Url dieser Seite: http://vdk.de/bg-oberpfalz/ID208434
Sie befinden sich hier:

VdK-TV

Anerkennung pflegender RentnerInnen

cvSIIfKGvOU

Mehr als die Hälfte der Pflegebedürftigen in Deutschland wird durch Angehörige gepflegt. Rund 70 Prozent der pflegenden Personen sind Frauen, jede Dritte davon ist bereits im Rentenalter. Derzeit erhalten pflegende Personen für ihre Pflegearbeit bis zu einem Entgeltpunkt für ihre Rente. Sie können dadurch ihre Rente aufbessern. Dies gilt jedoch nicht für Pflegende, die bereits verrentet sind. Für den Sozialverband VdK steht fest: Pflegende Rentnerinnen und Rentner müssen genauso viele Entgeltpunkte für ihre Rente gutgeschrieben bekommen, wie es bei nicht verrenteten Pflegepersonen der Fall ist. Eine Reduzierung der Altersrente darf dafür keine Voraussetzung sein.© VdK-TV


VdK-TV: Pflegebedürftig? - Der VdK hilft bei der Selbsteinschätzung

GSalHkYF2jU

Wer Pflegeleistungen beantragt, erhält zunächst Besuch vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK). Der Gutachter stellt fest, wie pflegebedürftig jemand ist und welchen Pflegegrad er erhält. Damit Sie sich darauf vorbereiten können, hat der VdK einen Fragebogen zur Selbsteinschätzung der Pflegebedürftigkeit zusammengestellt. Wir führen Sie in diesem Video-Beitrag durch den Bogen. Selbsteinschätzungsbogen mit Pflegegradrechner herunterladen: https://www.vdk.de/permalink/74125© VdK-TV


VdK-TV: Ratgeber Rente (Teil 1): Informationen rund um die Altersrente

yU_pkk1SXrE

In diesem Video geben wir Ihnen Informationen über die reguläre Altersrente und klären Fragen wie: Wann haben Sie Anspruch auf eine Regelaltersrente? Wie berechnet die Deutsche Rentenversicherung die Höhe Ihrer Rente? In welchem Alter kann man überhaupt in Rente gehen?© VdK-TV


VdK-TV: Regeln für die Rente für langjährig und besonders langjährig Versicherte

h09iZTqPMgk

In der deutschen gesetzlichen Rentenversicherung unterscheidet man zwischen drei grundsätzlichen Rentenarten: Der Altersrente, der Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit und der Rente wegen Todes oder auch Hinterbliebenenrente. Die Altersrente teilt sich in verschiedene Formen auf. Wir widmen uns heute der Altersrente für langjährig und besonders langjährig Versicherte und klären Fragen wie zum Beispiel: Wie viele Jahre muss man in die gesetzlichen Rentenversicherung eingezahlt haben, um ohne Abschläge in Rente gehen zu können? Für welchen Jahrgang gilt welches gesetzliche Renteneintrittsalter? In unserem Video erfahren Sie mehr.© VdK-TV


VdK-TV: Informationen rund um die Erwerbsminderungsrente (UT)

RWT8Wkbz0Q4

Nach einem Unfall oder einer schweren Krankheit kann es passieren, dass man nicht mehr oder nur noch sehr wenig arbeiten kann. In einem solchen Fall kann man die sogenannte Erwerbsminderungsrente beantragen. Wir erklären: Wer hat Anspruch auf die Rente? Welche Arten gibt es, zum Beispiel teilweise Erwerbsminderungsrenten? Wie stellt man den Antrag?© VdK-TV


VdK-TV: Witwenrente und Witwerrente: Die wichtigsten Informationen

6DUENhv-3Uw

Im 4. Teil unserer Serie "Ratgeber Rente" informieren wir Sie über die Witwenrente und die Witwerrente. In unserem Video zeigen wir Ihnen die Voraussetzungen, die Hinterbliebene nach dem Tod ihres Partners erfüllen müssen, um diese Art der Rente zu erhalten. Wir erklären auch, was die große und die kleine Witwenrente sind und wie sich im Hinterbliebenenrecht die alte Rechtslage von der neuen unterscheidet.© VdK-TV


VdK-TV: Renteneintrittsalter - Wann kann ich in Rente gehen?

X4ab2J1eAPE

Endlich Rente! Aber ab wann kann man eigentlich in Rente gehen? Antworten gibt unser VdK-TV-Beitrag.© VdK-TV


VdK-TV: Ratgeber Erwerbsminderungsrente

iiGUjtK-Rqg

Tipps rund um das Thema Erwerbsminderungsrente: Was muss man bei dieser Rentenart beachten, wie stellt man den Antrag und wie kann der Sozialverband VdK dabei helfen?© VdK-TV


VdK-TV: Ratgeber zur Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

QzFvxx1Mzwc

Wer hat eigentlich Anspruch auf die "Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung"? Der VdK hilft bei der Antragstellung und, falls nötig, beim Einlegen eines Widerspruchs gegen den Bescheid.© VdK-TV

VdK-INTERNET-TV
Filmrolle

Logo des VdK-Internet-TV

Das VdK-Videoportal
Topaktuelle Beiträge aus dem VdK-TV-Magazin sowie ein großes Filmarchiv rund um den Sozialverband VdK und seine Themen finden Sie unter dieser Internetadresse: www.vdktv.de

Bildrechte einblenden

Bildrechte auf der Seite "https://www.vdk.de/bg-oberpfalz/ID208434":

  1. Filmrolle

Liste der Bildrechte schließen

VdK-Bezirksgeschäftsstelle Oberpfalz, Terminvereinbarung unter: 09 41 / 58 55 10

Sozialverband VdK Bayern e.V.
Bezirksgeschäftsstelle Oberpfalz

 

Hemauerstr. 12 a
93047 Regensburg

Öffnungszeiten:

Mo, Mi, Do: 8:00  – 16:00

Dienstag: 8:00 – 18:00

Freitag: 8:00 – 12:00

 
Terminvereinbarung unter:
Telefon: 09 41 / 58 55 10