29. August 2022
VdK-Zeitung Archiv

70 Jahre Behindertensport

BVS Bayern feiert in Regensburg und dankt dem Sozialverband VdK für dessen Unterstützung

Mit einem Festakt in Regensburg hat der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Bayern (BVS) seinen 70. Geburtstag begangen. Als Dank für die Unterstützung des BVS von dessen Gründung an bis heute wurde der VdK Bayern ausgezeichnet.

Gruppenfoto
Trafen sich beim Festakt in Regensburg (von links): DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher, Bayerns Sozialministerin Ulrike Scharf, BVS-Präsidentin Diana Stachowitz, VdK-Landesvorsitzende Ulrike Mascher, Simone Schmauser, Redaktionsleiterin „Sport aktuell“ des Bayerischen Rundfunks, Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und Ludwig Artinger, Regensburgs Zweiter Bürgermeister. | © Marco Linke/BVS Bayern

Wir haben mit Blick auf Behindertensport und Inklusion in Bayern schon viel bewegt“, sagte BVS-Präsidentin Diana Stachowitz in ihrer Rede im Regensburger Rathaus. „Es werden mehr Angebote geschaffen, und wir erreichen immer mehr Sportlerinnen und Sportler mit Behinderung. Darauf sind wir sehr stolz. Doch es bleibt noch viel zu tun.“ Stachowitz versprach: „Wir bleiben dran und freuen uns darauf, weiter für eine barrierefreie und inklusive Sportlandschaft arbeiten zu können“.

„Herzensangelegenheit“

Im Rahmen des Festaktes zeichnete der BVS neben dem Freistaat Bayern und dem Bayerischen Rundfunk auch den Sozialverband VdK Bayern für dessen Engagement für den Behindertensport mit einer Ehrennadel aus. VdK-Landesvorsitzende Ulrike Mascher nahm die Auszeichnung gerne entgegen. „Für den Sozialverband VdK Bayern war und ist es stets Herzensangelegenheit, sich gemeinsam mit dem BVS Bayern für Inklusion im Sport einzusetzen“, betonte Ulrike Mascher. „Ziel muss es sein, dass es in den Sportvereinen flächendeckend Angebote für Menschen mit Behinderung jeden Alters gibt.

Die enge Verbundenheit von BVS und VdK zeige sich auch daran, „dass sowohl aktuelle als auch frühere Spitzensportlerinnen und -sportler unter unseren VdK-Mitgliedern sind. Dazu zählt nicht zuletzt VdK-­Präsidentin Verena Bentele, die mit ihren herausragenden sportlichen Erfolgen bei den Paralympics und bei Weltmeisterschaften viel für die Bekanntheit und die gewachsene Akzeptanz des Behindertensports geleistet hat“, erklärte Mascher und fügte hinzu: „Ich bin sicher, der BVS und der VdK werden auch in Zukunft gemeinsam Zeichen setzen für eine inklusive Gesellschaft ohne Barrieren zum Wohle aller Menschen.

Bayerns Sozialministerin Ulrike Scharf gratulierte dem BVS Bayern und sagte: „Als starker Partner für Behindertensport, Inklusion und Rehabilitation ist er ein unverzichtbarer Teil der Verbandslandschaft im Freistaat.

Für den Bayerischen Rundfunk nahm Simone Schmauser, Leiterin Redaktion Sport aktuell, die Ehrung entgegen. Zu den weiteren Ehrengästen zählten der Präsident des Deutschen Behinderten-Sportverbands (DSB), Friedhelm Julius Beucher, Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und Regensburgs Zweiter Bürgermeister Ludwig Artinger.

Eng verknüpft

Der Sozialverband VdK Bayern und der BVS sind von Beginn an eng verknüpft. Schon vor der offiziellen Gründung des BVS im Jahr 1952 entstanden mit Unterstützung des VdK Bayern zahlreiche Vereine und Gruppen, die sich dem „Versehrtensport“ widmeten. So fanden 1948 mit Hilfe des VdK Bayern erstmals Versehrten-Skiwettkämpfe am Wendelstein mit über 100 Aktiven statt.

Bis heute unterstützt der VdK den BVS finanziell und ideell. Zusammen veranstalten die beiden Verbände seit mehr als 20 Jahren unter anderem die „VdK-BVS-Radl­tour“. Menschen mit und ohne Behinderung nehmen mit Freude daran teil. Die nächste Radltour soll im kommenden Jahr stattfinden.

Sebastian Heise

Schlagworte Festakt | 70 Jahre BVS | Inklusion | Behindertensport | Rehabilitation | VdK-BVS-Radl­tour

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel liegt in unserem Archiv und ist daher möglicherweise veraltet.

Zur Startseite mit aktuellen Inhalten gelangen Sie hier:

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 690.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.