Sozialverband VdK - Bezirksverband Wiesbaden
Url dieser Seite: http://vdk.de/bv-wiesbaden/ID294349
Sie befinden sich hier:

Änderungen in den Monaten August, September und Oktober

Wie ein jedes Jahr startet auch das zweite Halbjahr 2023 mit diversen Änderungen rund um das tägliche Leben. Wir, von „VdK direkt“, haben uns wieder einmal einige herausgepickt von denen wir glauben, dass viele unserer Leser und VdK Mitglieder davon betroffen sein werden.

Rentenerhöhung

Seit dem 01. Juli 2023 erhalten die rund 21 Millionen Rentnerinnen und Rentner in Deutschland mehr Geld. 4,39 Prozent im Westen und 5,86 Prozent im Osten.
Die Angleichung der Rentenwerte sind damit früher als geplant in Ost und West abgeschlossen.

Bürgergeld

Zum 1. Januar 2023 hatte das Bürgergeld das Arbeitslosengeld II abgelöst. Seit 1. Juli 2023 sind weitere Regelungen beim Bürgergeld in Kraft: So gibt es z.B. für eine Weiterbildung eine monatliche Unterstützung von 150 Euro. Außerdem werden bei Hinzuverdienst die Freibeträge erhöht: Von einem Einkommen zwischen 520 Euro und 1.000 Euro dürfen 30 Prozent behalten werden.
Wer Bürgergeld bezieht, kann eine umfassende Betreuung (Coaching) als neues Angebot in Anspruch nehmen.

Pflegebeiträge

Seit dem 01. Juli 2023 gilt ein neuer Beitragssatz für die Pflegeversicherung.
Der allgemeine Beitragssatz beträgt nun 3,4 Prozent (bisher 3,05 Prozent). Der Zuschlag für Kinderlose 0,6 Prozent (bisher 0,35 Prozent).
Für Rentner – Der neue Pflegebeitrag mindert die Rentenhöhe nur geringfügig.
So wie bisher wird vom Rentenzahlbetrag der Beitrag zur Pflegeversicherung und die anteiligen Beitrag zur Krankenversicherung direkt abgezogen.

E-Rezept

Seit dem 01. Juli ist die Nutzung des E-Rezepts noch vielseitiger.
Dann kann das E-Rezept auch mit der elektronischen Gesundheitskarte abgeholt werden.

Verantwortlich dafür ist die Gematik GmbH. Die halbstaatliche Gesellschaft entwickelt und verwaltet die digitale Gesundheitsinfrastruktur, die Apotheken, Praxen und Kliniken miteinander vernetzt.

Für Menschen ohne Smartphone gibt es ebenfalls schon eine Lösung: Sie erhalten einen Papierausdruck mit QR-Code von ihrem Arzt. Leider funktioniert das Ganze aber bei weitem noch nicht flächendeckend.

Allerdings gibt es schon gute Nachrichten: Alle Apotheken in Deutschland sollten bereits E-Rezepte verarbeiten können. Stand 19. Januar 2023 wurden schon eine Million E-Rezepte eingelöst (Quelle : Apotheken Umschau – apotheken-umschau.de).

Kfz-Zulassung

Im September 2023 wird die KfZ Zulassung digital.
Autofahrer dürfen direkt nach der digitalen Zulassung mit dem Fahrzeug am Straßenverkehr teilnehmen, das Warten auf Fahrzeugpapiere und Plakette entfällt. Bis zu zehn Tage darf man ohne diese Dokumente unterwegs sein.

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/bv-wiesbaden/ID294349":

    Liste der Bildrechte schließen

    Datenschutzeinstellungen

    Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

    • Notwendig
    • Externe Medien
    Erweitert

    Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.