Impfung für Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen

Das Verfahren zur Impfeinladung von engen Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen ist in der bekannten Form über die Pflegestützpunkte und Pflegedienste abgeschlossen.

Das Bild zeigt eine Person mit einem Pflaster am Oberarm - nach der Impfung
© Canva/BackyardProduction

Seit dem 03. Mai 2021 wurde die prioritäre Impfung für die Personengruppe gemäß § 4 CoronaImpfV geöffnet. Das heißt, ab sofort werden für alle Berechtigten in Berlin keine Impfcodes mehr vergeben. Eine Terminfindung ist online, über die Hotline oder die Haus- und Fachärzte ohne Code möglich. Nachweise der Zugehörigkeit zur Prioritätsgruppe müssen vor Ort (Impfzentrum oder Arztpraxis) vorgelegt werden.

Engen Kontaktpersonen von pflegebedürftigen Menschen, stehen ab sofort drei verschiedene Zugangswege zur Buchung eines Impftermins zur Verfügung:

Wichtige Dokumente und Nachweise über Ihre Legitimation zur Schutzimpfung (Pflege- oder Leistungsbescheid bzw. den Nachweis darüber, dass sie die Kontaktperson sind), legen die Anspruchsberechtigten bitte bei der Impfung vor Ort vor. Außerdem sollten Sie folgende Dokumente vorlegen:

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.