parteipolitik, sondern setzt sich für diejenigen ein, die sonst kaum wahrgenommen werden. Als anerkannt gemeinnütziger Verband finanziert sich der Sozialverband VdK durch Mitgliedsbeiträge – so bleibt er finanziell unabhängig von den Interessen Dritter.

Kontakt

  • zum Bewerbungsverfahren: Friedericke Uğuz 030 – 9210580102 (Personal)
  • zur Stellenqualifikation: Dr. Ines Verspohl 030 – 9210580301 (Abteilungsleitung)

Kontakt

Die Bewerbungsunterlagen richten Sie innerhalb der Bewerbungsfrist an

Friedericke Uğuz
Tel. 030 – 9210580102
E-Mail: bewerbung-gf@vdk.de

Frau Uğuz steht Ihnen auch für alle Fragen zur Stellenausschreibung zur Verfügung.

Presse
Eine Fernsehkamera filmt VdK-Präsidentin Verena Bentele
Wer berichtet über den Sozialverband VdK? Zu welchen Themen äußern wir uns aktuell in Presse, Radio und TV? Hier finden Sie eine Auswahl aus unserem Pressespiegel.

Presse
Das Bild zeigt einen Bildschirm, auf dem Googlemail geöffnet ist
Abonnieren Sie unseren Newsletter mit Informationen zu Sozialpolitik und Sozialrecht.

Der VdK
Symbolfoto: Zwei Frauen und ein Mann ziehen gemeinsam an einem Seil, an dessen Ende auch jemand zieht.
Wir machen uns stark für soziale Gerechtigkeit. Wir vertreten Ihre sozialpolitischen Interessen und kämpfen für Ihre Rechte. Unsere Stärke: Unabhängigkeit und Neutralität.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.