28. November 2013

Internationaler Tag des Ehrenamts wird am 5. Dezember begangen

Über 23 Millionen Menschen machen sich in ihrer Freizeit stark für andere: Im Sportverein trainieren sie die Mitglieder, in der Bibliothek lesen sie Kindern vor, bei der Feuerwehr retten sie Leben und als VdK-Pflege­begleiter kümmern sie sich um Hilfsbedürftige.

© Imago

Der Internationale Tag des Ehrenamts am 5. Dezember würdigt dieses Engagement von Freiwilligen. Dieser Tag wurde 1985 von den Vereinten Nationen beschlossen und trat ein Jahr später in Kraft. In Deutschland ersetzt er den Tag des Ehrenamts, der früher am 2. Dezember begangen wurde. An diesem Tag wird auch der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an besonders engagierte Personen vergeben.

Wer ein Ehrenamt ausüben möchte, der sollte sich fra­gen: Warum möchte ich ehrenamtlich aktiv werden? Hier sollte man nach seinem eigenen Interesse gehen. Wer beispielsweise früher als Lehrerin gearbeitet hat und im Ruhestand weiterhin Kontakt zu jungen Menschen möchte, sollte sich gezielt Projekte in der Jugendarbeit anschauen. Wer sich hingegen lieber um Hilfsbedürftige und Kranke kümmern möchte, findet in der Seniorenarbeit ein breites Betätigungsfeld. Generell sind in der Freiwilligenarbeit Fähigkeiten gefragt wie: auf Menschen zugehen, zuhören, für andere da sein.

Für ein Ehrenamt gibt es zahlreiche Gründe: unsere Gesellschaft gestalten, jemandem etwas Gutes tun, Kontakte knüpfen, Neues lernen, Erfahrungen machen, Erfolgserlebnisse haben, Anerkennung bekommen, stolz auf sich sein und seine freie Zeit sinnvoll gestalten, aus Spaß oder religiöser Überzeugung: Einen guten Grund, sich freiwillig zu engagieren, dürfte jeder finden.

Im freiwilligen Engagement bietet sich für jeden Einzelnen die Chance, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Auch beim Sozialverband VdK gibt es bundesweit in 13 Landesverbänden mit 9000 Kreis- und Ortsverbänden vielfältige Möglichkeiten, sich zu engagieren. Fragen Sie am besten beim VdK in Ihrer Nähe nach, wie Sie sich vor Ort am besten einbringen können. Auf vielen Veranstaltungen gibt es die Möglichkeit, die regionalen Akteure vor Ort kennenzulernen und sich selbst ein Bild zu machen. Generell können Sie sich sicher sein: Ihre Mitarbeit ist immer willkommen!

Informieren Sie sich auch im Internet auf www.vdk.de: Ehrenamtlich helfen

ikl

Schlagworte Ehrenamt | Engagement | ehrenamtlich | Tag des Ehrenamtes | Freiwilligenarbeit

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel liegt in unserem Archiv und ist daher möglicherweise veraltet.

Zur Startseite mit aktuellen Inhalten gelangen Sie hier: Startseite: Über uns