Sozialverband VdK Berlin-Brandenburg e. V.

Wie kann ich meinen Schwerbehindertenausweis verlängern?

Unterstützung im Job, mehr Urlaub, Steuervergünstigungen und vorzeitig in Rente gehen: Ein Schwerbehindertenausweis hat viele Vorteile. Wie kann ich ihn beantragen und verlängern lassen?

Schwerbehindertenausweis abgelaufen? Nicht alle SB-Ausweise sind unbefristet gültig. | © Unsplash / Freestocks

Wer kann einen Schwerbehindertenausweis bekommen?


Um einen Schwerbehindertenausweis zu bekommen, muss mit einem Bescheid eine Schwerbehinderung festgestellt werden. Der Ausweis ist dann bundesweit gültig.

Das Versorgungsamt kann einen bundesweit gültigen Schwerbehindertenausweis (SB-Ausweis) ausstellen, wenn mit einem Bescheid eine Schwerbehinderung festgestellt wurde. Die Ausstellung dieses Ausweises erfolgt für euch kostenlos.

Was brauche ich, um einen Schwerbehindertenausweis zu bekommen?


Für den Ausweis selbst wird ein Passbild benötigt. Kinder benötigen erst ab dem 10. Lebensjahr ein Foto für den Ausweis.

Der Schwerbehindertenausweis kann beim Kund*innencenter des Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin (LAGeSo) beantragt werden:

Termin zur Beantragung eines Schwerbehindertenausweises machen.

Schwerbehindertenausweis online beantragen

Das Hinweisblatt zum Antrag auf Anerkennung einer Schwerbehinderung gibt es jetzt auch in leichter Sprache.

Was muss ich tun, wenn mein Schwerbehindertenausweis abläuft?


In Berlin kann im Kund*innencenter während der Öffnungszeiten der Ausweis verlängert werden. Hierfür ist ein aktuelles Passfoto erforderlich. Der Weg dorthin ist nicht möglich? Dann kann ein Passbild mit Namen, Geburtsdatum und Geschäftszeichen eingesandt werden, die Ausweiskarte erhaltet ihr per Post. Mittlerweile ist auch die Übersendung eines Passbildes per E-Mail in einem Grafikformat (jpg, png, bmp) möglich.

In Brandenburg kann man einen SB-Ausweis leider noch nicht persönlich bekommen. Dort kann man den Ausweis ausschließlich über den Postweg oder per E-Mail verlängern lassen.


Zu kompliziert? Wir helfen gerne weiter.

Jetzt online einen Termin für die Rechtsberatung vereinbaren. | weiter

Bis wann ist mein Schwerbehindertenausweis gültig?


Der Bescheid und die dort anerkannte Schwerbehinderung, die die Grundlage für die Ausstellung eines SB-Ausweises bildet, verlieren so lange nicht ihre Gültigkeit, bis eine anderslautende Entscheidung rechtskräftig geworden ist, das heißt mit einem Rechtsmittel nicht mehr angegriffen werden kann. Demnach muss ein SB-Ausweis so lange verlängert werden, bis eine neue Feststellung vorliegt und rechtskräftig geworden ist. Es bedarf hier auch keines Neufeststellungsantrags.

Der SB-Ausweis dient als Nachweis dafür, dass man Nachteilsausgleiche bekommt. Er wird mit einem Gültigkeitsdatum versehen und entweder unbefristet oder auf mindestens zehn Jahre befristet ausgestellt. Sofern das Amt eine Nachprüfung plant, kann der Ausweis auf maximal fünf Jahre befristet werden.

Der Schwer-in-Ordnung-Ausweis


Seit letztem Jahr kann man eine besondere Ausweishülle zum Schwerbehindertenausweis dazu bestellen: den "Schwerinordnungausweis". Dabei handelt es sich um eine Ausweishülle, die den oben auf dem Ausweis stehenden Namen des Schwerbehindertenausweises umbenennt - und zwar in „Schwer-in-Ordnung-Ausweis“. Die Idee für den Ausweis kommt von einer 15-jährigen Schülerin mit Downsyndrom, Hannah Kiesbye. Inzwischen ist die Ausweishülle in vielen Bundesländern erhältlich.

Allerdings sehen nicht alle die Aktion so unkritisch. Dominik Peter, Vorsitzender des Berliner Behindertenverbandes, fand die Aktion nett. „Aber wir fallen auch nicht vom Hocker.“, so Peter. (Quelle)

Zu krank, um zu arbeiten?

Wir beraten, führen Papierkrieg mit Behörden und kämpfen für euer Recht. Für 7€ im Monat.

Jetzt online einen Termin für die Rechtsberatung vereinbaren.
"Behindert" ist keine Beleidigung.
Menschen mit Behinderungen und chronischen Krankheiten sind deutlich häufiger erwerbslos als Menschen ohne Beeinträchtigung. Bereits der Zugang zum ersten, regulären Arbeitsmarkt stellt oft eine Hürde dar.
Good Vibes Only? Mit “What I didn’t post on Instagram” erzählt Chrissy Stockton die Geschichte hinter den perfekten Fotos bei Facebook & Co.
Nein zu jeder Abwertung von Menschen: Anzeige gegen Menschenfeindlichkeit der AfD.