23. Februar 2022
VdK-Zeitung Archiv

Kurzzeitpflege auch ohne Pflegegrad

Bei Unfall oder schwerer Erkrankung zahlt die Krankenversicherung

Damit die Kosten für eine Kurzzeitpflege übernommen werden, braucht man normalerweise einen Pflegegrad. Doch es gibt auch Ausnahmen, beispielsweise wenn jemand wegen eines Unfalls oder einer schweren Erkrankung kurzzeitig versorgt werden muss.

Symbolfoto: Eine Frau schiebt ältere Frau im Rollstuhl
© Rainer Sturm/pixelio.de

Im Krankenhausstrukturgesetz, das am 1. Januar 2016 in Kraft trat, ist geregelt, dass nicht pflegebedürftige Menschen unter bestimmten Voraussetzungen die Kurzzeitpflege als Übergangspflege in Anspruch nehmen können. Berechtigt ist, wer nach einem Klinikaufenthalt oder aufgrund einer schweren Erkrankung für einige Wochen Pflege benötigt.

Die Kurzzeitpflege wird in der Regel für maximal vier Wochen gewährt. In Ausnahmefällen sind bis zu acht Wochen möglich. Im Gegensatz zur Kurzzeitpflege mit Pflegegrad ist der Kostenträger ohne Pflegegrad nicht die Pflegeversicherung, sondern die Krankenversicherung. Dort muss die Kurzzeitpflege zuvor beantragt und genehmigt werden.

Antragsteller können die oder der Pflegebedürftige selbst, Angehörige oder ein ambulanter Pflegedienst sein. Ist die Kurzzeitpflege nach einem Klinikaufenthalt notwendig, muss sich der Sozialdienst des Krankenhauses im Rahmen des Entlassmanagements um die Anschlussversorgung kümmern.

Die Krankenkasse übernimmt einen Großteil der Kosten für die Pflege, bis maximal 1774 Euro pro Kalenderjahr. Den Rest muss die Patientin oder der Patient aus eigener Tasche zahlen. Die Höhe ist abhängig von der jeweiligen Einrichtung und vergleichbar mit dem Eigenanteil für die Unterbringung in einem Pflegeheim.

Hoher Eigenanteil

Dieser setzt sich zusammen aus den Hotelkosten (Unterkunft und Verpflegung), Investitionskosten (Herstellung, Anschaffung und Instandsetzung der Pflegeheimgebäude und deren Technik), einem Ausbildungszuschlag sowie einer Zuzahlung zu den Pflegekosten. Dauert der Aufenthalt vier Wochen, können schnell 1500 bis 2000 Euro zusammenkommen. Wenn jemand nicht in der Lage ist, diesen Betrag selbst aufzubringen, kann sie oder er über das Sozialamt einen Zuschuss beantragen.

Die Kurzzeitpflege ohne Pflegegrad ist vor allem bei Menschen sinnvoll, die allein leben oder von ihren Angehörigen nicht versorgt werden können. Wer seine Partnerin oder seinen Partner pflegt und selbst erkrankt, kann auch eine gemeinsame Kurzzeitpflege im gleichen Pflegeheim beantragen.

Annette Liebmann

Schlagworte Kurzzeitpflege | Pflegegrad | Kurzzeitpflege als Übergangspflege

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Die VdK-Zeitung für blinde und sehbehinderte Menschen:

Die Artikel der aktuellen Ausgabe können Sie hier als reines Textformat (rtf-Datei) herunterladen:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv

Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 690.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.