Berliner Engagementstrategie:
Weichen gestellt

Nachdem der Berliner Senat Ende letzten Jahres die Engagementsstrategie zur Stärkung des freiwilligen Engagements zur Kenntnis genommen und die Erarbeitung eines Umsetzungskonzepts beschlossen hatte, fordert das Landesnetzwerk Bürgerengagement Berlin, in dem auch der VdK Berlin- Brandenburg vertreten ist, die Stärkung der Infrastruktur für freiwilliges Engagement in Berlin.

Das Bild zeigt das Logo des Landesnetzwerks Bürgerengagement. Abgebildet sind fünf verschiedenfarbige Männchen in einer Reihe, unter ihnen steht das Berliner Wappentier, der Berliner Bär.
© Landesnetzwerk Bürgerengagement Berlin

Ein ganzes Jahr lang beschäftigte sich ein breites Bündnis aus Berliner Bürgerinnen und Bürgern, Organisationen der Zivilgesellschaft, darunter auch das Landesnetzwerk Bürgerengagement, Mitwirkenden aus Unternehmen, Wissenschaft, Politik und Verwaltung wie freiwilliges Engagement in Berlin zukünftig besser unterstützt werden kann. Resultat dieser intensiven Bemühungen ist die Berliner Engagementstrategie 2020-2025, die im Dezember letzten Jahres dem Senat vorgelegt wurde und 100 Handlungsempfehlungen zur Stärkung des freiwilligen Engagements in Berlin umfasst.

Das Landesnetzwerk Bürgerengagement Berlin ist ein wichtiger Akteur zur Vernetzung zivilgesellschaftlicher Initiativen und Organisationen untereinander sowie deren Anbindung an Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Um diesen Austausch weiter auszubauen, fordert das Landesnetzwerk die finanzielle Förderung einer hauptamtlichen Landesgeschäftsstelle. Zudem sollten „Organisationen hauptamtliche Koordinatorinnen oder Koordinatoren für die Unterstützung des freiwilligen Engagements beschäftigen beziehungsweise entsprechende Stellenanteile in ihrer Organisationsstruktur berücksichtigen“, fordert das Landesnetzwerk. Diese Stellenanteile sollten entsprechend bei der finanziellen Förderung von Projekten oder Organisationen ermöglicht werden. Für eine nachhaltige Förderung bürgerschaftlichen Engagements ist es unverzichtbar, Initiativen und Organisationen verlässliche Rahmenbedingungen zu ermöglichen. Das Landesnetzwerk Bürgerengagement Berlin, mit seinen aktuell 84 Mitgliedsorganisationen, setzt sich seit 15 Jahren für eine vielfältige Stärkung des freiwilligen und ehrenamtlichen Engagements in Berlin ein. Der VdK Berlin-Brandenburg ist Mitglied dieses Netzwerks und aktiv mit Dagmar Wehle, VdK-Ehrenamtskoordinatorin, im Sprecherrat vertreten.

Landesnetzwerk Bürgerengagement Berlin befragt Politiker*innen im Abgeordnetenhaus zur Berliner Engagementstrategie

Im ersten Interview spricht Susanna Kahlefeld, Sprecherin für Partizipation und Beteiligung der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, über die Berliner Engagementstrategie

Zum Beitrag

Schlagworte Engagementsstrategie | Ehrenamt | Ehrenamtliches Engagement

Sozialverband VdK
Das Bild zeigt eine starke Gemeinschaft, die aus Frauen und Männern, mit und ohne Behinderung in verschiedenen Altersgruppen besteht.
Der Sozialverband VdK Berlin-Brandenburg engagiert sich für soziale Gerechtigkeit und Teilhabe. Lernen Sie uns kennen!
Mitgliedschaft
Mehr über die Vorteile und Leistungen der Mitgliedschaft erfahren.
Wann gelte ich als hilfebedürftig? Jetzt herausfinden!

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.