27. Oktober 2020
VdK-Zeitung Archiv

VdK Bayern finanziert Mittagstisch

Neues Angebot von BTZ und Dimetria für Bedürftige in Straubing

Bedürftige Straubinger bekommen im Bistro des Beruflichen Trainingszentrums (BTZ) ab sofort mittags für 50 Cent eine warme Mahlzeit. Der VdK Bayern finanziert dieses Projekt, das bis Ende des Jahres erst einmal ausprobiert wird.

Das engagierte Team hinter der guten Idee des „Sozialen Esstischs“ beim Startschuss in Straubing (von links): Günter Gimmler (BTZ), Valentin Stollberg (BTZ), Gabriele Fendl (Prokuristin BTZ und Dimetria), Anna von Eisenhart-Rothe (Dimetria), Elke Groß (Dimetria), Manfred Koslowski (Dimetria), Bettina Hofmeister (Dimetria), Helena Nowotny (BTZ), Astrid Hiergeist (Dimetria), Erwin Grill (Dimetria), Michael Pausder (Landesgeschäftsführer Sozialverband VdK Bayern) und Matthias Otto (Geschäftsführer BTZ und Dimetria). | © Gerhard Gahr

Mindestens 3000 Menschen im niederbayerischen Straubing können sich vieles nicht leisten, was für die meisten selbstverständlich ist. Zum Beispiel ein gutes Mittagessen. Denn Lebensmittel sind für viele Bedürftige ein Ausgabeposten, an dem sie sparen, um irgendwie über die Runden zu kommen. Mit dem „Sozialen Esstisch“ wollen die Straubinger Tochterunternehmen des VdK Bayern, Dimetria und BTZ, dem etwas entgegensetzen.

Für 50 Cent gibt es montags bis donnerstags ein warmes Mittagessen mit Fleisch, Fisch oder vegetarisch. Zubereitet wird es im hauseigenen „Café Rispetto“, das von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zertifiziert ist. Wegen der Corona-Beschränkungen gibt es die Mahlzeiten derzeit nur zum Mitnehmen. Für mobilitätseingeschränkte Personen wird das Essen auch geliefert.

Gemeinschaftswerk

Zusammen mit Bürgermeister Dr. Albert Solleder und Vertreterinnen der Stadtverwaltung startete VdK-Landesgeschäftsführer Michael Pausder das Projekt, für das der VdK Bayern bis zum Ende des Jahres die Finanzierung übernimmt und diese auch darüber hinaus in Aussicht stellt. Er dankte den Organisatorinnen und Organisatoren vor Ort sehr herzlich für ihr Engagement, allen voran dem Dimetria- und BTZ-Geschäftsführer Matthias Otto und Prokuristin Gabriele Fendl. Das BTZ stellt Küche, Bistro und Personal zur Verfügung. Die Dimetria kümmert sich um den Druck von Werbe-Flyern sowie um die Auslieferung der Mahlzeiten.

Pausder machte deutlich, warum ein Projekt wie der „Soziale Esstisch Straubing“ notwendig ist: „Die Zahl der Armutsgefährdeten steigt Jahr für Jahr. In Niederbayern sind 15,6 Prozent aller Menschen armutsgefährdet und damit fast ein Prozent mehr als im bayerischen Landesdurchschnitt.“ Wer Grundsicherung bezieht, hat nur fünf Euro pro Tag für Essen und Getränke zur Verfügung. „Davon kann sich niemand vernünftig ernähren“, kritisierte Pausder. Er nannte es einen „Skandal“, dass sich die Politik hier auf soziale Träger wie die Tafeln verlässt. Solange jedoch an diesem System nicht wirklich gerüttelt werde, sollen Bedürftige nicht die Leidtragenden sein. Der „Soziale Esstisch Straubing“ verhilft nun einigen Betroffen zu einer menschenwürdigen Ernährung.

Sozialer Esstisch

Montag bis Donnerstag, von 12.30 bis 13.30 Uhr, können Bedürftige für 50 Cent eine Mittagsmahlzeit mit täglich wechselnden Gerichten bekommen. Um Anmeldung per E-Mail oder Telefon am Vortag wird gebeten.

Café Rispetto
Rennbahnstraße 46
94315 Straubing
(09421) 9967-18/-29
info@btz-straubing.de

Dr. Bettina Schubarth

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.