21. September 2020
VdK-Zeitung Archiv

Der Aufstieg der Wittelsbacher

Landesausstellung über das Herrschergeschlecht in Friedberg und Aichach

Der Weg vom ländlichen Bayern zu einem Städteland und der Aufstieg der späteren Kurfürsten- und Königsfamilie ist Thema der Bayerischen Landesausstellung 2020 „Stadt befreit. Wittelsbacher Gründerstädte“, die das Haus der Bayerischen Geschichte in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Aichach-Friedberg und den Städten Aichach und Friedberg konzipiert hat.

Sie haben Bayern grundlegend verändert. Zwischen 1200 und 1300 gründeten sie viele Städte und Märkte und festigten ihre wirtschaftliche, militärische und politische Macht. Die Wittelsbacher, eines der erfolgreichsten Herrschergeschlechter Europas, haben sich nach dem Aichacher Stadtteil Oberwittelsbach benannt. Dort stand einst ihre Stammburg, die bereits vor Jahrhunderten zerstört wurde. Später erhoben sie Aichach und auch Friedberg zur Stadt.

Ausstellungsorte sind das Wittelsbacher Schloss in Friedberg und das Feuer-Haus in Aichach. Beide Gebäude sind barrierefrei zugänglich. Während die Besucher in Aichach multimediale Stadtführungen erleben können, sind im neu renovierten Friedberger Schloss wertvolle Exponate aus Bayern, Deutschland und mehreren europäischen Ländern ausgestellt.

Die Schau ist bis 8. November zu sehen. In beiden Häusern gelten die Hygiene- und Schutzbestimmungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie. Um Gruppenbildungen zu vermeiden, ist es ratsam, ein Zeitfenster zu buchen.

Reservierung montags bis freitags zwischen 9 und 17 Uhr unter der Telefonnummer (0821) 45057457 sowie im Internet unter www.onlineticket.bayern

Annette Liebmann

Schlagworte Bayerische Landesausstellung 2020 | Wittelsbacher

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.