VdK-Zeitung Archiv

Auf den Punkt: Die S-Klasse

Michael Pausder, Landesgeschäftsführer des VdK Bayern
Michael Pausder, Landesgeschäftsführer des VdK Bayern

Sollte Markus Söder der Ruf ereilen, Kanzlerkandidat der Union bei der Bundestagswahl im nächsten Jahr zu werden, und sollte die CDU/CSU danach den Bundeskanzler stellen können, fragt man sich, wer würde Söder in Bayern als Ministerpräsident nachfolgen?

Dem Gesetz der Serie nach müsste es jemand mit dem Anfangsbuchstaben „S“ im Namen sein: Bayerische Regierungschefs hießen zum Beispiel Strauß, Streibl, Stoiber, Seehofer und eben Söder. Und was dann? Scheuer oder Spaenle sind wohl eher unwahrscheinlich. Kerstin Schreyer, die resolute bayerische Verkehrsministerin, hat durchaus Außenseiterchancen. Aber vermutlich reißt dann das Gesetz der S-Serie, und es wird Joachim Herrmann, Albert Füracker oder Ilse Aigner.

Auch bei der SPD ist das „S“ dominant: Die Kanzlerkandidaten seit 1994 hießen Scharping, Schröder, Steinmeier, Schulz und nun Scholz. Bei den Grünen ist es anders. Kanzlerkandidat/-in wird Annalena Baerbock oder Robert Habeck. Bei beiden fehlt das „S“. Das muss aber kein Nachteil sein, denn auch Kanzlerin Angela Merkel kommt ohne ein „S“ im Namen aus. Und sie regiert immerhin seit 15 Jahren.

Michael Pausder
Landesgeschäftsführer

Schlagworte Kommentar | Michael Pausder

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.