Erfolgreicher Landesverbandstag für den VdK Berlin-Brandenburg

Fast 70, aber noch lange nicht im Ruhestand – der VdK Berlin-Brandenburg überzeugt auf dem vergangenen 16. Ordentlichen Landesverbandstag im Oktober mit einer hervorragenden Bilanz. Trotz Krisenzeiten verzeichnet er einen deutlichen Mitgliederzuwachs sowie ein äußerst positives Jahresergebnis. Die anwesenden Delegierten stellten zudem wichtige Weichen für die kommenden vier Jahre und wählten einen neuen Vorstand.

Delegierte des Landesverbandstags heben die Hand zur Abstimmung.
Abstimmung auf dem Landesverbandstag am 11. Oktober 2021. | © VdK Berlin-Brandenburg

Der bisherige und in seinem Amt neu bestätigte Landesverbandsvorsitzende Ralf Bergmann hat viel vor. Für die kommenden Jahre möchte der frisch gewählte Vorsitzende den VdK Berlin-Brandenburg noch zukunftsfähiger machen. Dafür will er unter anderem die Organisationsstruktur verbessern, das Ehrenamt stärken und die Satzung überarbeiten. „Was dabei rauskommt, wissen wir noch nicht“, so Bergmann. „Wir müssen aber gemeinsam darüber ins Gespräch kommen, und das erreichen wir am besten mit einer Zukunftskonferenz.“ Diese plant der VdK Berlin-Brandenburg bereits für das kommende Jahr.

Bergmann dankte den zahlreichen ehrenamtlich Aktiven, die für ihn Heldinnen und Helden sind. „Das ist keine Selbstverständlichkeit, da viele Ehrenamtliche zum Teil eigene starke gesundheitliche Einschränkungen haben, aber sich trotzdem mit vollem Herzen für den VdK einsetzen.“

VdK-Präsidentin Verena Bentele auf dem Podium
Verena Bentele, Präsidentin des VdK Deutschland e.V. | © VdK Berlin-Brandenburg

VdK-Präsidentin Verena Bentele nahm als Ehrengast am Landesverbandstag teil und betonte in ihrer Rede, dass der VdK bereits viel erreicht hat. „Wir fordern laut und deutlich, was wir wollen und das ist: sozialer Aufschwung jetzt! Mit unseren Kampagnen und Studien untermauern wir diese Forderung und freuen uns, dass wir in der Öffentlichkeit damit viel Aufmerksamkeit bekommen“, so Bentele. Dennoch bleibe viel zu tun. Und dafür sei die Arbeit der Ehrenamtlichen immens wichtig: „Lassen sie nicht locker, seien sie laut und wild, um uns Gehör zu verschaffen, um das, was uns und unsere Mitglieder umtreibt, durchzusetzen“, bat Verena Bentele die Ehrenamtlichen.

Der VdK Berlin-Brandenburg hat eine solide wirtschaftliche Basis

Die Bilanz der vergangenen sechs Jahre kann sich sehen lassen: 2020 erwirtschaftete der VdK Berlin-Brandenburg einen Überschuss von 432.000 Euro und lag damit deutlich über dem Vorjahresergebnis. Die Mitgliedsbeiträge konnten um 287.000 Euro gesteigert werden. Erfreulich ist zudem, dass die Mitgliederentwicklung, trotz der Corona-Pandemie und der Beitragserhöhung im vergangenen Jahr, weiterhin positiv ist. Aktuell zählt der VdK Berlin-Brandenburg über 27.400 Mitglieder (im Vergleich dazu 2015: 19.424). „Für die Zukunft sind einige Investitionen geplant“, so die Geschäftsführerin Silvana Radicione. Diese betreffen vor allem die Bereiche Organisationsstruktur, Personal und Marketing. „Wir müssen in unsere Mitarbeiter investieren – sowohl das Hauptamt als auch das Ehrenamt. Um den VdK Berlin-Brandenburg als Arbeitsgeber attraktiver zu machen, wird das Thema Personalentwicklung eine Zukunftsaufgabe“, sagte sie.

„Alle zusammen haben wir eine hervorragende Arbeit geleistet, dafür möchte ich mich bei allen bedanken“, resümierte Ralf Bergmann am Ende des Landesverbandstages. Für das 70-jährige VdK-Jubiläum im nächsten Jahr kündigte er ein „Feuerwerk“ an.

Zurück zur News-Übersicht

Dörte Gastmann

Schlagworte Landesverbandstag | Vorstand VdK Berlin-Brandenburg

Sozialverband VdK
Das Bild zeigt eine starke Gemeinschaft, die aus Frauen und Männern, mit und ohne Behinderung in verschiedenen Altersgruppen besteht.
Der Sozialverband VdK Berlin-Brandenburg engagiert sich für soziale Gerechtigkeit und Teilhabe. Lernen Sie uns kennen!
Mitgliedschaft
Mehr über die Vorteile und Leistungen der Mitgliedschaft erfahren.
Wann gelte ich als hilfebedürftig? Jetzt herausfinden!

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.