Chronische Schmerzen rechtzeitig behandeln

Das Projekt PAIN2020 testet einen neuen Therapieansatz für Menschen mit chronischen Schmerzen.

© Unsplash / Hadis Safari


Chronische Schmerzen beginnen oft aufgrund einer Krankheit oder Verletzung. Auch wenn die ursächliche Krankheit heilt, können Schmerzen bestehen bleiben und sich zu einer eigenständigen Erkrankung entwickeln.

Chronische Schmerzen früher erkennen


Um Schmerzen früher zu erkennen und so Leid zu vermeiden, ist rechtzeitiges Handeln gefragt.

Aus diesem Grund hat die Deutsche Schmerzgesellschaft e. V. gemeinsam mit der Barmer Krankenkasse das Modellprojekt "PAIN2020" gestartet. Das Projekt untersucht, ob eine neue Versorgungsform die Versorgung für Menschen mit Risikofaktoren für chronifizierende Schmerzen verbessern kann.

Interdisziplinär: Schmerzen ganzheitlich untersuchen


Teil dieses Ansatzes ist eine umfassende Untersuchung der Betroffenen durch ein interdisziplinäres Team aus Ärzt*innen, Psycholog*innen und Physiotherapeut*innen. Gemeinsam soll das Team anschließend Diagnosen stellen und Therapien empfehlen.

"Für unsere gemeinnützige Tochtergesellschaft Ki.D.T. nutzen wir den interdisziplinären Ansatz seit Jahren mit großem Erfolg. Insbesondere Menschen mit chronischen Schmerzen kann auf diese Weise viel Leid erspart bleiben. Das Modellprojekt PAIN2020 ist ein Schritt in die richtige Richtung“, so der Geschäftsführer des Sozialverband VdK Berlin-Brandenburg, Klaus Sprenger.

© VdK

Zu krank, um zu arbeiten?

Wir beraten, führen Papierkrieg mit Behörden und kämpfen für euer Recht. Für 7€ im Monat.

Jetzt online einen Termin für die Rechtsberatung vereinbaren.
Geöffnete Geldbörse mit Münzen
Was kostet die Rechtsberatung beim VdK Berlin-Brandenburg?
"Behindert" ist keine Beleidigung.
Was ist die "Spoon-Theory"? Die „Löffel-Theorie“ ist ein Gedankenexperiment, um die Lebensrealität von vielen Menschen mit Behinderungen oder chronischen Krankheiten zu veranschaulichen.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.