Warum Neumitglieder mehr zahlen

Unabhängig durch Mitgliedsbeiträge: Der Sozialverband VdK Berlin-Brandenburg finanziert sich vor allem durch seine Mitglieder.

Solidargemeinschaft: Mitglieder zahlen weniger Verfahrenskosten. | © Unsplash / Jordan Rowland

Seit fast 70 Jahren hilft der Sozialverband neuen und langjährigen Mitgliedern bei Rechtsmittelverfahren gegenüber den Behörden oder vor den Sozialgerichten. Das tun wir gerne und aus Überzeugung.

In den vergangenen Jahren gibt es Neumitglieder, die unmittelbar nach der Beendigung ihres Widerspruchs- oder Klageverfahrens aus dem VdK austreten. Leider nicht nur dann, wenn ein Verfahren verloren gegangen ist. Immerhin 60 Prozent der von uns betreuten Verfahren bringen die Juristinnen und Juristen unserer Rechtsabteilung zu einem erfolgreichen Abschluss.

Als Interessenverband benötigen wir jedes Mitglied. Einerseits, um mit der Anzahl der Mitglieder Druck auf die Politik auszuüben. Andererseits, um ein möglichst hohes Mitgliedsbeitragsaufkommen zu haben. Denn der Verband finanziert die Interessenvertretung seiner Mitglieder ausschließlich aus seinen Beitragseinnahmen.

Kosten der Rechtsvertretung: Mitgliedsbeiträge helfen Mitgliedern in Not

Die für den Rechtsschutz erhobenen Verfahrenspauschalen decken nur einen Bruchteil der für Beratung und Vertretung durch die Mitarbeiter der Rechtsberatung anfallenden Kosten ab. Ohne unsere Mitgliedsbeiträge könnten wir unseren Sozialrechtsschutz daher nicht so kostengünstig anbieten.

Deshalb ist der Sozialverband VdK Berlin-Brandenburg darauf angewiesen, dass Menschen, die unsere Hilfe in sozialrechtlichen Angelegenheiten benötigen, auch nach Abschluss eines Rechtsmittelverfahrens weiter Mitglied im Sozialverband VdK bleiben.

Mit der Mitgliedschaft unterstützen Sie:
• solidarisch den Fortbestand des VdK-Sozialrechtsschutzes
• sozialpolitische Interessenvertretung auf Landes- und Bundesebene
• die vielen Projekte im sozialen Bereich, zum Beispiel für Senior*innen und Menschen mit Behinderungen.

Deshalb belohnen wir mit der Richtlinie zu den Verfahrensvorschüssen die Mitgliedertreue.

Vorteile für langjährige Mitglieder im Sozialverband VdK Berlin-Brandenburg

Wer zum Zeitpunkt einer Verfahrensannahme bereits ein Jahr und mehr Mitglied im Sozialverband VdK ist, zahlt lediglich die Hälfte für das jeweilige Rechtsmittelverfahren.

Um die Mitgliedertreue weiter zu stärken, bekommen jene Neumitglieder, die zum Zeitpunkt der Verfahrensannahme weniger als ein Jahr Mitglied waren, nach 5-jähriger Mitgliedschaft und deren Fortbestand auf Antrag die Hälfte der für ein Verfahren entrichteten Kosten ihrem Beitragskonto gutgeschrieben.

Wann gelte ich als hilfebedürftig? Jetzt herausfinden! | weiter

Unsere Öffnungszeiten:

09:30 bis 14:30 Uhr

09:30 bis 17:00 Uhr

  • Die Geschäftsstelle ist in der Zeit vom 23. Dezember 2019 bis zum 01.01.2020 geschlossen. Ab dem 02. Januar sind wir wieder für sie da!

Termine

Kontakt Rechtsberatung:


Sozialverband VdK Berlin-Brandenburg e. V.
Linienstr. 131
10115 Berlin

(030) 86 49 10 11

(030) 86 49 10 760

sr.berlin.brandenburg@vdk.de

Zwei Menschen, die an einem Tisch sitzen und etwas auf Zettel schreiben
Der VdK wird zukünftig die Vertretung in Antragsverfahren einschränken und nur in Ausnahmefällen die aktive Vertretung übernehmen.
Finger zeigen auf einen Stadtplan
Hier finden Sie die Beratungsstellen für Sozialrecht des Sozialverbands VdK in Berlin und Brandenburg.
Hier finden Sie alles, um sich auf die Rechtsberatung vorzubereiten.
Ein Telefonapparat
Die Sorgen der Ratsuchenden sind häufig groß, wenn sie zur Rechtsberatung des VdK kommen: eine Mitarbeiterin berichtet über ihre Arbeit.
Wann gelte ich als hilfebedürftig? Jetzt herausfinden!

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.