27. April 2021
VdK-Zeitung Archiv

Freizeit mit Barrieren

Verena Bentele diskutiert beim BJR über inklusive Jugendarbeit

Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung verbringen ihre Freizeit nur selten gemeinsam. Der Bayerische Jugendring (BJR), die Dachorganisation der Jugendverbände in Bayern, will die inklusive Jugendarbeit voranbringen und hatte zu einer Online-Veranstaltung mit VdK-Präsidentin und stellvertretender Landesvorsitzender Verena Bentele, dem Beauftragten der Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung, Holger Kiesel, und BJR-Präsident Matthias Fack geladen.

Verena Bentele bei einer inklusiven Vdk-Freizeit
Verena Bentele (links) ist schon lange Fan der inklusiven VdK-Freizeiten: 2008 besuchte sie eine Kindergruppe mit einem TV-Team. | © Petra Huschke

Die inklusiven Kinder- und Jugendfreizeiten des VdK Bayern haben Verena Bentele schon vor vielen Jahren begeistert. 2008 war die damalige Para-Athletin und Pädagogik-Studentin erstmals zu Gast bei einer VdK-Freizeit im Allgäu und verbrachte einen Tag mit den Kindern. Seither ist Bentele ein großer Fan. „Dieses Angebot zeigt, dass gemeinsame Erfahrungen von Kindern mit und ohne Behinderung ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Inklusion sind“, findet sie.

Zum VdK-Konzept gehört eine sorgfältige Ausbildung der jungen Ehrenamtlichen, die diese Freizeiten begleiten. Doch solche Angebote gibt es in der klassischen Jugendarbeit eher selten. „Beim Thema Inklusion läuft der Bereich Freizeit in der Politik oft unter dem Radar“, bestätigt Holger Kiesel. Er verweist auch auf Beharrungskräfte innerhalb der Behindertenhilfe. Seine Beobachtung: Viele Einrichtungsträger behaupteten, bei ihnen bekämen Jugendliche mit Behinderung doch alles, was sie bräuchten, um ihre Freizeit zu gestalten. Wozu weitere Angebote? Dieses Beispiel offenbare auch ein strukturelles Problem bei Zuständigkeiten, so Kiesel.

In der laufenden Diskussion um die Reform der Kinder- und Jugendhilfe im SGB VIII plädiert er dafür, alle Kinder und Jugendlichen unter das Dach der Jugendhilfe zu nehmen und nicht diejenigen mit dem Merkmal „Behinderung“ herauszulösen. Diese Forderung unterstützen auch der Sozialverband VdK und der BJR. Matthias Fack illustrierte mit einem weiteren Beispiel das fehlende öffentliche Bewusstsein für Inklusion: Um BJR-Zuschüsse beim Bau von Jugendzentren zu erhalten, müssen Maßgaben zur Barrierefreiheit zwingend erfüllt sein. Dies stoße bei Kommunen oft auf Unverständnis. „Solche Jugendliche gibt’s bei uns doch gar nicht“, zitierte Fack einen oft gehörten Satz.

Weitere Diskussionspunkte waren die von Behörden oftmals verweigerten Assistenzleistungen im Freizeitbereich und die bislang fehlenden barrierefreien Strukturen in der Jugendarbeit. „Inklusion lebt von Vernetzung“, ist Bentele überzeugt. Sie sagte dem BJR deshalb ihre Unterstützung zu. Schon jetzt ist der VdK Bayern Mitglied in der BJR-Kommission „Inklusion“.

Dr. Bettina Schubarth

Schlagworte inklusive Jugendarbeit | Inklusion

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv

Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.