27. Juni 2022
VdK-Zeitung Archiv

Vom Sportreporter zum sportlichen Rentner

Karlheinz Kas über Fußball, Tennis, Dialekt und den Sozialverband VdK

In seinem unverkennbaren bayerischen Dialekt berichtete Karlheinz Kas jahrelang als ARD-Hörfunk­reporter aus den großen Fußballstadien in München, Madrid oder Mailand. Seit einem Jahr verfolgt der 67-jährige Rentner Bundesliga und Champions League am liebsten im Radio, sofern es seine sportlichen Aktivitäten erlauben, wie er der VdK-ZEITUNG erläuterte.

Karlheinz Kas im Stadion
Kommentierte jahrelang im Auftrag des Bayerischen Rundfunks Fußballspiele: VdK-Mitglied Karlheinz Kas. | © : Philipp Eger/BR

Wie lebt es sich so als Rentner?
Sensationell gut. So, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich muss nicht mehr ständig schreiben, wie ich es in meinem Hauptberuf als Zeitungsredakteur jahrzehntelang gemacht habe. Jetzt schreibe ich nur noch, wenn ich Lust habe. Außerdem moderiere ich noch den Biathlon-Weltcup in Ruhpolding, die eine oder andere Laufveranstaltung, und ich bin Stadionsprecher beim TC Großhesselohe in der Tennis-Bundesliga. Also, ich habe noch lange nicht fertig.

Aber Sie machen alles nur noch freiwillig?
Genau. Ich mache das nicht fürs Honorar. Es ist alles Alzheimer-Prophylaxe. Denn von 100 auf 0 – das geht nicht. Heute habe ich zum Beispiel für die Zeitungen in meiner Heimat Chiemgau vier verschiedene Berichte geschrieben: über eine Schwimm­veranstaltung im Waginger See, ein Golfturnier, meinen Tennisclub, die TeG Alzstadt, und über einen Dolmetscher, aus Ruhpolding, der sieben Sprachen übersetzt.

Beim Übergang in den Ruhestand haben Sie den Sozialverband VdK zu Rate gezogen.
Ja, das war ein Traum. Ewald Polster, ein langjähriger Kollege beim „Trostberger Tagblatt“ und Ortsvorsitzender beim VdK Trostberg, hat mir den Tipp gegeben, die Rente über den VdK zu beantragen. Gott sei Dank habe ich das gemacht. Ich war dann einmal zur Beratung in der VdK-Kreisgeschäftsstelle in Traunstein. Und die Kolleginnen und Kollegen dort haben dann alles erledigt. Ich musste mich selber um nichts kümmern. Großartig.

Und die Rente ist pünktlich gekommen?
Ja, es hat alles prima geklappt. Also ich bin rundum zufrieden, und daher kann ich nur jedem empfehlen, der in Rente geht, sich vom VdK beraten zu lassen.

Die neue Bundesliga-Saison startet ja am 5. August. Vermissen Sie die Fußballstadien?
Überhaupt nicht. Mir ist vor einigen Wochen eine VIP-Karte zum Champions-League-Spiel zwischen Salzburg und Bayern München angeboten worden. Ich habe dankend abgelehnt.

Sie waren ja in der Bundesliga-Hörfunkkonferenz der erste Fußball-Reporter mit bayerischem Dialekt. Der BR-Sportchef hat Sie damals durchboxen müssen, wie Sie selbst erzählt haben. Jetzt sprechen wieder alle hochdeutsch. Fänden Sie es gut, wenn wieder jemand mit Dialekt dabei wäre?
(lacht) Ehrlich gesagt, ist mir das egal. Ich habe mich nie verbiegen lassen. Ich habe mich zwar bemüht, in der ARD-Konferenz etwas hochdeutsch zu sprechen. Meine Spezl haben dann gesagt: „Du warst in der Konferenz und hast wieder etwas gepreußelt.“ Aber ich stehe zu meinem Dialekt. Letztens war ich im Urlaub auf Gran Canaria. Da fragte mich ein Mann: „Sind Sie beim Radio?“ Ich antwortete: „Seit einem Jahr nicht mehr.“ Er fragte mich nach meinem Namen, und als ich „Karlheinz Kas“ antwortete, sagte er: „Sie sind mein Lieblingsreporter.“ Das freut mich natürlich. Es war auch eine schöne Zeit als Reporter. Aber ich vermisse sie überhaupt nicht.

Leider gab es in den vergangenen Jahren am letzten Spieltag keine Konferenzen mehr, in der noch zwei Mannschaften Meister werden konnten. Wird sich das mal wieder ändern?
Nein. Es wird weiterhin langweilig sein. Bayern München wird auch die nächsten fünf Jahre Meister werden. Nicht, weil sie so dominant sind, sondern, weil die anderen zu blöd sind und sich gegeneinander die Punkte abnehmen.

Treiben Sie selbst auch Sport?
Ja, ich bin viermal in der Woche auf dem Tennisplatz. Ich spiele in drei verschiedenen Mannschaften.

Wie geht das denn?
Ich spiele Herren ab 65 Jahre in der Bayernliga in Bad Reichenhall, Herren ab 60 Jahre in der Landesliga bei der TeG Alzstadt und in der normalen Herrenmannschaft beim Tennisverein Schärding in Österreich. Ich bin also bis Mitte Juli nur auf dem Tennisplatz.

Interview: Sebastian Heise

Schlagworte Karlheinz Kas | Sportreporter | Bundesliga | Bundesliga-Hörfunkkonferenz | Fußball-Reporter | Reporter | Fußball

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel liegt in unserem Archiv und ist daher möglicherweise veraltet.

Zur Startseite mit aktuellen Inhalten gelangen Sie hier:

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 690.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.