27. Oktober 2022
VdK-Zeitung Archiv

Gemeinsam einzigartig

VdK-Kreisverband Schwandorf als Mitorganisator einer Inklusionsveranstaltung in Burglengenfeld

Das Motto „Gemeinsam einzigartig“ passt auf die Inklusionsveranstaltung „Inklu-Con“ in doppelter Hinsicht: So ging es einerseits um das barrierefreie Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung. Andererseits haben mehrere Organisationen zusammen eine rundum gelungene Premiere organisiert.

Gruppenbild
Das VdK-Team um Kreisgeschäftsführer Bernd Steinkirchner (links) zusammen mit dem stellvertretenden VdK-Landesgeschäftsführer Marian Indlekofer (rechts). | © Sebastian Heise

Ein TV-Kommissar, der den Startschuss für einen Spendenlauf gibt, ein Finanzminister, der für mehr Inklusion plädiert, und viele glückliche Kinder, die bei Sport und Spiel ihren Spaß haben: Die erste Auflage der „Inklu-Con“ im oberpfälzischen Städtedreieck Burglengenfeld, Maxhütte-Haidhof und Teublitz bot einiges.

Zusammen mit dem TV Burglengenfeld und dem Zweckverband Städtedreieck war der VdK-Kreisverband Schwandorf einer der Organisatoren der Veranstaltung. VdK-Kreisgeschäftsführer Bernd Steinkirchner hatte gemeinsam mit Bianca Härtl, der Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung im Städtedreieck, und vielen anderen Haupt- und Ehrenamtlichen das Ereignis monatelang vorbereitet.

Zur Eröffnung sprachen prominente Gäste. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, der zur selben Zeit bei der Oktoberfest-Eröffnung in München weilte, hatte in einer Videobotschaft gesagt, dass es „ganz wichtig ist, dass Inklusion vorangetrieben wird“. Der bayerische Finanzminister Albert Für­acker, der selbst vor Ort war, sagte: „Inklusion geht uns alle an.

Wenige Wochen vor ihrem Tod war auch die frühere Landtags­präsidentin Barbara Stamm (siehe Nachruf unten) zu Gast. Die langjährige Landesvorsitzende der Lebenshilfe sprach sehr eindrücklich über die Notwendigkeit von Inklusion und Barrierefreiheit. „Es geht um den Menschen und um unsere Werte. Jeder ist einzigartig“, sagte sie in Anspielung auf das Motto. Für die Veranstaltung in Burg­lengenfeld fand sie nur lobende Worte: „Wie liebevoll das alles von einem großartigen Team vorbereitet wurde.

„Super Veranstaltung“

Alle Rednerinnen und Redner dankten dem Organisationsteam. Der stellvertretende VdK-Landesgeschäftsführer Marian Indlekofer sprach von einer „super Veranstaltung“. Er dankte den vielen Ehrenamtlichen und warb für Inklusion in allen Bereichen, beispielsweise auch auf dem Arbeitsmarkt. Mit Blick auf die anwesenden Politikerinnen und Politiker sagte er: „Wir brauchen Barrierefreiheit, wir brauchen sie für alle Menschen.

In der Halle war einiges los: Die Kinder konnten bei einem Mitmach-Parcours mit Lebendkicker, Tischtennis sowie einem Sinnes- und Rollstuhl-Parcours, den der VdK organisierte, Punkte sammeln. Die Gewinner der Auslosung durften mit der Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Teublitz in die Höhe schweben. Das Basketballteam „Schwan­dorf Tigers“, bei dem Frauen und Männer mit und ohne Behinderung gemeinsam spielen, zeigte sein Können.

Schauspieler und Regisseur Marcus Mittermeier, bekannt aus der ZDF-Krimireihe „München Mord“, war als Ehrengast mit Begeisterung dabei. „Ich möchte Ihnen danken, dass Sie so etwas auf die Beine stellen“, sagte er auf dem Podium, bevor er dann draußen auf der Laufbahn die Pistole in die Hand nahm und Prominente und Besucher auf den Spendenlauf schickte.

Sebastian Heise

Schlagworte Inklusion | Inklu-Con | Barrierefreiheit | Mitmach-Parcours | Lebendkicker | Rollstuhl-Parcours | barrierefreies Miteinander | Inklusionsveranstaltung | Spendenlauf

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel liegt in unserem Archiv und ist daher möglicherweise veraltet.

Zur Startseite mit aktuellen Inhalten gelangen Sie hier:

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 690.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.