30. Oktober 2020
VdK-Zeitung Archiv

Geschichten rund um die Welt

Mitmachen und zur Vorlesestadt gekürt werden

Lesespaß für Groß und Klein. Am 20. November ist es wieder so weit: Landauf, landab gibt es spannende Vorlese-Aktionen. Der bundesweite Vorlesetag steht in diesem Jahr unter dem Motto „Europa und die Welt“.

Logo Vorlesetag

„Guten Tag“, „Hola“, „Buongiorno“. Die Welt ist bunt und vielfältig. Im Programm des gemeinsamen Aktionstags von „Die Zeit“, der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung sind heuer mehrsprachige Bücher. Durch gemeinsames interkulturelles Lesen wird die Toleranz gestärkt. Der bundesweite Vorlesetag setzt seit 2004 ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens.

Mitmachen ist ganz leicht: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, schnappt sich eine Geschichte und liest anderen etwas vor. Aufgrund der Corona-Pandemie müssen die Unterstützer in diesem Jahr neue Wege gehen. Denn viele Institutionen dürfen keine externen Vorleser einladen. Deshalb werden digitale Vorleseaktionen unterstützt. Die Initiatoren sind zuversichtlich, dass sich auch ältere Menschen nicht von der Technik abschrecken lassen.

„Wer Lust auf frische Luft verspürt, kann seine Zuhörer zu einem Vorlesespaziergang einladen“, empfiehlt Daniel Schnock, Sprecher des bundesweiten Vorlesetags für die Stiftung Lesen. So kann man ein Märchen erzählen und sich vor einem Schloss gemeinsam mit den Kindern und Erwachsenen in die Geschichte hineinversetzen. Wo wohnt die Prinzessin? Wo könnte das Gespenst herumgeistern?

„Wir freuen uns über viele kreative Ideen“, betont Schnock. Seit 2013 wird zudem ein Vorlesestadt-Wettbewerb veranstaltet, an dem alle Städte und Gemeinden Deutschlands teilnehmen können. Bayerische Bücherwürmer aufgepasst: Bislang ist die Gemeinde Röhrmoos im oberbayerischen Landkreis Dachau die einzige Vorlesestadt im Freistaat. Anmeldung unter www.vorlesetag.de. Dort sind auch Büchertipps zu finden.

ant

Schlagworte Vorlesetag | Lesen | Vorleseaktion | Geschichten | Bücher

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.